> > > > Shuttle mit neuem Media Center Barebone SB83G5M

Shuttle mit neuem Media Center Barebone SB83G5M

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
[url=http://de.shuttle.com]Shuttle[/url] hat mit dem XPC SB83G5 einen neuen Media Center Barebone vorgestellt. Das Barebone im G5-Chassis wurde speziell für den Einsatz mit Microsofts Windows XP Media Center Edition konzipiert. Das Gehäuse beherbergt das Shuttle FB83 Mainboard mit Intel i915G-Chipsatz und ICH6R, welches mit Intels Graphics Media Accelerator 900 (GMA900) ausgestattet ist. Die 6-Kanal-Soundlösung wird über Realteks ALC658 realisiert. Die weiteren Spezifikationen stehen unter diesem [url=http://eu.shuttle.com/en/DesktopDefault.aspx/tabid-72/170_read-11083/]Link[/url] bei Shuttle bereit. Besonderes Highlight stellt das Front-Panel-Display dar, welches man bereits auf der Cebit der Öffentlichkeit vorstellte. Der neue Shuttle XPC Barebone SB83G5M ist ab sofort zu einem UVP in Höhe von 429,00 € erhältlich.

Auszug aus der Pressemitteilung:

Der neue Shuttle XPC Barebone SB83G5M ist die ideale Lösung für Systemintegratoren und Hardware-Enthusiasten, die auf die Microsoft Media Center Edition 2005 setzen

Shuttle Inc, der führende Designer und Hersteller von Mini-PCs und Zubehör, stellte heute den Shuttle XPC Barebone SB83G5M vor. Dies ist der erste Shuttle XPC Barebone, der speziell als Media Center Lösung für die Windows XP Media Center Edition 2005 entwickelt wurde.

"Der Shuttle XPC Barebone SB83G5M hat das selbe hochwertige Design, die exzellente Ergonomie und die unerreichte technische Performance, die zu einem Synonym für die Shuttle XPCs geworden sind," sagt Jonathan Yi, Vizepräsident der Shuttle Inc. "Systemintegratoren können sich sicher sein, wenn sie sich für ein Media Center auf Basis des Shuttle XPC Barebones SB83G5M entscheiden, haben sie die beste Grundlage hinsichtlich Zuverlässigkeit und Zufriedenheit."

Alle Komponenten des Shuttle XPC Barebones sind für den Einsatz als Media Center optimiert: Intel 915G und ICH6-R Chipsatz mit onboard Grafik und 6-Kanal-Sound. Das kompakte und optisch ansprechende G5-Gehäuse besitzt eine spiegelnde Front und versteckt die Laufwerksöffnungen für die perfekte Integration ins Wohnzimmer. Zudem stellt die SilentX Kühlung sicher, dass die Systemlautstärke niedrig genug bleibt, um Multimedia-Anwendungen zu genießen.

Ausserdem verfügt der Shuttle XPC Barebone SB83G5M über das neue VFD (Versatile Front Display). Dieses wurde entwickelt um mit den XPC Tools und der Microsoft Windows Media Center Edition 2005 die Systemtätigkeiten zu beobachten. Das Display zeigt neben den gewohnten Daten von Entertainmentgeräten auch verschiedene Informationen des Computers an - ohne dass ein Monitor notwendig ist.

Durch den unkomplizierten Einbau einiger Komponenten wie CPU, RAM, Festplatte und optischen Laufwerken sowie einer TV-Karte lässt sich ein kostengünstiges System auf Basis von Windows XP Media Center 2005 zusammenstellen. Außerdem sind dank modernster Technologien wie SATA RAID und PCI-Express zahlreiche Konfigurationen möglich. Somit bietet Shuttle jedem User die richtige Konfiguration.

Shuttle bietet mit dem Shuttle XPC System G5 8300M bereits ein Komplettsystem an, das auf dem neuen Shuttle XPC Barebone basiert. Das System ist ideal für den Einsatz im Wohnzimmer konfiguriert und wurde bereits von zahleichen Redaktionen ausgezeichnet.

Der Shuttle XPC Barebone SB83G5M ist ab sofort erhältlich. Der Preis beträgt 429 Euro (inklusive 16 Prozent Mehrwertsteuer).


[center][img]http://www.hardwareluxx.de/rschmitz/bilder/83g51.jpg[/img][/center]
[center][img]http://www.hardwareluxx.de/rschmitz/bilder/83g52.jpg[/img][/center]
[center][img]http://www.hardwareluxx.de/rschmitz/bilder/83g53.jpg[/img][/center]

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

XMG P407 Pro: 14-Zöller mit Kaby Lake und GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/XMG-P407-PRO/XMG_P407_PRO

Pünktlich zum Marktstart der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel und der NVIDIA GeForce GTX 1050 (Ti) für Notebooks, frischte Schenker Technologies seine bestehenden Notebooks auf. Eines davon ist das XMG P407 Pro, welches wir uns nun für den heutigen Test vorgenommen haben. Der 14-Zöller... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Gute Idee - zu komplizierte Umsetzung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-XG-STATION-2/ASUS_ROG_XG_STATION_2_TEST

Was vor ein paar Jahren nur mit proprietären Anschlüssen realisierbar war, geht dank der hohen Übertragungsraten von Thunderbolt 3 und dem einheitlichen Typ-C-Stecker inzwischen deutlich einfacher: externe Grafikadapter für Notebooks und weniger leistungsstarke Mini-PCs. Dass man aus einem... [mehr]

Acer Swift 7 im Test - Dünn, aber nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ACER_SWIFT_7

Ins prestigeträchtige Rennen um den Titel für das dünnste Notebook klinkte sich im Spätsommer 2016 auch Acer mit dem Swift 7 ein. Doch nicht nur das gerade einmal 9,98 mm dicke Gehäuse soll Käufer locken, auch Leistung und Laufzeit führt der Hersteller als Pluspunkte an. Ein halbes Jahr nach... [mehr]

Surface Book mit Performance Base: Modelle und Preise für Deutschland

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Neben der Ankündigung zur Verfügbarkeit des Creators Update für Windows 10 kündigt Microsoft das baldige Erscheinen des Surface Book mit Performance Base an. Offiziell vorgestellt wurde dieses bereits im Oktober des vergangenen Jahres. Eine Vorbestellung ist ab sofort möglich, die Auslieferung... [mehr]

Acer Predator Triton 700: Gaming-Notebook mit ungewöhnlichem Topcase (Update:...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_PREDATOR_TRITON_700

Nachdem Acer vor etwas mehr als einem Jahr seine Predator-Familie auf den mobilen Sektor ausweitete und die Geräte zum Jahreswechsel bei den Grafikkarten auf die neue Pascal-Generation umstellte, macht man seine Gaming-Notebooks nun kompakter und vor allem schlichter. Auf der soeben in New York... [mehr]

Google legt im Bereich Notebooks eine Pause ein

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona hat Googles Vizepräsident für Hardware, Rick Osterloh, erklärt, dass zunächst keine weiteren Premium-Chromebooks von Google geplant seien. Es werde in absehbarer Zeit auch kein neues Pixel-Notebook geben. Damit schickt Google offenbar seine... [mehr]