> > > > Toshiba: 12 Zoll Notebook mit 768 g Gewicht

Toshiba: 12 Zoll Notebook mit 768 g Gewicht

Veröffentlicht am: von
In Japan hat Toshiba das "dynabook SS RX1" vorgestellt, welches in Sachen Gewicht neue Rekorde aufstellt. Bisher war das leichteste 12 Zoll Notebook das Sony Vaio VGN-G11, welches 1122 Gramm auf die Wage brachte und über ein Display in 4:3 Format besitzt. Dies unterbietet das dynabook mit herkömmlicher Festplatte, großem Akku und DVD-Laufwerk zwar nur um 32 Gramm, doch wenn man es mit dem bisher leichtesten Notebook mit Breitbildschirm vergleicht, wächst der Abstand schon auf 162 Gramm. Wählt man die leichteste Ausstattung, also den kleineren Akku, mit dem das Gerät noch 5h anstatt 11h ohne Netz auskommt, die 64 GB große SSD-Festplatte anstatt die herkömmliche HDD und lässt das DVD-Laufwerk weg, sinkt das Gewicht von 1090 Gramm auf auf 768 Gramm. Gewichts- und Platzersparnisse wurden auch durch das neue DVD-Laufwerk erreicht, welches anstatt wie üblich 9,5 mm nur 7 mm hoch ist. Aufgrund der Platzverhältnisse werden in dem Gerät Festplatten im 1,8 Zoll Format verbaut, bei denen der Kunde zwischen 3 Varianten wählen darf. Zwei herkömmliche Festplatten mit 80 und 120 GB sowie besagte SSD mit 64 GB. Als Display kommt ein bei Notebooks ungewöhnlicher transflexiver Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixeln zum Einsatz. Transreflexiv bedeutet, dass es Umgebungslicht reflektiert und daher auch bei Sonnenlicht ablesbar ist. Für genügend Leistung sorgen ein Intel Core 2 Duo U7600, welcher über 2 mb L2 Cache und 1,6 GHz Takt verfügt sowie der Chipsatz GM945, welcher gleichzeitig für die Bildausgabe sorgt. Der Ram kann je nach Model von 1,5 bis 2 GB betragen und auch ansonsten muss bei den Schnittstellen keine Abstriche gemacht werden. Gigabit-Lan, WLan, USB, SD-Slot, CardBus-Slot, Firewire und sogar ein TPM-Modul sind mit an Board.

In Japan wird das RX1 ab dem 22. Juni für einen Preis ab 2000 US-Dollar erhältlich sein. Die Variante mit der SSD-Festplatte dürfte wohl deutlich teurer sein. In Deutschland wird das Gerät unter dem Namen Portégé R500 für einen unbekannten Preis über die Ladentheke gehen. Ebenfalls unbekannt ist das Datum, ab wann man es erwerben kann.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu der jeweiligen vergrößerten Ansicht





Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Gaming-Notebooks im Schlankheits-Wahn: Das ASUS ROG Zephyrus GX501 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-ZEPHYRUS/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_GX501-TEASER

Die Zeit der protzig, dicken und optisch aggressiven Gaming-Notebooks ist endgültig vorbei. Mit NVIDIAs effizienten Max-Q-Grafikkarten werden entsprechende Geräte noch dünner, leichter und vor allem leiser, brauchen sich bei der Leistung aber trotzdem nicht vor den älteren Modellen zu... [mehr]

Huawei MateBook X im Test: Raumfahrt-Technik ist keine Patentlösung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEBOOK_X

Vor einem Jahr wagte Huawei mit dem MateBook den ersten Ausflug in die Welt der 2-in-1-Devices. Nun folgt mit dem MateBook X das erste reinrassige Notebook. Den Erfolg sollen gleich mehrere Besonderheiten garantieren, darunter der Einsatz einer Weltraum-Technik sowie ein Detail, auf das bislang... [mehr]

Microsoft Surface Laptop im Test: Stoff reicht nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_LAPTOP

Mit dem Surface Laptop feiert Microsoft gleich zwei Premieren. Nicht nur, dass man damit zum ersten Mal ein klassisches Notebook anbietet: Es ist auch der erste Rechner mit Windows 10 S. Doch was im Vorfeld für Neugierde sorgte, entpuppt sich im Test als durch und durch konservative... [mehr]

Aorus GTX 1070 Gaming Box im Test: Mal mehr, mal weniger Grafikpower fürs...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/AORUS-GTX-1070-GAMING-BOX/GIGABYTE_AORUS_GTX_1070_GAMING_BOX_REVIEW-TEASER

Auch wenn der Durchbruch nicht so recht gelingen mag, findet sich Thunderbolt 3 inzwischen auch abseits der Apple-Welt in immer mehr Geräten. Das erlaubt nicht nur den Anschluss schneller, externer SSDs, sondern ermöglicht außerdem den Betrieb externer Grafikkarten. Damit lässt sich aus einem... [mehr]

Convertible im Lesertest: Testet das ASUS ZenBook Flip S

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ZENBOOK_FLIP_S_LESERTEST

Im Rahmen der Computex 2017 präsentierte ASUS im Juni mit dem ZenBook Flip S eines der weltweit dünnsten und leichtesten Convertible-Geräte mit Intel® Core™ i7 Prozessor und Windows 10. Während der kompakte 13,3-Zöller erst in diesen Tagen den deutschen Handel erreicht, werden zwei... [mehr]

Acer Aspire 5 im Test: Generationsübergreifender Allrounder

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_ASPIRE_5_TEST

Die Lücke zwischen Gaming-Notebooks und leichten Arbeitsgeräten ist riesig und bietet Platz für mobile Multimedia-PCs in zahlreichen Ausführungen. Mit dem Aspire 5 bietet Acer seit wenigen Wochen einen typischen Vertreter dieser Art an. Die Zahl der verfügbaren Konfigurationen zeigt dabei,... [mehr]