1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Notebooks
  8. >
  9. ASUS TUF Gaming und TUF Dash: Robuste Laptops für den Spieler

ASUS TUF Gaming und TUF Dash: Robuste Laptops für den Spieler

Veröffentlicht am: von

asus tuf gaming ces2022Im Messegepäck zur CES 2022 hat ASUS mit dem TUF Gaming und dem TUF Dash zwei weitere Produktfamilien, die im Zuge der Vorstellung von Intel und NVIDIA auf den neuesten Stand gebracht wurden und noch in diesem Quartal zu einem Preis ab 1.299 respektive 1.699 Euro nach Deutschland kommen sollen.

Die TUF-Gaming-Notebooks F15 und F17 sind mit einem Intel Core i7-12700H sowie einer NVIDIA GeForce RTX 3070 Laptop mit maximal 140 W ausgerüstet. Spieler können mit Armoury Crate einen direkten GPU-Modus aktivieren, der die Latenzzeit reduzieren und die Leistung um durchschnittlich 5 bis 10 % verbessern soll. Um diese Leistungssteigerung zu erreichen, verfügen die Arc-Flow-Lüfter über ein neues 84 Blatt-Design, das leiser sein und gleichzeitig einen höheren Luftstrom erreichen soll. Jedes einzelne Lüfterblatt ist unterschiedlich dick und hat eine 0,1 mm dicke Spitze, um Turbulenzen zu reduzieren. 

Alle TUF-Geräte des Modelljahres 2022 sind mit Gaming-Displays mit hoher Bildwiederholrate ausgestattet, darunter ein FHD-Modell mit 300 Hz sowie ein QHD-Panel mit 165 Hz. Die TUF-Gaming-Reihe erfüllt den MIL-STD-810H-Standard und soll sich so im mobilen Einsatz sehr widerstandsfähig zeigen.

ASUS TUF Gaming F15_F17 und Dash F15
ASUS TUF Gaming F15_F17 und Dash F15
ASUS TUF Gaming F15_F17 und Dash F15
ASUS TUF Gaming F15_F17 und Dash F15
ASUS TUF Gaming F15_F17 und Dash F15
ASUS TUF Gaming F15_F17 und Dash F15
ASUS TUF Gaming F15_F17 und Dash F15
ASUS TUF Gaming F15_F17 und Dash F15
ASUS TUF Gaming F15_F17 und Dash F15
ASUS TUF Gaming F15_F17 und Dash F15
ASUS TUF Gaming F15_F17 und Dash F15
ASUS TUF Gaming F15_F17 und Dash F15

Das ASUS TUF Dash 15 setzt hingegen auf einen Intel Core i7-12650H mit einer NVIDIA GeForce RTX 3070 Laptop. Dazu gibt es schnellen DDR5-RAM mit 4.800 MHz und Platz für gleich zwei PCIe-4.0-fähige SSDs. Ein QHD-Display mit 165 Hz Bildwiederholrate und einer 100-prozentigen Abdeckung des DCI-P3-Farbraums gibt es ebenfalls. 

Mit einem Preis von 1.299 Euro ist es etwas günstiger als die beiden anderen TUF-Geräte, soll jedoch erst im Laufe des zweiten Quartals verfügbar sein. Das TUF Gaming F15 und F17 werden noch im ersten Quartal ab 1.699 Euro ausgeliefert.

Alles, was man über Laptops wissen muss: Die Notebook-FAQ!

Unsere Notebook FAQ hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Notebooks aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Alienware x17 im Test: Einer der schnellsten Gaming-Boliden überhaupt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALIENWARE_X17_2021-TEASER

    Im Juni stellte Dell seine Alienware-X-Serie in den Dienst und wagte damit in Sachen Gehäuse und Feature-Set einen Neuanfang. Die Geräte kombinieren einen Tiger-Lake-H-Prozessor mit einem mobilen Ampere-Chip, setzen auf ein schnelles Panel mit bis zu 360 Hz, das aber auch eine scharfe... [mehr]

  • XMG NEO 15 und OASIS: Ein Gaming-Notebook mit Wasserkühlung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_NEO-15_M18

    Zur IFA 2015 wagte ASUS einen mutigen Schritt und brachte mit dem ROG GX700 ein wassergekühltes Notebook auf den Markt. Hierfür musste der Gaming-Bolide mit seiner inzwischen deutlich überholten Hardware an eine klobige Docking-Station angeschlossen werden, die mit Pumpe, Ausgleichsbehälter und... [mehr]

  • Lenovo ThinkBook Plus Gen 3 mit Zusatzbildschirm neben der Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO_THINKBOOK3_100

    Hersteller versuchen schon seit einer ganzen Zeit, aus dem klassischen Notebook-Formfaktor auszubrechen und diesen zu revolutionieren – oder diesen zumindest einer Evolution unterlaufen zu lassen. ASUS beispielsweise bietet bereits seit längerem Geräte mit einem zweiten Display unter dem... [mehr]

  • Vorbestellungen des modularen Framework-Notebooks sind jetzt in Deutschland...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SDJHFKDJ

    Das modular aufgebaute Framework-Notebook hat in den USA und Kanada schon für einiges Aufsehen gesorgt. Auch wir haben darüber schon vor einiger Zeit berichtet. Doch erst jetzt ist es auch in Deutschland, UK und Frankreich möglich geworden, das Framework-Notebook vorzubestellen. Anders als... [mehr]

  • Das sind die Notebook-Highlights der CES 2022

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_GPU_ROUNDUP-TEASER

    Mit der Vorstellung der mobilen Alder-Lake-Prozessoren, der Ryzen-6000-Modelle oder der beiden Ti-Ableger der GeForce-RTX-30-Familie brachte die CES 2022, welche in diesem Jahr aufgrund der Corona-Lage zumindest für uns als Redaktion erneut digital stattfand, einige neue Notebooks hervor. Vor... [mehr]

  • ASUS ZenBook 17 Fold OLED: Ein Laptop mit zwei faltbaren Displays

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ZENBOOK17_FOLD_OLED_UX9702

    In Zusammenarbeit mit Intel und BOE hat ASUS das ZenBook 17 Fold OLED (UX9702) entwickelt, das erste faltbare 17,3-Zoll-Notebook mit OLED des Herstellers. Das Gerät verfügt über zwei nahtlose 12,5-Zoll-Displays im 3:2-Format und lässt sich mittig zu einem 17,3 Zoll großen 2,5K-Touchscreen... [mehr]