> > > > Toshiba erneuert Libretto-Serie

Toshiba erneuert Libretto-Serie

Veröffentlicht am: von
Toshiba hat im Jahre 1996 sein erstes Mini-Notebook der Libretto-Modellreihe auf den Markt gebracht, wobei dieser eine Größe einer Video-Kassette hatte. Sein Nachfolger L5 aus dem Jahre 2002 kam nur in Japan auf den Markt. Nun kommt der Nachfolger Libretto U100, der über einen Intel Pentium M 753 ULV mit einer Taktfrequenz von 1,2 GHz und einen FSB von 400 MHz sowie 2 MB L2-Cache verfügt. Als Grafikeinheit wird Intels 855 GM+ eingesetzt, der 64 MB des Hauptspeichers verwenden kann. Standardmäßig sind 512 MB DDR333 eingebaut, die auf bis zu 1 GB aufgerüstet werden können. Der Breitbildschirm hat eine Diagonale von 7,2 Zoll mit einer dafür hohen Auflösung von 1.280 x 768 Pixeln. Der Bildschirm verfügt über eine LED-Hintergrundbeleuchtung. Die Helligkeit des Displays wird mit 235 cd/qm angegeben und die Betriebsdauer soll bis zu 4,5 Stunden betragen. In dem Notebook ist eine 1,8-Zoll-HDD mit einer Kapazität von 60 GB eingebaut und es kann zudem ein unterschnallbares Supermulti-DVD-Laufwerk befestigt werden, das in eine Dockingstation eingebaut ist, wobei die Dockingstation im Lieferumfang enthalten ist. Im Laptop sind ein analoges Modem, eine WLAN-802.11b/g-Karte, ein Bluetooth-V2-Modul, ein Netzwerkanschluss, zwei USB 2.0-Ports, ein Firewire400-Anschluss sowie ein PCMCIA-Slot und ein SD-Steckplatz verbaut. Das Gerät verfügt außerdem über eine biometrische Erkennung über einen Fingerabdruck-Scanner, der den Zugang auf das Betriebssystem oder die Verschlüsselung für Daten und Ordner ermöglichen soll. Durch den InstantOn ExpressMedia Player ist es möglich, DVDs und Musik-CDs abzuspielen, ohne das OS booten zu müssen. Mittels SRS True Surround XT sowie SRS WOW soll zusammen mit den eingebauten Stereolautsprechern ein Pseudo-Surround-Sound erzeugt werden. Das Toshiba Libretto U100 hat die Abmessungen von 21 cm x 16,5 cm x 3,34 cm und bringt nur 971 Gramm auf die Waage. Zusammen mit der Dockingstation wiegt es 1.231 Gramm und misst dann 210 x 179 x 49,7 mm. Ab Mitte Mai soll das Gerät für 3.199 Euro erhältlich sein. Das U100 verfügt über eine einjährige internationale Herstellergarantie sowie eine kostenlose Garantieerweiterung auf zwei Jahre, die durch Registrierung des Gerätes freigeschaltet wird

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Alienware 17 (2017): Massives Gaming-Notebook mit üppiger Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ALIENWARE_17/ALIENWARE_17_KABYLAKE_PASCAL

Spätestens seit der Vorstellung der mobilen Pascal-Grafikkarten setzen die meisten Notebook-Hersteller alles daran, ihre Geräte kompakter und leichter zu machen. Mit gutem Beispiel ging hier Gigabyte mit seinem Aero 15 voran, welches trotz seiner schlanken Abmessungen über eine gute... [mehr]

Acer Aspire V17 Nitro Black Edition im Test: Acer zündet den Nitro-Nachbrenner

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ACER-ASPIRE-V17-NITRO-BLACK/ACER_ASPIRE_V17_NITRO_BLACK-TEASER

Dass das Acer Aspire V17 Nitro Black Edition das Zeug für ein waschechtes Gaming-Notebook hat, sieht man ihm gar nicht an. Es ist trotz seines großen 17,3-Zoll-Displays vergleichsweise schlank, dünn und optisch sehr schlicht. Im Inneren gibt es aber Hardware, die durchaus dazu in der Lage ist,... [mehr]

Dicker Akku, kompaktes Gehäuse: Das farbenfrohe Gigabyte Aero 15 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-AERO-15/GIGABYTE_AERO_15-TEASER

Auf der Computex 2016 zeigte Gigabyte mit dem Aero 14 ein äußerst kompaktes, aber leistungsstarkes Gaming-Notebook, welches mit seinem kapazitätstarken 94-Wh-Stunden-Akku vor allem mit einer langen Laufleistung punkten konnte. Aus der alten Maxwell-Grafikkarte wurde im Dezember eine flotte... [mehr]

Dell XPS 13 2-in-1 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_XPS_13_9365

Seit der Vorstellung der ersten Generation im Januar 2015 hat sich das XPS 13 mit Infinity Display zu einem der beliebtesten Notebooks seiner Klasse entwickelt. Zwei Jahre später, auf der CES 2017, stellte Dell mit dem XPS 13 2-in-1 einen Ableger vor, der einiges anders macht. Das anders aber... [mehr]

MSI GE62 Apache Pro: Gutes Gaming-Notebook der Mittelklasse mit gehobener...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI_GE62_7RE-088_APACHE_PRO/MSI_GE62_APACHE_PRO-TEASER

MSI frischt seine einzelnen Modellvarianten immer wieder auf und stellt in diesem Zuge auf die neuesten Hardware-Komponenten um, nimmt kleinere bis größere Änderungen am Gehäuse vor und bessert bei der Software, aber auch den Feature-Umfang regelmäßig nach. Ein Modell der GE62-Serie hatten... [mehr]

Microsoft Surface Laptop läuft bis zu 14,5 Stunden und startet bei 999...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SURFACE_NOTEBOOK_TEASER

Viele Schüler und Studenten nutzen laut Microsoft das Surface Pro – dennoch sei ein Surface Laptop bei vielen Anwendern auf der Wunschliste. Ein Wunsch, den Microsoft nun erfüllen möchte. Nachdem sich das neueste Mitglied der Surface-Familie bereits heute Morgen in einem Leak zeigte, wurde... [mehr]