> > > > Gehackt: MacOS x86 auf normalen PCs - Apple gefällt es nicht

Gehackt: MacOS x86 auf normalen PCs - Apple gefällt es nicht

Veröffentlicht am: von
Laut Inquirer verschicken Anwälte im Auftrag von Apple Abmahnung gegen Betreiber von Seiten, die sich mit Hacks für den MacOS x86 beschäftigen, damit das Betriebssystem auch auf normalen x86 PCs läuft, die nicht von Apple stammen. Der Betreiber des OSx86-Projekt hat sein Forum bis zur Klärung des Sachverhaltes gesperrt, wo bis vor kurzem noch rege über die Patches von einem Hacker namens Maxxuss spekuliert wurde. Laut dem Hacker gelingt zwar die Installation des Betriebssystems mit seinen Patches, jedoch läuft das Betriebssystem später noch nicht ganz reibungslos. Apple hat eine ganze Reihe von Sicherheitsvorkehrungen getroffen, damit sich das Betriebssystem nur auf Intel-Macs installieren lässt, so werden unter anderem TPM-Chips im Mainboard eingesetzt. Weiterhin setzt Apple anstatt eines BIOS auf den von Intel entwickelten Nachfolger EFI. Allerdings nutzen die besten Vorkehrungen nichts, wie Hacker immer wieder eindrucksvoll beweisen.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren: