> > > > Dell zieht sich aus PDA-Geschäft zurück

Dell zieht sich aus PDA-Geschäft zurück

Veröffentlicht am: von
Der weltweite PDA-Markt blieb seit jeher hinter den vor Jahren gesteckten Zielen zurück. So wilderten unter anderem auch Smartphones in dem ursprünglichen Kundengebiet und boten nahezu die gleichen Features wie die PDAs, ersetzten gleichzeitig aber noch das Mobiltelefon. Im zweiten Quartal 2005 wurden weltweit 1,75 Millionen reine PDAs verkauft, was verglichen zum Vorjahresquartal mit 2,21 Millionen Einheiten einen deutlichen Rückgang darstellt. Allerdings verzeichnete beispielsweise der führende Hersteller Palm eine Steigerung der Verkaufszahlen bei den Smartphones um 160 Prozent. Während die beiden bei den PDA-Verkäufen führende Unternehmen Palm und HP starke Einbußen bei den Verkaufszahlen verzeichneten konnten Acer und Dell sogar noch zulegen.Um so überraschender ist nun der Rückzug seitens Dell aus dem PDA-Geschäft, welcher sich dadurch zeigte das Dell den Axim X51v von der Homepage entfernte. Solange allerdings noch Restbestände verfügbar sind, kann man noch Geräte erwerben. Offensichtlich sieht man diesen Markt nicht als erträglich genug an und konzentriert sich lieber auf andere Geräte. Es gab bereits Gerüchte, dass Dell nun ein Smartphone plane, wofür es allerdings bis jetzt keine Bestätigung gibt.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Medion Erazer X6805: Attraktives Gamer-Notebook mit üppiger Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_ERAZER_X6805_TEST-TEASER

Innerhalb der Erazer-Familie von Medion gibt es immer mal wieder spannende Gaming-Notebooks, die vor allem mit einem attraktiven Preis auf sich aufmerksam zu machen versuchen. Eines davon ist das Medion Erazer X6805 mit Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1060, schneller PCIe-SSD,... [mehr]

ASUS ROG G703: Ein High-End-Gaming-Notebook mit Kämpferherz im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_GI703-TEASER

Auch wenn Gaming-Notebooks über die letzten Jahre hinweg von Generation zu Generation kompakter und optisch weniger auffällig gestaltet wurden, so gibt es die richtig dicken High-End-Geräte mit aggressiver Optik noch immer. Das große Volumen macht aber eine starke Kühlung für ein... [mehr]

ASUS ZenBook Pro 15 UX580GE im Test: Ein starker Konkurrent für Apples Touch...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ZENBOOK_PRO_UX580-TEASER

Das Touchpad in einem Notebook kann weitaus mehr als nur ein Mausersatz sein. Viele Hersteller blenden dort auf Wunsch einen Nummernblock ein oder spendieren ihren Geräten eine komplette Display-Leiste oberhalb der Tastatur, um ganze Menüleisten schnell und komfortabel verfügbar zu machen.... [mehr]

ASUS TUF Gaming FX504 im Test: Einstiegs-Gaming mit Abstrichen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_TUF_GAMING_FX504G-TEASER

In den letzten Wochen hatten wir ausschließlich Gaming-Notebooks der gehobenen Preis- und Leistungsklasse auf dem Prüfstand – bestes Beispiel ist hier das ASUS ROG G703, welches als Desktop-Replacement mit einem Preis von fast 4.500 Euro den absoluten Enthusiasten anspricht. Doch der... [mehr]

Apple unterbindet Reparaturen des MacBook Pro 2018 durch Dritte

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Besitzer eines MacBook Pro 2018 könnten bei einem Defekt und anschließender Reparatur eine Überraschung erleben. Apple lässt nämlich laut einem internen Dokument die Reparatur des aktuellen MacBook Pro durch Dritte nicht mehr zu. Das kalifornische Unternehmen hat Ende September die... [mehr]

Mercury White Limited Edition: Das Razer Blade 15 wird weiß

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_BLADE_15_2018_MERCURY_WHITE

Neben der neuen Basisvariante des Razer Blade 15 (2018) hat Razer in der Nacht auch die Mecury White Limited Edition präsentiert, die einen frischen Farbton mit sich bringt und damit einen ästhetischen Kontrast zu den herkömmlichen Gaming-Notebooks bietet. Vorerst jedoch wird sie nicht... [mehr]