> > > > Das neue ASUS PRO60V Notebook bei Saturn

Das neue ASUS PRO60V Notebook bei Saturn

Veröffentlicht am: von
[url=http://www.asuscom.de]ASUS[/url] ermöglicht mit dem neuen PRO 60V Modell X115 leistungsstarkes Mobile Computing und Multimediavergnügen für den kleinen Geldbeutel.

Nach dem erfolgreichen Verkaufsstart im Juni, bietet ASUS ab sofort ein weiteres Notebookmodell der Pro60-Serie über die Saturn Märkte in Deutschland zu einem Tiefpreis von 999 Euro an. Das Modell zeichnen sich durch eine große Festplatte (80 GB), einem 1.024 MB großen Arbeitsspeicher und dem leistungsstarken Pentium M 725 Prozessor aus.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Key Facts ASUS PRO60V X115
  • Intel® Pentium® M 725 (1,6 GHz)
  • 2 MB L2-Cache, 533 MHz FSB
  • 1.024 MB
  • 80 GB HDD
  • ATI™ Mobility Radeon X700 mit 64 MB VRAM
  • Gewicht: 2,9 kg
  • 8x DVD-Dual D/L Brenner
  • WLAN 802.11 b/g
  • Display: 15,4 Zoll WXGA Color Shine Display (1.280 x 800 Bildpunkte)
  • 1 PCMCIA II, Parallel, VGA Out, Audio in /Mic, 4 x USB 2.0, Firewire IEEE 1394, TV-Out, IrDA, 4-in-1 Card Reader
  • Windows XP Home (OEM), MS Works (OEM)
  • EVP inkl. MwSt.: 999,- Euro

    Dank der umfassenden Multimedia-Features wie dem Double Layer DVD-Dual Laufwerk, dem 16:10 WXGA TFT Color Shine TFT Farbdisplay und der diskreten X700 Grafik von ATI ist das ASUS PRO60V Modell auch für die digitale, audiovisuelle Unterhaltung prädestiniert. Der ASUS Neuling ist mit 2,9 Kilogramm Gewicht und integriertem WLAN nicht nur ein perfektes Desktop Replacement Modell, sondern eignet sich ideal für den mobilen Einsatz.

    Highend Technik zum Einstiegspreis
    Dank 1,6 GHz Intel Pentium M 725 CPU, einer 80 GB Festplattenkapazität und einem Arbeitsspeicher von 1.024 MB DDR2 DRAM überzeugt das PRO60V X115 Modell mit Leistungsdaten, die meist nur in Business-Notebooks zu finden sind.

    Für beste stationäre und mobile Konnektivität speziell mit Geräten aus dem Bereich der digitalen Unterhaltung sorgen die zahlreichen Anschlussmöglichkeiten des neuen Modells. Das ASUS PRO60V Notebook weist neben vier USB 2.0 Ports auch über eine parallele, eine PC Card Typ II, sowie eine Firewire- (IEEE 1394) und eine Fast Infrared (IrDA)- Schnittstelle auf. Mittels VGA-Port lässt sich problemlos ein externer Monitor, über den TV-Out Anschluss ein Fernseher anschließen. Ein 4-in-1 MultiCard Reader verarbeitet SD, MMC und Memory Stick Formate. Außerdem sind die Modelle der PRO60-Serie alle mit Gigabit-LAN sowie einem 56-KBit/s-Modem ausgestattet.

    Audiovisuelles Vergnügen ’onboard’
    Für perfektes Audio-Vergnügen sorgt das integrierte Audio DJ Stand By Music System. CDs lassen sich damit wiedergeben, ohne das Betriebssystem booten zu müssen. Das Bedienfeld an der Gerätevorderseite ähnelt dem eines CD-Players und bietet über komfortable Multimedia-Buttons Funktionen wie Wiedergabe, Pause, Stopp, Vor- und Zurückspulen sowie Lautstärkerregelung.
    Die digitalen Video- und Audioaufnahmen lassen sich direkt im Anschluss bearbeiten und über den im Laufwerk enthaltenen Brenner mühelos auf CD/DVD speichern. Die notwendige Software wie ASUSDVD 2000 XP/Cyberlink PowerDVD und Nero Burning CD-ROM liefert ASUS neben einer Anti-Viren Software serienmäßig mit.

    Zubehör, Garantie, Verfügbarkeit, Preis
    Das ASUS PRO60 X115 Modell ist ab sofort verfügbar (solange der Vorrat reicht). Es wird mit Windows XP Home, MS Works, ASUS Tools, integriertem 4-in-1 Speicherkartenleser sowie einem Multimedia Softwarepaket (DVD Player- und Brennsoftware) und Anti-Viren Software ausgeliefert. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 999,- Euro inkl. MwSt.
  • Social Links

    Tags

    es liegen noch keine Tags vor.

    Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Überhitzende VRMs ebenfalls an Drosselung des Core i9 im MacBook Pro schuld...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

    Mit der Aktualisierung des MacBook Pro führte Apple eine Variante mit dem Sechskernprozessor Core i9-8950HK ein. Doch je nach Anwendung und Dauer der Last berichten die ersten Nutzer und Tester von einer starken Drosselung des Taktes, so dass so manche Rechenaufgabe sogar langsamer als auf... [mehr]

    Gigabyte Aero 15 im Doppelpack: Edle und kompakte Gaming-Notebooks im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_AERO15_DOPPELPACK_TEASER

    Wenn es um leistungsfähige Spielenotebooks geht, die mit ihren schlanken Abmessungen und einer edlen Optik auch mal als Arbeitsgerät für unterwegs herhalten sollen, dann ist das Gigabyte Aero 15X v8 derzeit eines unserer Favoriten. Über die heißen Sommertage hat man uns zwei... [mehr]

    Sinnvoller Serienzuwachs: Das ASUS ROG Zephyrus M im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_M_TEST-TEASER

    Das ASUS ROG Zephyrus GX501 war eines der ersten Geräte, das auf den effizienten Max-Q-Grafikchips von NVIDIA aufbaute und damit endgültig den Schlankheits-Wahn im Bereich der Gaming-Notebooks einläutete. Trotz einer Bauhöhe von gerade einmal 17,8 mm und eines leichten Gewichts von nur... [mehr]

    Razer Blade 15 2018 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_BLADE_15_2018_TEST-TEASER

    Technisch, optisch und auch qualitativ war das Razer Blade 14, welches erst im Dezember 2015 nach drei Gerätegenerationen nach Deutschland kam, erste Sahne und zählte mit zu den edelsten Gaming-Notebooks auf den Markt. Wir bezeichneten es nicht umsonst als "das Macbook unter den... [mehr]

    ASUS ROG Strix Hero II GL504 im Test: Ein wahrer MOBA-Profi

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_SCAR2_GL504-TEASER

    Pünktlich zur Gamescom 2018 frischte ASUS seine konventionellen Gaming-Notebooks der ROG-Strix-Reihe auf und brachte eine größere 17-Zoll-Variante auf den Markt. Wenig später haben wir ein Testmuster des ROG Strix Hero II erhalten, welches sich vor allem an Spieler von... [mehr]

    Kaby Lake-G taucht als Radeon Pro WX Vega M auf

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

    Wegen der Kombination aus Core-Prozessor von Intel und der integrierten Grafikeinheit von AMD sind die Core-Prozessoren mit Radeon RX Vega aus technischer Sicht sicherlich ein Highlight des Jahres. Mit dem Intel NUC Hades Canyon haben wir uns bereits ein Komplettsystem mit dieser Hardware... [mehr]