> > > > HP xw9300 Workstation mit SLI Chipsatz und neuen Opteron Prozessoren

HP xw9300 Workstation mit SLI Chipsatz und neuen Opteron Prozessoren

Veröffentlicht am: von
[url=http://www.hp.vom]HP[/url] hat als erste Systemhersteller eine Workstation mit NVIDIAs neuen nForce Professional 2200 und 2050 Chipsätzen sowie den neuen AMD Opteron 852 und 252 Prozessoren vorgestellt.

NVIDIA, ein weltweit führender Hersteller von Grafik- und digitalen Multimedia-Prozessoren, gab bekannt, dass die neueste professionelle Core-Logic und Grafiklösung in die neue HP xw9300 Workstation integriert wird. Die neue HP Workstation ist ein Spitzenprodukt hinsichtlich Performance und Ausbaufähigkeit und wurde anlässlich der LinuxWorld 2005 Konferenz erstmals vorgestellt. Herausragende Merkmale der Workstation sind die NVIDIA nForce Professional 2200 und 2050 Media und Communications Processors (MCPs) sowie NVIDIAs SLI-Technologie, welche die kombinierte Leistung von zwei NVIDIA Quadro FX Grafiklösungen dem professionellen Markt zur Verfügung stellt.

"NVIDIA offeriert einen großen Bereich von Technologien, die es unseren Partnern erlauben professionelle Plattformen für eine Vielzahl von Märkten zu entwickeln, die alle extrem kraftvolle und zuverlässige Lösungen benötigen," sagte Jeff Brown, General Manager der Professional Solutions Group bei NVIDIA. "Die HP xw9300 Workstation ist dafür ein perfektes Beispiel. Wir waren in der Lage die Flexibilität der NVIDIA nForce MCP mit der neuesten SLI Technologie für NVIDIA Quadro Grafikkarten zu kombinieren, so dass eine Produktklasse entstand, die gegenwärtig einzigartig ist."

NVIDIA nForce Professional MCPs mit NVIDIA Quadro Grafikkarten sind eine flexible und skalierbare Architektur, die es NVIDIA und den Partnern ermöglicht, professionelle Produkte für einen weiten Bereich von industriellen Anwendungen zu konfigurieren. Das Spektrum umfasst alle Industrien, die hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit und exzellente Grafik benötigen, wie beispielsweise Öl- und Gas-Exploration, Computer Aided Engineering (CAE), wissenschaftliche Forschung, Software-Entwicklung und 3D Animation. Die HP xw9300 Workstation ist die erste von vielen professionellen Plattformen, die ihre herausragende Leistung durch neueste NVIDIA Technologie erreichen.

"Unsere Verbindung mit NVIDIA und AMD unterstreicht unsere Fokussierung mit innovativen Partnern zu arbeiten, um unsere Kunden mit qualitativ hochwertigen Spitzen-Produkten zu unterstützen," so Jim Zafarana, Vice President und Worldwide Marketing Manager für Workstations bei HP. "Mit der neuen HP xw9300 Workstation erhalten Kunden in vielen Märkten und Anwendungsbereichen eine Plattform mit einer unvergleichbaren Performance. Dadurch erlangen Visualisierungen auf Desktop-Workstation eine neue Qualität und ist eine perfekte Ergänzung unseres Workstation-Portfolios."

NVIDIA nForce Professional MCPs sind die ersten und einzigen PCI-Express Core-Logic Lösungen für AMD Opteron basierte Rechner-Plattformen, die vollständigen 32-bit und 64-bit Support für Linux und Microsoft® Windows® Umgebungen bieten. NVIDIA nForce Professional MCPs sind eine skalierbare, innovative, Single-Chip Architektur, die eine Reihe von technologischen Fortschritten bereitstellt, wie beispielsweise die aktuellste RAID Speicher-Technologie sowie native Gigabit Ethernet Controller. Dadurch wird eine Steigerung der gesamten System-Effizienz inklusive höherer Performance erreicht. NVIDIAs Unified Driver Architecture (UDA) sorgt für Vorwärts- und Rückwärts-Kompatibilität durch Treiber, die auch alle peripheren Einheiten unterstützen.

