> > > > Toshiba stellt Portégé R400 mit Active Notification Technology vor

Toshiba stellt Portégé R400 mit Active Notification Technology vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Zusammen mit Microsoft hat Toshiba auf der diesjährigen CES das neue Toshiba Portégé R400 vorgestellt. Das 12,1"-Notebook unterstützt als erstes Notebook weltweit die Microsoft Active Notification Technology, welche zusammen mit einem 256 x 16 Pixel großen Mini-OLED-Display an der Vorderseite des Notebooks verwendet werden kann. Hierauf können auf dem neuartig designten Notebook z.B. Outlook-Informationen wie Mails, Kalendereinträge oder ähnliches angezeigt werden. Über eine eingebaute 3G-HSDPA-Verbindung kann das System zudem ständig über neue Emails und Aktionen informieren. Das System kann dabei sogar im Sleep-Modus sein - die 3G-Karte weckt das System nur auf, wenn bei der Synchronisation mit dem Email-Server eine neue Aktion festgestellt wird und synchronisiert werden muss. Das Centrino-Notebook ist mit einem Core Duo U2500 Ultra-Low-Voltage-Prozessor ausgestattet und besitzt mit einem Zusatzakku eine Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden. Informationen und Fotos präsentieren wir unter "Read More".Das Toshiba Portégé R400-104 ist folgendermaßen ausgestattet:
  • Intel Centrino Duo Mobile Technology mit Core Duo U2500-Prozessor (2 MB L2-Cache, 1.2 GHz, 533 MHz FSB), Intel i945GM-Chipsatz
  • 12,1" WXGA Toshiba TruBrite-Display mit LED Backlight-Technologie
  • Toshiba Edge Display, OLED-Technologie, 256x16 Pixel Auflösung
  • 80 GB Harddisk, 4200rpm
  • 1 GB (2x 512 MB) DDR2-533, bis zu 4 GB
  • Gigabit-LAN, WLAN (IEEE802.11a/b/g), 3G-Modul für UMTS/HSDPA und GPRS/EDGE mit Microsoft Active Notification Technology, Bluetooth 2.0 mit EDR
  • Touchpad, Tablet Pen, Speaker, Mikrofon
  • Windows Vista Ultimate
  • 1.72 kg, Größe: 304 x 239,5 x 29 mm


Das R400 ist ein Tablet-PC (Convertible) mit edlem weissen Lack und beschichtetem, kratzresistentem Glare-Type-Display.



Thomas Teckentrup erläuterte auf der CES-Pressekonferenz im MGM Grand in Las Vegas die Vorteile der Easy-Guard-Sicherheitsfeatures des Notebooks (wie HDD-Protection, Fingerprint-Reader, Wireless Logon,...)



Das neue OLED-Display ist die Kernneuheit des Notebooks, die vor allen Dingen durch die in Windows Vista integrierte Active Notification-Technik überzeugen kann. Neben einer Anzeige bietet Toshiba auch die Möglichkeit, mit drei Tasten Basisfunktionen zu steuern. Die Schnittstelle ist offen für weitere Anwendungen - beispielsweise zum Anzeigen eines Skype-Anrufs oder ähnlichen Nutzungsvarianten.





Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

HP Omen 17 im Test: Core i5 trifft GeForce GTX 1060 für 1.299 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HP-OMEN-17/HP_OMEN_17W100NG-TEASER

Nahezu jedes aktuelle Gaming-Notebook, welches wir in der jüngsten Zeit auf dem Prüfstand hatten, setzt auf einen Intel Core i7-6700HQ. Er ist zwar nicht das Topmodell unter den Skylake-Prozessoren, zählt aber trotzdem zu den schnellsten Ablegern seiner Art. Doch braucht es für Gaming... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Das Transformer 3 Pro mutiert zum Gaming-System

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-XGSTATION-TRANSFORMER/ASUS_ROG_XG_STATION_2_AUF_T303UA-TEASER

Ein Gerät, welches man für jeden Einsatzzweck nutzen kann – egal ob auf dem Sofa, dem Schreibtisch, im Flugzeug oder im Spielezimmer ist aufgrund der unterschiedlichen Leistungsanforderungen eigentlich nahezu unmöglich. Mit ein paar Tricks kann man aus einem hochmobilen Gerät aber eine echte... [mehr]

Kompakter Alleskönner mit viel Ausdauer: Das Gigabyte Aero 14 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/GIGABYTE-AERO14/GIGABYTE_AERO14-TEASER

Auf der Computex 2016 zeigte Gigabyte ein äußerst kompaktes 14-Zoll-Notebook, welches trotz seiner leistungsfähigen Grafikkarte nicht nur Spieler ansprechen, sondern sich auch als leistungsstarkes Arbeitstier eignen sollte. Der Grund: Neben potenten Komponenten wie dem Intel Core i7-6700HQ, der... [mehr]

ASUS ZenBook 3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZENBOOK_3_TEASER_KLEIN

Schon mit dem ersten ZenBook orientierte ASUS sich unübersehbar an Apple. Fünf Jahre und einige Generationen später steht nun das ZenBook 3 bereit und erneut kommt das Vorbild aus Kalifornien. Allerdings will ASUS das MacBook nicht einfach nur kopieren, sondern in wichtigen Punkten... [mehr]

Lesertest zum Acer Predator 17: Jetzt abstimmen und gewinnen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ACER_PREDATOR17

Ende November riefen wir unsere Leser und Community-Mitglieder zu einem Lesertest der ganz besonderen Art auf: Sie sollten eines von drei brandneuen Acer Predator 17 testen, ein ausführliches Review darüber bei uns im Forum verfassen und es mit etwas Glück am Ende auch behalten dürfen. Mit... [mehr]

ASUS ZenBook 3 - schlank und leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZB3_TEASER

Advertorial / Anzeige: Das neue ASUS ZenBook 3 UX390 mit Intel® Core™ i7-Prozessor ist ab sofort im Handel verfügbar und bietet in einem schlanken Gehäuse viel Power, lange Akkulaufzeiten und ein hochauflösendes Display. Möglich wird das durch ausgeklügeltes Engineering von ASUS und die... [mehr]