> > > > ASUS A3L: All-in-One Power zum Schnäppchenpreis

ASUS A3L: All-in-One Power zum Schnäppchenpreis

Veröffentlicht am: von
[url=http://www.asuscom.de]ASUS[/url] erweitert ihre A3L Notebook-Serie um ein umfassend ausgestattetes Notebook-Modell zum sehr günstigen Preis von 749,00 Euro. Der Entry-Level PC richtet sich an private und SOHO-Anwender für die ein wesentliches Anschaffungskriterium ein attraktives Preis-/ Leistungsverhältnis ist. Hauptanwendungsgebiete sind klassische Office- und Internet-Applikationen sowie Multimedia-Funktionen wie das Brennen von CDs. Zudem lässt sich der ASUS Neuling jederzeit zum portablen CD- oder DVD-Player umfunktionieren. Dieser wird dabei ganz bequem per Hot Keys bedient. Die 1.4 GHz Intel Celeron M 360 CPU bietet dem Nutzer in Kombination mit der integrierten Grafik eine ausgewogene Leistung bei gleichzeitig geringem Stromverbrauch. Darüber hinaus integriert das Notebook 512 MB DDR RAM Arbeitsspeicher, 40 GB Festplattenkapazität sowie ein 15 Zoll XGA (1.024 x 768 Bildpunkte) TFT-Farbdisplay.
 Key Facts ASUS A3L – Neues Modell
 Intel® Celeron® M 360 (1.4 GHz/1MB/400FSB)
 15 Zoll XGA TFT (1.024x768)
 512 MB DDR-RAM (2x256)
 Integrierte Grafik: Intel® 852GM, mit 3D AGP DVMT bis 64 MB DDR
 40 GB Festplatte
 8 x DVD-Dual D/L Double Layer
 WLAN 802.11b/g
 4 Zellen Li-Ionen Akku, 2200 mAh
 Akkulaufzeit: 4 Stunden
 Gewicht: 2.70 kg
 4x USB 2.0, IEEE1394, IrDa
 Audio DJ-VGA
 3D Stereo Sound mit Stereo-Lautsprechern
 10/100 LAN - 56k Modem
 2 Jahre Garantie inkl. Pick-up & Return Service
 MS Win XPH (OEM), MS Works (OEM), Multimedia-Softwarepaket
 Preis inkl. MwSt.: 749,00 Euro (775,00 Euro in Österreich)

All-in-One Power für zu Hause und unterwegs
Der kompakte 2,7 Kilogramm leichte neue ASUS Vertreter präsentiert sich in edlem, Anthrazit-farbenem Design und bearbeitet dank des internen Intel® 852GM Grafikbeschleunigers, der auf bis zu 64 MB DDR (UMA) zurückgreift, auch umfangreiche Bild- und Grafikdateien schnell und zuverlässig. Standardmäßig integriert das neue Modell Wi-Fi™-Funktionalität, Multi-Card Reader sowie vier USB 2.0-Ports.
Über das 56k-Modem nach V.90 Standard kann sich der Anwender beispielsweise zum Online-Banking bequem in das World Wide Web einwählen. Bei DSL-Anbindung ermöglicht der Zugang über LAN eine besonders schnelle Internetverbindung. Damit ist das A3L-Modell für klassische Office-Anwendungen im Büro oder auf Geschäftsreisen ebenso prädestiniert wie für Multimedia Applikationen.

Beim Abspielen von MP3-Files, Audio-CDs und DVD-Filmen garantiert das AC97 kompatible Sound System mit zwei integrierten Stereo-Lautsprechern ein qualitativ hochwertiges Klangerlebnis.

Exzellente Akkuleistung dank ASUS Power4 Gear+
Das exklusiv von ASUS entwickelte Feature ASUS Power4 Gear+ stellt die Taktgeschwindigkeit des Prozessors abhängig von den jeweiligen Anforderungen automatisch ein, um auf diese Weise längere Akkulaufzeiten zu erzielen. ASUS Power4 Gear+ stellt acht verschiedene Modi für zum Beispiel Spiele, DVD- und Audiowiedergabe oder Textverarbeitung zur Verfügung und sorgt damit für einen langen und zuverlässigen Akkubetrieb.

Garantie, Verfügbarkeit, Preis
Das neue A3L Notebook verfügt über eine weltweite Garantie von zwei Jahren, innerhalb Deutschlands inkl. Pick-Up & Return Service, und ist ab sofort verfügbar. Der empfohlene Verkaufspreis für das A3L-5032H Modell beträgt inkl. MwSt.:
- Deutschland EVP inkl. 16% MwSt.: € 749,00
- Österreich EVP inkl. 20% MwSt.: € 775,00

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Aero 15X im Test: Dank GeForce GTX 1070 Max-Q mehr Power und...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-AERO15-MAX-Q/GIGABYTE_AERO15_GTX1070_MAXQ-TEASER

Nur wenige Tage nachdem Gigabyte das Aero 14 um eine weitere Ausstattungs-Variante erweitert hat, frischt man nun auch den großen Bruder auf. Zwar bleibt es weiterhin bei Kaby Lake und einer Pascal-Grafikkarte, statt einer GeForce GTX 1060 kommt nun aber eine GeForce GTX 1070 im effizienten... [mehr]

Huawei MateBook E im Test: Besser, aber noch nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEBOOK_E_TEST

Mit dem MateBook betrat Huawei im vergangenen Jahr den boomenden Markt der 2-in-1-Rechner. Vieles machte die erste Generation richtig, an einigen Stellen war die fehlende Erfahrung aber unübersehbar. Inzwischen hat man mit dem MateBook E eine überarbeitete Version in den Handel gebracht. Von... [mehr]

Jahrgang 2018: Erste Bilder zeigen neues Design des Dell XPS 13

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Dell hat seine Notebook-Serie XPS 13 nun schon einige Jahre auf dem Markt. Das kompakte Gerät zeichnet sich vor allem durch den besonders dünnen Rahmen rund um das Display aus und kommt daher im Vergleich zu anderen Modellen kompakter daher. Das Design des XPS 13 wurde seit dem Start aber nur... [mehr]

Medion Erazer X7857: Solides Gaming-Notebook mit nur wenigen Schwächen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MEDION-ERAZER-X7875/MEDION_ERAZER_X7857-TEASER

Auch Medion hat unlängst den Markt der Gaming-Notebooks für sich entdeckt und baut sein Sortiment dahingehend immer weiter aus. Zur diesjährigen Gamescom im August kündigte man mit dem Medion Erazer X7857 ein neues Oberklasse-Modell an, welches sich optisch zwar zurückhält, trotzdem mit... [mehr]

HP ENVY x360: Erstes Notebook mit AMD Ryzen 5 2500U vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HP_ENVY_X360_THUMB

HP hat mit dem ENVY x360 (15-bq101na) ein neues Notebook angekündigt, das vor allem in einem Punkt gegenüber bereits erhältlichen Varianten des ENVY x360 auffällt: Es ist das erste Modell, das den Prozessor AMD Ryzen 5 2500U integriert. Jener Chip nutzt vier Kerne mit 2 GHz Takt bzw. 3,6... [mehr]

Razer Blade Pro mit Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/RAZER-BLADE-PRO/RAZER_BLADE_PRO_1060-TEASER

Ob Gaming-Notebook oder Gaming-Smartphone: Razer ist schon lange kein Hersteller mehr, der nur Mäuse und Tastaturen für den ambitionierten PC-Spieler auf den Markt bringt. Nachdem wir vor nicht ganz zwei Jahren mit dem Razer Blade das erste Gaming-Notebook des Herstellers ausführlich auf den... [mehr]