> > > > LG Electronics mit Notebooks

LG Electronics mit Notebooks

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Der koreanische Hersteller [URL=http://de.lge.com]LG Electronics[/url] bringt nun auch in Deutschland seine Notebooks auf den Markt. Dabei handelt es sich um insgesamt vier Laptops: LM70, LS70, LW70 und LW60. In allen Notebooks arbeitet ein Pentium-M Dothan mit Taktfrequenzen zwischen 1,6 und 1,83 GHz. Die Notebooks verfügen über 512 MB-DDR2-Speicher und X600-Grafikchips. Als Mainboardchipsatz kommt der i915 zum Einsatz. Genauere Details finden sich unter "Read More".Die neuen Notebooks von LG mit Intel Centrino-Technologie bieten erstklassige Performance für professionelle Anwender


Hannover, 9. März 2005 – LG baut seine Produktrange aus und bringt im April 2005 erstmals eigene Notebooks auf den deutschen Markt. Die deutschen Business-User können sich auf High-End-Geräte eines erfahrenen Herstellers freuen, denn LG designt und fertigt bereits seit vielen Jahren hochwertige Notebooks oder einzelne Komponenten für die größten PC-Anbieter weltweit.


Den Anfang des deutschen Rechnersortiments machen die Modelle LM70, LS70 sowie LW60 und LW70. Ausgestattet mit der neuesten Centrinoä-Technologie von Intelâ, LG Super Multi DVD-Brenner und vielen weiteren State-of-the-Art-Komponenten, bieten die LG Notebooks beste Leistung für den Business-Einsatz und sind damit ideal geeignet für Geschäftsreisende, Außendienstmitarbeiter und alle, die bei ihrer Arbeit auf Mobilität angewiesen sind.


In den neuen LG Notebooks steckt alles, was anspruchsvolle Profi-User von einem Notebook erwarten. Herzstück bei allen Modellen ist der Pentiumâ M Dothanâ, getaktet auf 1,83 GHz (LW70) bzw. 1,73 GHz (LM70, LS70) und 1,6 GHz (LW60) und ausgestattet mit dem i915-Chipsatz. Bestens bestückt sind die LG Notebooks vor allem in Sachen anspruchsvolle Grafik- und Office-Anwendungen durch 512MB DDR-II-Arbeitsspeicher und die auf dem PCI-Express-Datenbus aufgesetzte Grafikkarte RADEON® X600 von ATI® mit 64MB. Des weiteren verfügen die Rechner über


bis zu vier USB-Ports, einen S-Video-Eingang und FireWire.
Außerdem hat LG seinen einzigartigen Super Multi DVD-Brenner in die eleganten Notebooks integriert. Die LG Brenner sind die einzigen auf dem Markt, die alle Plus- und Minus-DVD-Formate inklusive DVD-RAM beherrschen. Als festen Speicher verfügen die mobilen Rechner von LG über eine P-ATA-Festplatte (LS70, LW60, LW70) bzw. eine S-ATA-Festplatte (LM70) mit jeweils 80GB Kapazität.


Die Modelle LW60 und LW70 bieten mit einem 15,4-Zoll-Wide-XGA-Display (LW60) bzw. 17,1-Zoll-Wide-SXGA-Display (LW70) ideale Bedingungen für professionelle Multimedia-Anwendungen. Besonders praktisch für Präsentationen: IR-Fernbedienung sowie die Extra-Tasten zum Abspielen von DVDs und CDs, ohne das Betriebssystem hochfahren zu müssen. Die auf Linux basierte Instant On-Software sorgt nämlich dafür, dass das System innerhalb weniger Sekunden einsatzbereit ist. Die Modelle LM70 und LS70 verfügen jeweils über ein 15-Zoll-Display.


Alle LG Notebooks liefern auf Grund der Dual Hexaband Antenne hervorragende Wireless-Verbindungen in den Frequenzbereichen 5GHz und 2,4GHz (802.11a/b/g). Die Notebooks sind wahlweise mit einer Gigabit- oder 10/100-Ethernet-Netzwerk-Karte ausgestattet. Darüber hinaus bieten die Geräte große Slot-Vielfalt, darunter ExpressCard Typ II und 4-in-1-Kartenleser für SD, MMC, MS und MS-Pro.


Die LG Notebooks werden ausschließlich über Systemhäuser vertrieben, die große und mittelständische Unternehmen mit IT-Ausstattung beliefern. Luc Garé, Vertriebsdirektor ISP, sieht sehr gute Chancen für die Vermarktung von LG Notebooks in Deutschland: „Hochwertige Produkte mit der allerneuesten Technologie kombiniert mit der Konzentration auf das Business-Segment und einem geeigneten Service-Konzept sind der Schlüssel zum Erfolg“, so der LG Manager.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

MacBook Pro mit Touch Bar im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Die mit dem besonders flachen MacBook eingeführte Änderung hin zum Typ-C-Anschluss führte Apple Ende des vergangenen Jahres in seine vorerst finale Ausführung. Die neuen MacBook Pros werden flacher und setzen ausschließlich auf den neuen Anschluss, der sämtliche Funktionen bieten soll. Neben... [mehr]

XMG P407 Pro: 14-Zöller mit Kaby Lake und GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/XMG-P407-PRO/XMG_P407_PRO

Pünktlich zum Marktstart der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel und der NVIDIA GeForce GTX 1050 (Ti) für Notebooks, frischte Schenker Technologies seine bestehenden Notebooks auf. Eines davon ist das XMG P407 Pro, welches wir uns nun für den heutigen Test vorgenommen haben. Der 14-Zöller... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Gute Idee - zu komplizierte Umsetzung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-XG-STATION-2/ASUS_ROG_XG_STATION_2_TEST

Was vor ein paar Jahren nur mit proprietären Anschlüssen realisierbar war, geht dank der hohen Übertragungsraten von Thunderbolt 3 und dem einheitlichen Typ-C-Stecker inzwischen deutlich einfacher: externe Grafikadapter für Notebooks und weniger leistungsstarke Mini-PCs. Dass man aus einem... [mehr]

Acer Swift 7 im Test - Dünn, aber nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ACER_SWIFT_7

Ins prestigeträchtige Rennen um den Titel für das dünnste Notebook klinkte sich im Spätsommer 2016 auch Acer mit dem Swift 7 ein. Doch nicht nur das gerade einmal 9,98 mm dicke Gehäuse soll Käufer locken, auch Leistung und Laufzeit führt der Hersteller als Pluspunkte an. Ein halbes Jahr nach... [mehr]

MacBook Pro (2016) kämpft mit Tastaturproblemen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Apple hat dem aktuellen MacBook Pro mit 13 und 15 Zoll eine sogenannte Butterfly-Tastatur spendiert. Erstmals kam diese Technik im MacBook mit 12 Zoll zum Einsatz, um die Bauhöhe des Gerätes zu reduzieren. Laut Apple setzen die aktuellen Modelle des MacBook Pro allerdings auf die zweite... [mehr]

Miix 320, Yoga 520 und 720, Tab 4: Lenovo legt Tablets und 2-in-1s nach

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/LENOVO_YOGA_520

Messen besucht Lenovo grundsätzlich mit einem vollen Koffer. Entsprechend geizt man auch auf dem MWC in Barcelona nicht mit Neuheiten. Dabei beschränkt Lenovo sich aber nicht nur auf Smartphones, sondern baut auch sein Angebot an 2-in-1s und Tablets weiter aus. Miix 320, Yoga 520y Yoga 720 und... [mehr]