> > > > Verletzt Kassenschlager ASUS Eee die GPL?

Verletzt Kassenschlager ASUS Eee die GPL?

Veröffentlicht am: von
Einer der vielen Käufer hatte im Laufe dieser Tage versucht, dass ASUS Eee Notebook mit einer anderen Linux Distribution auszustatten. Da das Eee schon vorinstalliert mit Linux ausgeliefert wird, sollte dies kein Problem darstellen. Doch hat Asus angeblich Teile des Kernels verändert ohne die Quelle anzubieten, wodurch eine Verletzung der General Public License (GPL) entstanden ist. Wer es genau wissen möchte: Das asus_acpi Modul wurde so weit abgeändert, dass sogar Informationen über die Autoren des Moduls entfernt worden sind. Laut Asus sind alle Quellen in einem 1,8 Gigabyte Paket auf ihrer Homepage abrufbar. Der Nutzer fand aber genau dieses Modul nicht in dem Paket. Natürlich könnte Asus bei der Zusammenstellung des Pakets ein Fehler unterlaufen sein, doch die Entfernung der Autorangaben kann man nicht so einfach als Fehler abstempeln. Schon im Jahre 2004 hatte Asus mit der GPL Probleme, auch dort haben sie gegen die Lizenz verstoßen.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren: