> > > > Acer stellt 20-Zoll-Notebook vor

Acer stellt 20-Zoll-Notebook vor

Veröffentlicht am: von
Acer bringt mit dem Aspire 9800 erstmals ein Notebook mit einer Bildschirmdiagonale von 20,1 Zoll auf den Markt, das somit das 19-Zoll-Notebook M70 von Samsung übertrifft und den Begriff "Desktop Replacement" ausweitet. Der große Bildschirm hat eine Auflösung von 1.680 x 1.050 Pixeln, wobei das Bild von einer NVIDIA GeForce Go 7600 mit 256 MB Grafikspeicher generiert wird. Als Prozessor kommt Intels Core Duo T2300 mit einer Taktfrequenz von 1,66 GHz zum Einsatz. Der Arbeitsspeicher darf bis zu 4 GB groß sein. Im Notebook befinden sich zwei Festplatten, die entweder als Raid0 oder einzeln betrieben werden können. Es können Festplatten mit bis zu 120 GB Speicher eingebaut werden.Als optisches Laufwerk kommt voerst ein Double-Layer-Brenner zum Einsatz, sobald HD-DVD-Laufwerke verfügbar sind, kann dies auch ausgewählt werden. Das Notebook kann sowohl analog als auch digital mittels DVI-D-Port mit HDCP-Unterstützung sein Bild an externe Displays und Projektoren ausgeben. Durch den eingebauten analogen und den DVB-T-Fernsehtuner kann man mit dem Acer Aspire 9800 auch problemlos seine Lieblingssendungen sehen und aufnehmen.

Im Displayrahmen ist zudem eine Webcam eingebaut, sodass man mit entsprechenden Video-Chat-Programmen mit seinen Freunden per Ton und Bild kommunizieren kann. Das Notebook verfügt über Lautsprecher mit einer Nennleistung von 3 Watt. Es sind sowohl ein digitaler als auch analoger Soundausgang vorhanden. Weiterhin gibt es einen 5-in-1-Kartenleser, FireWire400, vier USB-2.0-Ports, Bluetooth und einen Express-Kartensteckplatz. WLAN wird nach dem 802.11b/g-Standard unterstützt. Außerdem sind ein Gigabit-Ethernet-Anschluss und ein 56K-V.92-Modem vorhanden.

Das Acer Aspire hat Abmessungen von 475 x 61,8 x 352 mm und wiegt mit 7,8 Kilogramm mehr als alle anderen zeitgemäßen Notebooks. Ohne Steckdose läuft das Gerät bis zu 1,5 Stunden. Das Notebook wird je nach Wunsch mit Microsoft Windows XP Home Edition oder Windows Media Center Edition ausgeliefert. Standardmäßig hat das Aspire 9800 eine Zwei-Jahres-Garantie, die aber mittels Aufpreis auf 3 Jahre verlängert werden kann.

Laut der Online-Preisliste kostet ein Aspire 9800 mit einem Intel Core Duo T2300 (1,66 GHz), 1 GB RAM, zwei 100-GB-Festplatten und DVD-Double-Layer-Brenner 2.199 Euro. Ab wann erste Geräte ausgeliefert werden, ist noch nicht bekannt.


Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows on ARM: Warum wir keinen Test veröffentlichen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/QUALCOMM_WINDOWS_ON_ARM

Extra eingerichtete Verkaufsflächen in großen Elektronikmärkten, Werbung und spezielle Bündelungen von Notebook und Datentarif bei der Deutschen Telekom: Seit dem offiziellen Verkaufsstart ist Windows on ARM in aller Munde. So hätte es zumindest sein können. Die Realität... [mehr]

MSI GE73 8RF Raider RGB im Test: Coffee Lake H trifft RGB

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GE73_8RF_RGB_RAIDER_TEST-TEASER

Die Einführung der neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren von Intel nahmen viele Notebook-Hersteller zum Anlass, um ihren bestehenden Produktfamilien ein kleines Update zu verpassen. Während die einen lediglich Prozessor und Mainboard austauschten, nahmen andere Hersteller weitere Änderungen vor.... [mehr]

Das neue XMG NEO 15 im ersten Hands-On

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_NEO-15_M18

Brandneuer Sechskern-Prozessor, potente Pascal-Grafik und massig SSD- und HDD-Speicher mit schnellem Display und mechanischer Tastatur sowie zahlreichen weiteren interessanten Features, die speziell auf den Gamer zugeschnitten wurden, möchte Schenker Technologies in einem äußerst kompakten und... [mehr]

AORUS X9 DT: Ein Düsentrieb mit High-End-Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AORUS_X9_DT_REVIEW

Auch wenn der Trend hin zu immer kompakteren und schlichteren Gaming-Notebooks geht, haben die großen Desktop-Replacement-Systeme für den stationären Heimeinsatz längst nicht ausgedient, schließlich setzen sie in Sachen Hardware, Display-Größe und Ausstattung noch einmal... [mehr]

ASUS ZenBook Pro 15 UX550GD mit Core i9 und GTX 1050

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

ASUS stattet das ZenBook 15 Pro mit neuer Hardware aus. Das Modell wird künftig auch von einem Intel Core i9 befeuert werden. Die neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren zeichnen sich einerseits durch einen niedrigeren Energieverbrauch aus und sollen dabei trotzdem mehr Leistung als die Vorgängermodelle... [mehr]

ASUS stellt TUF-Gaming-Notebook FX504 vor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_TUF_FX504

Nach der Neuauflage des ROG Zephyrus und den speziell für First-Person-Shooter und MOBA-Spieler entwickelten SCAR- und Hero-Modellen, hat ASUS am Donnerstag eine weitere Modellreihe angekündigt, die sich eher an Einsteiger richtet, als leistungsfähiges Allround-Gerät seine Gamer-DNA... [mehr]