> > > > Der neue ALDI-PC

Der neue ALDI-PC

Veröffentlicht am: von
[url=http://www.aldi-essen.de/]ALDI[/url] führt ab dem 29. November mit dem [url=http://www.medion.de]Medion[/url] Titanium MD 8818 wieder einen PC im Vorweihnachtsgeschäft. Angetrieben wird der Rechner durch [url=http://www.intel.de]Intels[/url] Core 2 Duo E 6300 (1,86 GHz, 2 MByte Level-2-Cache, 1066 MHz FSB). Als Grafikkarte kommt in dem ersten Core-2-Duo-System von Aldi eine Geforce 7650 GS von [url=http://www.nvidia.de]NVIDIA[/url] mit 256 MB DDR2-Speicher zum Einsatz. Medion gibt jedoch keine Angaben zu die Taktraten der passiv gekühlten Karte, die inzwischen unter diesem Namen nicht mehr von NVIDIA geführt wird. Als Ausgänge bietet die Grafikkarte eine DVI-, S-Video- und HDMI-Schnittstelle. Der nach Herstellerangaben auf einen geräuscharmen Betrieb hin optimierte PC verfügt über 1 GB DDR2-533-RAM und eine 320 GB STATA Platte der Marke Seagate. Ferner befindet sich ein 16fach-DVD-Dual-Layer-Brenner von LG mit „Lightscribe“ in einem der 5,25 Zoll Einschübe des Gehäuses. Medion spendiert seiner neusten Kreation des weiteren einen DVB-S, DVB-T und Analog-TV/Kabeltuner. Zusätzliche Grafikschnittstellen werden über SCART und Composite geboten. Der Tower weist eine SATA-Dockingstation (für Medion-HDD-Gehäuse), sechs mal USB 2.0, einen Kartenleser und zwei Firewire400 Ports sowie SPDIF in optischer und koaxialer Ausführung auf. Eine Onboard WLAN IEEE 802.11g-Karte sowie Fast Ethernet runden das Konnektivitätsangebot ab.

[url=http://www.microsoft.de]Microsoft[/url] Windows XP Media Center Edition 2005 fungiert als Betriebssystem, wobei ein Gutschein zum kostenlosen Update auf Vista Home Premium bis zum 21. März 2007 dem PC beiliegt. Neben einem umfangreichen Softwarepaket gehören eine Infrarot-Fernbedienung sowie Funkmaus und –tastatur zum Lieferumfang. Der Rechner ist ab dem 29.11 bei ALDI Nord/Süd für 799 Euro inklusive 36 Monate Garantie zu bekommen.


Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Sinnvoller Serienzuwachs: Das ASUS ROG Zephyrus M im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_M_TEST-TEASER

Das ASUS ROG Zephyrus GX501 war eines der ersten Geräte, das auf den effizienten Max-Q-Grafikchips von NVIDIA aufbaute und damit endgültig den Schlankheits-Wahn im Bereich der Gaming-Notebooks einläutete. Trotz einer Bauhöhe von gerade einmal 17,8 mm und eines leichten Gewichts von nur... [mehr]

Medion Erazer X6805: Attraktives Gamer-Notebook mit üppiger Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_ERAZER_X6805_TEST-TEASER

Innerhalb der Erazer-Familie von Medion gibt es immer mal wieder spannende Gaming-Notebooks, die vor allem mit einem attraktiven Preis auf sich aufmerksam zu machen versuchen. Eines davon ist das Medion Erazer X6805 mit Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1060, schneller PCIe-SSD,... [mehr]

ASUS ROG Strix Hero II GL504 im Test: Ein wahrer MOBA-Profi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_SCAR2_GL504-TEASER

Pünktlich zur Gamescom 2018 frischte ASUS seine konventionellen Gaming-Notebooks der ROG-Strix-Reihe auf und brachte eine größere 17-Zoll-Variante auf den Markt. Wenig später haben wir ein Testmuster des ROG Strix Hero II erhalten, welches sich vor allem an Spieler von... [mehr]

ASUS ROG G703: Ein High-End-Gaming-Notebook mit Kämpferherz im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_GI703-TEASER

Auch wenn Gaming-Notebooks über die letzten Jahre hinweg von Generation zu Generation kompakter und optisch weniger auffällig gestaltet wurden, so gibt es die richtig dicken High-End-Geräte mit aggressiver Optik noch immer. Das große Volumen macht aber eine starke Kühlung für ein... [mehr]

Kaby Lake-G taucht als Radeon Pro WX Vega M auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Wegen der Kombination aus Core-Prozessor von Intel und der integrierten Grafikeinheit von AMD sind die Core-Prozessoren mit Radeon RX Vega aus technischer Sicht sicherlich ein Highlight des Jahres. Mit dem Intel NUC Hades Canyon haben wir uns bereits ein Komplettsystem mit dieser Hardware... [mehr]

ASUS TUF Gaming FX504 im Test: Einstiegs-Gaming mit Abstrichen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_TUF_GAMING_FX504G-TEASER

In den letzten Wochen hatten wir ausschließlich Gaming-Notebooks der gehobenen Preis- und Leistungsklasse auf dem Prüfstand – bestes Beispiel ist hier das ASUS ROG G703, welches als Desktop-Replacement mit einem Preis von fast 4.500 Euro den absoluten Enthusiasten anspricht. Doch der... [mehr]