> > > > Die Rückkehr von Commodore?

Die Rückkehr von Commodore?

Veröffentlicht am: von
In sieben Tagen will [url=http://de.wikipedia.org/wiki/Commodore_International]Commodore[/url] auf der diesjährigen [url=http://www.cebit.de]CeBIT[/url] die Rückkehr in den Spielesektor wagen. Commodore International, der ehemalige Hersteller des C64 und Amiga, hatte im Jahr 1994 einen Insolvenzantrag stellen müssen. Die Markenrechte wurde daraufhin an eine Firma veräußert, die sich heute [url=http://www.commodoreworld.com/world/home.aspx]Commodore International Corporation[/url] nennt. Bisher vertreibt der Hersteller unter dem ehrwürdigen Namen MP3-Player und Mediengeräte. Zur CeBit soll nun allerdings eine neue Serie von Spielerechnern präsentiert werden. Über die Ausstattung der neuen Rechner wurde bisher noch nichts bekannt. Es soll sich dabei jedoch um hochwertige Hardware für Spielefreaks handeln. Bala Keilman, CEO der Ausgründung Commodore Gaming, ist in diesem Zusammenhang stolz den Markennamen Commodore wieder zurück in die Gaming Community zu bringen und davon überzeugt, den Spielern genau das zuliefern, was diese brauchen und haben wollen.So erfreulich es wäre wieder ein innovatives Produkt von Commodore zu sehen, so gering sind im Lichte der Konkurrenz jedoch auch die Marktchancen einzuschätzen. Auf der CeBit ist Commodore Gaming in Halle 21, Stand D08 vertreten. Die [url=http://www.commodoregaming.com/]Internetpräsenz[/url] informiert derzeit lediglich mit einem Timer über die Wartezeit bis zur Präsentation der neuen Produkte.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren: