> > > > ASUS W1V Carbon Premium Edition

ASUS W1V Carbon Premium Edition

Veröffentlicht am: von
Als das luxuriöse Geschenk für Weihnachten oder auch ganz ohne Grund, bringt [url=http://www.asuscom.de]ASUS[/url] eine limitierten Karbon Edition des W1V ab sofort in den ausgewählten Handel: Das W1V Gehäuse besteht komplett aus der hochwertigen Karbon Faser, die sowohl für mehr Robustheit und ein geringes Gewicht im Vergleich zu einem Aluminium Gehäuse sorgt. Neben dem preisgekrönten Design wartet das W1V mit einer Vielzahl technologischer Highlights auf, die das PC- und Home-Entertainment-Vergnügen perfektionieren. So stehen dem Nutzer ein Intel Pentium M 760 Prozessor, eine leistungsstarke Grafikkarte sowie üppiger Arbeits- und Festplattenspeicher zur Verfügung. Für mobilen Multimediaeinsatz sorgen der 15,4 Zoll große WSXGA+ Bildschirm, ein integrierter Hybrid-TV Tuner, das DVD Super Multilaufwerk, die beigefügte Fernbedienung sowie zahlreiche Schnittstellen. Das W1V richtet sich an Personen, die ihren Alltag bewusst mit erstklassiger Technik in einem modernen Design bereichern wollen.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Key Facts W1V
  • Intel® Pentium® M 760 (2,0 GHz, 2 MB, 533 FSB)
  • 15.4’’ TFT (WSXGA+) - 1680 x 1050
  • ATI™ Mobility Radeon X700, 128 MB VRAM
  • 100 GB HDD 5400 rpm
  • 1GB DDR2 533 (1 x 1 GB)
  • 10/100/1000 MBit Gigabit LAN
  • 8 x DVD Super Multi Double Layer
  • WLAN 802.11b/g, Bluetooth
  • Hybrid TV-Tuner
  • 3 x USB 2.0, 1x IEEE1394, VGA, TV-out, DVB-T TV-In, AV-In, Audio-Out, Mic-In, IrDa
  • Gewicht: 3,15 kg
  • Inkl. Zero Bright Dot Garantie
  • Windows XP Pro
  • Inkl. Tasche & USB Maus
  • IF Gold Award 2005

    Karbon Faser – Trendsetter in der Formel 1 und bei ASUS
    ASUS hat sich bei der Premium Edition des W1V für ein komplettes Karbongehäuse entschieden. Dieses hochwertige Material macht das schlanke und nur 3,15 Kilogramm leichte Notebook besonders verwindungssteif und robust. Dennoch wiegt das Chassis 60 Prozent weniger als ein herkömmliches Aluminium Gehäuse. Darüber hinaus besticht das Notebook durch eine hohe Feuerfestigkeit und entspricht den strengen US-Normen der Under Writer Laboratories (UL) nach der Richtlinie UL94 V-0 für Flammwidrigkeit.

    Top Design und Ergonomie
    Der W1V Serie besticht durch ein puristisches, elegantes Design, das Bedienerfreundlichkeit, Funktionalität und Ergonomie in den Vordergrund stellt. So präsentiert sich der W1V mit einem flachen Kantendesign, das zahlreiche Anschlüsse unauffällig hinter einer Klappe verbirgt und vor Staub schützt. Das Touchpad wie auch die Hotkeys an der rechten oberen Notebookseite weisen einen kantenlosen Übergang zum Chassis auf. Für das einfache Öffnen des Notebooks sorgen zwei Magnete, um auf verschleißintensive Deckelhaken zu verzichten. In Kombination mit den vier runden Aluminium-Füßen verschafft das Notebook Design dem Gerät eine markante Hifi-Optik.

    DVB-T Hybrid TV-Tuner für Notebooks
    Dank der DVB-T Hybrid TV-Tuner Technologie hat der Anwender des W1V die freie Wahl, DVB-T, analoges TV oder analoges Kabelfernsehen zu empfangen – je nach dem, wo er sich gerade befindet, ist er mit dem W1V immer „auf Empfang“. Zum Standard Lieferumfang gehören darüber hinaus eine externe Digitalantenne, ein Digital/Analog Signal Splitter Kabel sowie ein zusätzlicher NTSC:PAL Adapter.

    Mobiler Spaßmacher – TV Vergnügen unterwegs oder zuhause
    Das preisgekrönte Design des Notebooks mit 15,4 Zoll WSXGA+ TFT-Farbdisplay (1680 x 1050 Bildpunkte) fügt sich ästhetisch in das digitale Zuhause ein und verdrängt mehr und mehr den Fernseher aus dem Wohnzimmer. In Kombination mit einem Projektor und der im Lieferumfang des Notebooks enthaltenen Fernbedienung sorgt das W1V für den perfekten Fernsehabend zuhause. Tagsüber kann der Anwender mit dem mobilen PC sein Business erledigen, sei es im Büro oder unterwegs auf Reisen. Falls der Notebook-User lästige Wartezeiten am Flughafen oder Bahnhof nicht mit Arbeiten überbrücken möchte, sichern die Notebook-Neulinge exklusive Unterhaltung – ob aus dem TV-Programm, mit herkömmlichen DVD-Filmen oder Computerspielen. Dazu muss der Anwender nicht mal sein Betriebssystem starten – dank der Instant-On Funktion laufen DVDs und CDs allein über die Steuerung der Hotkeys.

    Die leistungsstarke ATI Mobility Radeon X700 Grafikkarte sorgt in Kombination mit der PCI Express Schnittstelle für eine gestochen scharfe Darstellung sehr schneller Bewegungsabläufe speziell bei Actionfilmen oder 3D-Spielen.
    Egal, ob bei der Arbeit, beim Spielen oder zur Unterhaltung, das 8-fach DVD Super Multi Laufwerk ermöglicht das Abspielen und Brennen aller gängigen CD oder DVD-Formate: DVD+R, +R DL, +RW, -R, -RW und DVD-RAM.
    Die W1V Serie ist zudem mit einem 2.1 Lautsprecher System ausgestattet. Über den speziellen Kopfhörer Anschluss lassen sich zwei weitere Lautsprecher hinzu schalten, so dass das 2.1 Lautsprecher-System Musik in 4.1 Sound Qualität abspielen kann. Zusammen mit dem integrierten Subwoofer erhält der Musikfan so ein einmaliges Klangerlebnis.

    Zubehör, Garantie, Verfügbarkeit, Preis
    Die ASUS Premium Edition des W1V ist Anfang Dezember in einer limitierten Auflage von 100 Stück verfügbar und wird mit Windows XP Pro, externer Maus, Dolby Kopfhörern, Fernbedienung, 4-In-1 Speicherkartenleser sowie Anti-Virus-, Brenn- und DVD-Player Software ausgeliefert. Die Standard Garantie für Deutschland und Österreich beträgt zwei Jahre inklusive Pick-Up & Return Service und kann über das exklusive ASUS Garantie Erweiterungspaket optional auf drei Jahre verlängert werden. Das limitierte Modell ist zu folgenden empfohlenen Verkaufspreisen bei ausgewählten ASUS Advantages Händlern erhältlich:
    EVP Deutschland: Euro 2.399,- (inkl. 16% MwSt.)
    EVP Österreich: Euro 2.480,- (inkl. 20% MwSt.)
  • Social Links

    Tags

    es liegen noch keine Tags vor.

    Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Acer LiquidLoop: Still und dennoch leistungsstark

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER

    Advertorial / Anzeige: Für viele gilt es als unüberbrückbarer Gegensatz: Ein leistungsstarkes Notebook, das passiv und damit geräuschlos gekühlt wird. Denn oftmals muss entweder auf Performance verzichtet oder ein Lärm verursachender Lüfter in Kauf genommen werden. Vor allem... [mehr]

    Benchmarks zum Ryzen 7 2700U im Acer Swift 3

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_SWIFT_3_RYZEN

    2017 war rückblickend betrachtet sicherlich das interessanteste CPU-Jahr seit langem. Durch das Comeback von AMD mit seinen Ryzen- und ThreadRipper-CPUs hat sich auch Intel genötigt gesehen, mehr als nur die übliche Modellpflege zu betreiben. Wenn alles gut läuft, könnte es 2018 im... [mehr]

    Gigabyte SabrePro 15W im Test: Mehr als nur ein Gaming-Notebook

    Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-SABREPRO15/GIGABYTE_SABREPRO15

    Ein reines Gaming-Notebook ist das Gigabyte SabrePro 15W eigentlich nicht. Dank flotter Kaby-Lake-CPU und Pascal-Grafik bietet der 15-Zöller mehr als genug Leistung, um die aktuellen Grafikkracher problemlos auf den Bildschirm zu bringen – ob Tastatur und Touchpad auch den Ansprüchen eines... [mehr]

    PowerColor Gaming Station im Test: Mehr Grafikleistung fürs Ultrabook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR_GAMING_STATION

    Seitdem Thunderbolt 3 auf dem Vormarsch ist und in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, entdecken auch bekannte Grafikkarten-Hersteller die Schnittstelle für sich und kündigen externe Grafikbeschleuniger für weniger leistungsfähige Notebooks und Ultrabooks an. Mit der PowerColor Gaming... [mehr]

    Microsoft Surface Book 2 im Test: Viel versprochen, nicht alles gehalten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_BOOK_2

    Tolles Display, sehr gute Laufzeiten - aber auch so manche Schwäche: Im März 2016 konnte das Surface Book der ersten Generation eine teils überzeugende, in Summe aber bei weitem nicht fehlerfrei Vorstellung abliefern. Inzwischen hat Microsoft die zweite Generation in den Handel... [mehr]

    MSI GS73VR 7RG Stealth Pro: Ein schlankes Gaming-Notebook mit Max-Q im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS73VR_7RG

    Nach dem Gigabyte Aero 15X, dem HP Omen 15 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 begrüßen wir in unseren Redaktionshallen nun ein weiteres Gaming-Notebook mit NVIDIAs sparsamer Max-Q-Grafik. Für unseren heutigen Test haben wir uns das MSI GS73VR 7RG-003 Stealth Pro 4K mit NVIDIA... [mehr]