> > > > Barebone-Markt bald Geschichte?

Barebone-Markt bald Geschichte?

Veröffentlicht am: von
Nach einer längeren Zeit, so Hartware.net, scheint die Ära des Absatzmarktes für die kleinen Barebones zu Ende zu sein. Lange Zeit waren Barebones "in" und wurden viel gekauft, ganze Firmen spezialisierten sich sogar auf die Würfel (siehe Shuttle) und Anwender kauften sie. Dank ihrer Mobilität und Laufruhe konnten sie einfach mitgenommen werden oder im Wohnzimmer als Medienzentrale operieren. All dies zog einen florierenden Markt hinter sich her, auf den sich sehr viele Hersteller einließen. Auf der diesjährigen CeBit gab es dann aber die Ernüchterung: Wer auf der Suche nach diesen war, wurde kaum fündig. Vereinzelt gab es noch Vertreter der MiniPCs, sie waren aber nicht der Rede wert. Das liegt aber nicht an den Herstellern, sondern an den Kunden, die kaum noch Interesse an diesen Geräten zeigen. Grund dafür sind die immer günstiger werdenden Notebooks, denn mittlerweile liegt der Preis für ein Einsteiger-Notebook ungefähr 700 Euro. Der Konsument zieht daraus nur Vorteile: Bildschirm, Maus und Tastatur sind integriert. Sie laufen ohne ans Stromnetz angeschlossen zu werden, sind leichter und mobiler als Barebones.Weiterhin können Notebooks - genauso wie Barebones - um externe Eingabegeräte und einen weiteren Monitor erweitert werden. So steht dem bequemen Arbeiten zu Hause nichts mehr im Wege.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Aero 15X v8: Erstes Notebook mit Coffee Lake H im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_AERO15X_V8-TEASER

Pünktlich zum heutigen Launch der ersten Coffee-Lake-H-Prozessoren, die nun auch sechs Kerne ins Notebook bringen, hat Gigabyte sein Aero 15 abermals aufgefrischt. Neben dem CPU-Update gibt es auch bei Display und Gehäuse ein paar Neuerungen. Wie sich die neueste Generation mit Intel... [mehr]

ZOTAC AMP Box Mini im Test: Mehr Grafik- und SSD-Power für kompakte Geräte

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC_ZBOX_AMP_MINI_TEST-TEASER

Mit der ASUS ROG XG Station 2, der PowerColor Gaming Station oder der Aorus Gaming Box und dem Razer Core V2 hatten wir in den letzten Wochen und Monaten so einige externe Grafikboxen bei uns im Test, die über Thunderbolt 3 an das Ultrabook oder den Mini-PC angeschlossen werden. Mit der... [mehr]

HP Omen X 17: Ein wahres Schlachtschiff mit GTX 1080 und i7-7820HK im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HP_OMEN_X_17_TEST

Das HP Omen X 17 ist ein wahres Schlachtschiff – nicht nur wegen seiner gewaltigen Abmessungen, sondern vor allem auch wegen seiner Hardware. Im Inneren stecken ein übertaktungsfreudiger Intel Core i7-7820HK, eine leistungsfähige NVIDIA GeForce GTX 1080 und natürlich massig Speicher bis hin zu... [mehr]

Windows on ARM: Warum wir keinen Test veröffentlichen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/QUALCOMM_WINDOWS_ON_ARM

Extra eingerichtete Verkaufsflächen in großen Elektronikmärkten, Werbung und spezielle Bündelungen von Notebook und Datentarif bei der Deutschen Telekom: Seit dem offiziellen Verkaufsstart ist Windows on ARM in aller Munde. So hätte es zumindest sein können. Die Realität... [mehr]

Das neue XMG NEO 15 im ersten Hands-On

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_NEO-15_M18

Brandneuer Sechskern-Prozessor, potente Pascal-Grafik und massig SSD- und HDD-Speicher mit schnellem Display und mechanischer Tastatur sowie zahlreichen weiteren interessanten Features, die speziell auf den Gamer zugeschnitten wurden, möchte Schenker Technologies in einem äußerst kompakten und... [mehr]

Einmal schlank, einmal bunt: Die neuen Coffee-Lake-H-Notebooks von MSI

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS65_STEALTH_THIN_GE63_RGB_HANDSON

Zum Start der neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren stellt MSI über 50 verschiedene Modellvarianten auf die neue CPU-Generation um – angefangen beim kleinen Core-i5-Ableger mit vier Rechenkernen bis hin zum übertaktungsfreudigen Sechskerner der Core-i9-Reihe. Mit dem MSI GS65 Stealth Thin... [mehr]