> > > > Neuer UMPC von HTC

Neuer UMPC von HTC

Veröffentlicht am: von
Die taiwanesisches High Tech Computer Corporation, kurz [url=http://www.htc.com]HTC[/url], hat sich in den letzten Jahren vor allem mit gebrandeten Smartphones wie der XDA Reihe von 02 und diversen MDA Modellen von T-Mobile einen Namen gemacht. Zu den neuen Produkten, die das Unternehmen noch in diesem Jahr unter eigenem Namen auf den Markt bringen will, gehört neben diversen Smartphones auch ein weiterer Ultra Mobile PC (UMPC) mit dem Codenamen "Shift". Shift soll die Leistungsfähigkeit von HTCs aktuellem UMPC-Handy "Advantage" (T-Mobile Ameo) noch mal überbieten. Das Gerät verfügt über ein 7 Zoll Display mit einer Auflösung von 800x600 Pixeln, 1GB RAM, sowie einer 30 GB Festplatte. Gefunkt werden kann via Tri-Band HSDPA, Bluetooth 2.0, sowie WirelessLan 802.11b/g. Ferner weißt das "Handy" einen VGA-Anschluss und ein USB-Port auf. Das UMPC kann in einem Table-PC oder Laptop Modus betrieben werden.Für letzteren wird die Tastatur einfach unter dem Display hervorgezogen. Laut [url=http://www.pcmag.com/article2/0,1895,2107696,00.asp]PcMagazine[/url] soll der Anschlag der Tastatur mit 1,7mm ausgesprochen angenehm sein. Zum verbauten Prozessor hat HTC bisher noch keine offiziellen Angaben gemacht. [url=http://www.engadget.com/2007/03/26/htc-shift-the-cellphone-company-finally-goes-umpc/]Engadget[/url] zufolge soll es sich dabei jedoch um einen 1,2GHz VIA-Chip handeln. Als Betriebssystem kommt Vista Business zum Einsatz, die Onboard-Grafikkarte sollte dementsprechend Aero-kompatibel sein. Die genauen Ausmaße sowie das Gewicht des Endproduktes sind genauso wie der Preis noch nicht bekannt.


Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

AORUS X9 DT: Ein Düsentrieb mit High-End-Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AORUS_X9_DT_REVIEW

Auch wenn der Trend hin zu immer kompakteren und schlichteren Gaming-Notebooks geht, haben die großen Desktop-Replacement-Systeme für den stationären Heimeinsatz längst nicht ausgedient, schließlich setzen sie in Sachen Hardware, Display-Größe und Ausstattung noch einmal... [mehr]

Acer Predator Helios 300 im Test: Mit Coffee Lake H noch besser

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_PREDATOR_HELIOS_300-TEASER

Mit dem Predator Helios 300 schickte Acer im letzten Jahr sehr interessante Gaming-Notebooks ins Rennen, die vor allem für preisbewusste Spieler interessant waren. Nicht einmal ein Jahr später folgt das Update für die neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren, am Grundgerüst, dem Design und... [mehr]

MSI GS65 Stealth Thin im Test: Schick, schnell, aber auch sehr heiß

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS65_THIN_8RF-TEASER

Der Schlankheits- und Schönheits-Wahn im Bereich der Gaming-Notebooks geht weiter. Nachdem NVIDIA mit seinen Max-Q-Grafikkarten quasi den Grundstein gelegt hatte, ASUS mit seinem ROG Zephyrus GX501 mit gutem Beispiel voran ging und auch Gigabyte mit seinem Aero 15X v8 auf den Trend... [mehr]

XMG Neo 15: Kompakter Gaming-Bolide mit neuem Barebone und nur wenigen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_XMG_NEO15-TEASER

Die Jagd nach dem besten Kompakt-Notebook für Spieler geht in die nächste Runde. Nach dem MSI GS65 Stealth Thin, dem Gigabyte Aero 15X v8 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 will es mit dem XMG Neo 15 auch Schenker Technologies wissen und wechselt dafür sogar den Hersteller seines... [mehr]

Surface Go: Microsoft greift das iPad an (2. Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_GO

Microsofts Antwort auf iPad und Chromebook heißt Surface Go. Nachdem erste Gerüchte bereits vor einigen Wochen aufkamen, wurde das neue Mitglied der Surface-Familie etwas früher als erwartet in der vergangenen Nacht offiziell vorgestellt. Überraschungen gibt es nicht, sieht man einmal von der... [mehr]

Dritte Änderung in einem Jahr: EVGA SC 15 auf Coffee-Lake-H umgerüstet

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-SC17/EVGA_SC17_TEST-TEASER

Die Halbwertszeit mancher Geräte ist noch kürzer als üblich. Damit haben vor allem Notebook-Hersteller immer wieder zu kämpfen. Sie bringen ein neues Gerät auf den Markt, an dessen Gehäuse und Grundgerüst sie seit Monaten gearbeitet haben und plötzlich sind die Geräte wieder veraltet, weil... [mehr]