> > > > Samsung präsentiert abgespeckte Q30-Version

Samsung präsentiert abgespeckte Q30-Version

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Samsung stellt eine Light-Version seiner Q30-Notebookreihe vor, die auf den Namen "Jamie" hört. Das rund 1 kg schwere Notebook hat einen 12,1 Zoll großen Bildschirm. Das Q30 Jamie besitzt einen Intel Pentium M 733 mit 1,1 GHz, eine 1,8-Zoll-Festplatte mit einer Kapazität von 40 GB sowie 256 MB RAM. Es ist der 855GM-Chipsatz von Intel verbaut, der über eine integrierte Grafikeinheit verfügt, die sich bis zu 64 MB vom Arbeitsspeicher abzweigt. Das Superbright-Glare-Display hat eine Auflösung von 1.280 x 768 Pixeln, wobei der Bildschirm eine Helligkeit von 250 cd/qm und ein Kontrastverhältnis von 600:1 besitzt. Externe Bildschirme können nur analog über den VGA-Ausgang angeschlossen werden. Das Q30 Jamie verfügt über zwei USB-2.0-Anschlüsse und einen FireWire-400-Port. Zudem sind WLAN (802.11b/g), 10/100-MBit/s-Ethernet sowie ein Modem (56K V.92) vorhanden. Das Gehäuse ist silberfarben "Diamant-Silber") und ist mit einem "Easy to Open"-Mechanismus ausgestattet, was den Schniebeschnapper-Verschluss ersetzt und das Öffnen des Notebooks wesentlich erleichtert. Das Subnotebook ist 18 mm hoch und hat eine maximale Akkulaufzeit von 3,5 Stunden.

Es wird ein externes optisches Laufwerk mitgeliefert, das CDs mit 24facher Geschwindigkeit lesen und beschreiben kann sowie DVDs mit 8facher Geschwindigkeit ausliest. Das Laufwerk ist nur 9,5 mm hoch und wiegt 345 g.

Das Q30 Jamie ist ab sofort für etwa 2.000 Euro erhältlich, womit es nur halb so teuer ist wie die zwei Highend-Modelle, deren Preise erst bei 4.000 Euro beginnen.










Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

XMG P407 Pro: 14-Zöller mit Kaby Lake und GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/XMG-P407-PRO/XMG_P407_PRO

Pünktlich zum Marktstart der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel und der NVIDIA GeForce GTX 1050 (Ti) für Notebooks, frischte Schenker Technologies seine bestehenden Notebooks auf. Eines davon ist das XMG P407 Pro, welches wir uns nun für den heutigen Test vorgenommen haben. Der 14-Zöller... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Gute Idee - zu komplizierte Umsetzung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-XG-STATION-2/ASUS_ROG_XG_STATION_2_TEST

Was vor ein paar Jahren nur mit proprietären Anschlüssen realisierbar war, geht dank der hohen Übertragungsraten von Thunderbolt 3 und dem einheitlichen Typ-C-Stecker inzwischen deutlich einfacher: externe Grafikadapter für Notebooks und weniger leistungsstarke Mini-PCs. Dass man aus einem... [mehr]

Acer Swift 7 im Test - Dünn, aber nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ACER_SWIFT_7

Ins prestigeträchtige Rennen um den Titel für das dünnste Notebook klinkte sich im Spätsommer 2016 auch Acer mit dem Swift 7 ein. Doch nicht nur das gerade einmal 9,98 mm dicke Gehäuse soll Käufer locken, auch Leistung und Laufzeit führt der Hersteller als Pluspunkte an. Ein halbes Jahr nach... [mehr]

Surface Book mit Performance Base: Modelle und Preise für Deutschland

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Neben der Ankündigung zur Verfügbarkeit des Creators Update für Windows 10 kündigt Microsoft das baldige Erscheinen des Surface Book mit Performance Base an. Offiziell vorgestellt wurde dieses bereits im Oktober des vergangenen Jahres. Eine Vorbestellung ist ab sofort möglich, die Auslieferung... [mehr]

Acer Predator Triton 700: Gaming-Notebook mit ungewöhnlichem Topcase (Update:...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_PREDATOR_TRITON_700

Nachdem Acer vor etwas mehr als einem Jahr seine Predator-Familie auf den mobilen Sektor ausweitete und die Geräte zum Jahreswechsel bei den Grafikkarten auf die neue Pascal-Generation umstellte, macht man seine Gaming-Notebooks nun kompakter und vor allem schlichter. Auf der soeben in New York... [mehr]

Google legt im Bereich Notebooks eine Pause ein

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona hat Googles Vizepräsident für Hardware, Rick Osterloh, erklärt, dass zunächst keine weiteren Premium-Chromebooks von Google geplant seien. Es werde in absehbarer Zeit auch kein neues Pixel-Notebook geben. Damit schickt Google offenbar seine... [mehr]