> > > > Samsung präsentiert P40-Notebook-Serie

Samsung präsentiert P40-Notebook-Serie

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Samsung stellt mit der neuen P40-Serie 15-Zoll-Business-Notebooks vor, die über die aktuelle Sonoma-Plattform verfügen. So sind ein Intel Pentium M und eine ATI Mobility Radeon X600 in den drei verschiedenen Varianten eingebaut. Das Topmodell P40 XVM 2000 wiegt 2,7 kg und ist mit einem Pentium M 760 ausgestattet, wobei der Akku bis zu fünf Stunden arbeiten soll. Daneben gibt es zwei Modelle mit einem Pentium M 730, die sich in der Größe der Festplatte und des Grafikspeichers unterscheiden. Das P40 XVM 1600 verfügt über eine 80-GB-Festplatte und der Grafikspeicher beträgt 64 MB, das P40 XVM 1600 II verfügt hingegen über eine 60 GB große Festplatte sowie 128 MB Grafik-RAM. Die beiden Modelle verfügen außerdem über 512 MB Dual-Channel-DDR2. Im Topmodell sind es gar 1 GB DDR2.Alle drei Modelle verfügen über ein 15 Zoll großes LCD mit einer nativen Auflösung von 1.400 x 1.050 Pixeln (SXGA+). Auch sind in allen Varianten ein DVD-Brenner (DVD+R/RW, DVD-R/RW, DVD-RAM), ein MemoryStick- und SD-Card-Leser, 54-Mbps-WLAN, Bluetooth, Infrarot, Gigabit-Ethernet, FireWire, 4 x USB 2.0, VGA-Out, TV-Out und serielle sowie parallele Schnittstellen enthalten. Optional kann ein Port Replicator erworben werden, der die Anschlussmöglichkeiten erweitert.

In dem Topmodell P40 XVM 2000 ist ein Fingerabdruck-Sensor eingebaut, der den Zugang auf den Rechner nur für autorisierte Personen zulässt, wobei die Überprüfung schon in der BIOS-Ebene erfolgen kann. Zudem können mit der beigelegten OmniPass-Software nervige Passworteingaben entfallen. Darüber hinaus können sämtliche oder ausgewählte Daten verschlüsselt werden. Das P40 XVM 2000 ist mit einer 80 GB großen Festplatte ausgestattet, die mit 5.400 Umdrehungen pro Minute arbeitet, genau wie die beiden anderen Notebooks

Durch die Magnesium-Legierung soll das Gehäuse nicht so schnell zerkratzen und das Gewicht des Notebooks ist mit 2,7 kg verhältnismäßig gering.

Die P40-Notebooks sind seit Mitte Mai 2005 verfügbar, wobei diese über zwei Jahre Garantie mit europaweitem 24-Stunden-Abholservice verfügen. Das P40 XVM 1600 kostet 1.599 Euro und das P40 XVM 2000 ganze 3.399 Euro. Das P40 XVM 1600 II wird nur an Großkunden verkauft.






Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS ROG XG Station 2: Das Transformer 3 Pro mutiert zum Gaming-System

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-XGSTATION-TRANSFORMER/ASUS_ROG_XG_STATION_2_AUF_T303UA-TEASER

Ein Gerät, welches man für jeden Einsatzzweck nutzen kann – egal ob auf dem Sofa, dem Schreibtisch, im Flugzeug oder im Spielezimmer ist aufgrund der unterschiedlichen Leistungsanforderungen eigentlich nahezu unmöglich. Mit ein paar Tricks kann man aus einem hochmobilen Gerät aber eine echte... [mehr]

5 Jahre ZenBook - Wir blicken auf die Highlights und verlosen ein UX3410

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ASUS_ZENBOOK_TEASER

Advertorial / Anzeige: Gefühlt vergeht die Zeit in der IT-Welt schneller, als sonst irgendwo auf diesem Planeten. Kein Wunder also, dass es sich wie eine halbe Ewigkeit anfühlt, die uns die ZenBooks von ASUS bereits begleiten. Tatsächlich feiern die ultraportablen Begleiter bereits ihren... [mehr]

ASUS ZenBook 3 - schlank und leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZB3_TEASER

Advertorial / Anzeige: Das neue ASUS ZenBook 3 UX390 mit Intel® Core™ i7-Prozessor ist ab sofort im Handel verfügbar und bietet in einem schlanken Gehäuse viel Power, lange Akkulaufzeiten und ein hochauflösendes Display. Möglich wird das durch ausgeklügeltes Engineering von ASUS und die... [mehr]

XMG U717 Ultimate im Test: Mit 120 Hz und GeForce GTX 1080 zur...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/XMG-U717-ULTIMATE/XMG_U717_ULTIMATE-TEASER

Ein schneller Prozessor, eine potente Grafikkarte und viel Speicher – das sind längst nicht mehr die einzigen Argumente für die Anschaffung eines neuen Gaming-Laptops. Auch die restliche Hardware hat sich inzwischen den Bedürfnissen der Gamer angepasst. Dazu zählen eine hochwertige Tastatur... [mehr]

ASUS ZenBook UX3410U im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_UX3410U

Erinnert sich jemand an das UX32VD? Mit der im Frühjahr 2012 vorgestellten ZenBook wagte ASUS sich erstmals an die Kombination aus Ultrabook und dedizierter Grafikkarte. Fünf Jahre und einige Nachfolger später steht nun das ZenBook UX3410U bereit. Wahlweise wieder mit NVIDIA-GPU ausgestattet,... [mehr]

Intel Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1050 im Test – das leistet das ASUS ROG...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-ROG-STRIX-GL753VD/ASUS_ROG_STRIX_GL753VD-TEASER

Die diesjährige CES in Las Vegas ist schon vor ihrem eigentlichen Start am kommenden Donnerstag vollgepackt mit Neuigkeiten bis oben hin. Während Intel seine neuen Kaby-Lake-Prozessoren endlich auch in leistungsfähige Gaming-Notebooks packt und in den Desktop zusammen mit einem überarbeiteten... [mehr]