> > > > Alienware mit 500 GB Speicher im Laptop

Alienware mit 500 GB Speicher im Laptop

Veröffentlicht am: von
Noch nicht lange ist es her, dass Dell die Firma Alienware aufgekauft hat. Doch beide laufen noch getrennt und Alienware bietet weiterhin ihre High-End Desktop Replacement Notebooks an, der neueste Sprössling hört auf den Namen "Area-51 m9750" und beinhaltet bis zu 500 Gigabyte Festplattenspeicher, 4 Gigabyte RAM und ein SLI-Gespann aus zwei NVIDIA GeForce Go 7950 GTX mit jeweils 512 MB eigenem Speicher. Das 17 Zoll große Display kann mit zwei verschiedenen Auflösungen bestellt werden: Einmal mit der kleinen 1440x900 Pixel Widescreen Auflösung oder mit der hochauflösenden Variante mit 1920x1200 Pixel. Die Festplatten - maximal 2 an der Zahl - kann man wahlweise alleine, im RAID 0 oder im RAID 1 laufen lassen. Der Prozessor ist ein Intel Core 2 Duo, den es in verschiedenen Klassen von 1,66 Ghz bis hoch zu 2,33 Ghz gibt. Ein HD-DVD-Rom Laufwerk mit integriertem Multiformat-DVD-Brenner gehört genauso zur Ausstattung, wie eine Gigabit-LAN-Schnittstelle, WLAN und Bluetooth.
An der Anschlussvielfalt hapert es auch nicht: 4x USB 2.0, Kopfhörer- und Mikrofonanschluss, digitaler Tonausgang, DVI, VGA, TV und Firewire werden in dem Notebook verbaut. Die Maße belaufen sich auf 39,75 x 29,85 x 4,7 cm, woraus sich ein Gewicht von fast 4 Kilogramm ergibt. Das Notebook ist somit wirklich ausschließlich als Desktop-Replacement anzusehen. Für das kleinste Modell verlangt Alienware stolze 1800 Euro, und dort sind keine 2 Grafikkarten, keine 4 Gigabyte Ram und keine 500 Gigabyte Festplattenkapazität zu erwarten.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer LiquidLoop: Still und dennoch leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER

Advertorial / Anzeige: Für viele gilt es als unüberbrückbarer Gegensatz: Ein leistungsstarkes Notebook, das passiv und damit geräuschlos gekühlt wird. Denn oftmals muss entweder auf Performance verzichtet oder ein Lärm verursachender Lüfter in Kauf genommen werden. Vor allem... [mehr]

Benchmarks zum Ryzen 7 2700U im Acer Swift 3

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_SWIFT_3_RYZEN

2017 war rückblickend betrachtet sicherlich das interessanteste CPU-Jahr seit langem. Durch das Comeback von AMD mit seinen Ryzen- und ThreadRipper-CPUs hat sich auch Intel genötigt gesehen, mehr als nur die übliche Modellpflege zu betreiben. Wenn alles gut läuft, könnte es 2018 im... [mehr]

Gigabyte SabrePro 15W im Test: Mehr als nur ein Gaming-Notebook

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-SABREPRO15/GIGABYTE_SABREPRO15

Ein reines Gaming-Notebook ist das Gigabyte SabrePro 15W eigentlich nicht. Dank flotter Kaby-Lake-CPU und Pascal-Grafik bietet der 15-Zöller mehr als genug Leistung, um die aktuellen Grafikkracher problemlos auf den Bildschirm zu bringen – ob Tastatur und Touchpad auch den Ansprüchen eines... [mehr]

PowerColor Gaming Station im Test: Mehr Grafikleistung fürs Ultrabook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR_GAMING_STATION

Seitdem Thunderbolt 3 auf dem Vormarsch ist und in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, entdecken auch bekannte Grafikkarten-Hersteller die Schnittstelle für sich und kündigen externe Grafikbeschleuniger für weniger leistungsfähige Notebooks und Ultrabooks an. Mit der PowerColor Gaming... [mehr]

MSI GS73VR 7RG Stealth Pro: Ein schlankes Gaming-Notebook mit Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS73VR_7RG

Nach dem Gigabyte Aero 15X, dem HP Omen 15 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 begrüßen wir in unseren Redaktionshallen nun ein weiteres Gaming-Notebook mit NVIDIAs sparsamer Max-Q-Grafik. Für unseren heutigen Test haben wir uns das MSI GS73VR 7RG-003 Stealth Pro 4K mit NVIDIA... [mehr]

Mit Ryzen Mobile und AMD RX560X - das Acer Nitro 5 (2018) - Update

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_NITRO5_2018_TEASER

Acer startet nicht nur mit dem weltweit dünnsten Notebook, dem Acer Swift 7 (2018) in die CES, sondern bringt auch das neue Acer Nitro 5 (2018) mit in die Spielermetropole Las Vegas. Dabei handelt es sich um Acers erstes Gaming-Notebook mit Ryzen Mobile und der neuen AMD Radeon RX560.  Mit... [mehr]