NVIDIA Quadro Workstation-Lösungen sind aufgrund ihrer Performance und Qualität weltweit bekannt und geschätzt. In HPs neuer xw9300 Workstation kann eine große Auswahl dieser Grafiklösungen inklusive NVIDIAs Quadro FX 3400/1400/540 für hochperformante 3D Applikationen sowie NVIDIA Quadro NVS 280 für 2D Anwendungen im Banken- und Finanzbereich konfiguriert werden. Alle NVIDIA Quadro Grafikkarten bieten Mehrschirm-Betrieb und überzeugen durch ihre belegte Zuverlässigkeit, Kompatibilität und den herausragenden Support. Die SLI Technologie für NVIDIA Quadro GPUs erlaubt die Zusammenarbeit von zwei Grafikkarten in einem System, um entweder ein Hochleistungs-Display anzuschließen oder Applikationen über vier separate Bildschirme darzustellen.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Aero 15X im Test: Dank GeForce GTX 1070 Max-Q mehr Power und...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-AERO15-MAX-Q/GIGABYTE_AERO15_GTX1070_MAXQ-TEASER

Nur wenige Tage nachdem Gigabyte das Aero 14 um eine weitere Ausstattungs-Variante erweitert hat, frischt man nun auch den großen Bruder auf. Zwar bleibt es weiterhin bei Kaby Lake und einer Pascal-Grafikkarte, statt einer GeForce GTX 1060 kommt nun aber eine GeForce GTX 1070 im effizienten... [mehr]

Jahrgang 2018: Erste Bilder zeigen neues Design des Dell XPS 13

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Dell hat seine Notebook-Serie XPS 13 nun schon einige Jahre auf dem Markt. Das kompakte Gerät zeichnet sich vor allem durch den besonders dünnen Rahmen rund um das Display aus und kommt daher im Vergleich zu anderen Modellen kompakter daher. Das Design des XPS 13 wurde seit dem Start aber nur... [mehr]

Medion Erazer X7857: Solides Gaming-Notebook mit nur wenigen Schwächen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MEDION-ERAZER-X7875/MEDION_ERAZER_X7857-TEASER

Auch Medion hat unlängst den Markt der Gaming-Notebooks für sich entdeckt und baut sein Sortiment dahingehend immer weiter aus. Zur diesjährigen Gamescom im August kündigte man mit dem Medion Erazer X7857 ein neues Oberklasse-Modell an, welches sich optisch zwar zurückhält, trotzdem mit... [mehr]

HP ENVY x360: Erstes Notebook mit AMD Ryzen 5 2500U vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HP_ENVY_X360_THUMB

HP hat mit dem ENVY x360 (15-bq101na) ein neues Notebook angekündigt, das vor allem in einem Punkt gegenüber bereits erhältlichen Varianten des ENVY x360 auffällt: Es ist das erste Modell, das den Prozessor AMD Ryzen 5 2500U integriert. Jener Chip nutzt vier Kerne mit 2 GHz Takt bzw. 3,6... [mehr]

Razer Blade Pro mit Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/RAZER-BLADE-PRO/RAZER_BLADE_PRO_1060-TEASER

Ob Gaming-Notebook oder Gaming-Smartphone: Razer ist schon lange kein Hersteller mehr, der nur Mäuse und Tastaturen für den ambitionierten PC-Spieler auf den Markt bringt. Nachdem wir vor nicht ganz zwei Jahren mit dem Razer Blade das erste Gaming-Notebook des Herstellers ausführlich auf den... [mehr]

Medion Akoya E6436 und E2228T ab 26. Oktober bei Aldi im Angebot

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION

Ab dem 26. Oktober sind bei Aldi Süd und Aldi Nord jeweils unterschiedliche Notebooks von Medion im Angebot. Beide visieren auch mit ihren unterschiedlichen Preisen verschiedene Zielgruppen an. Zuerst wäre da das Akoya E6436, das es für 599 Euro bei Aldi Süd geben wird. Dieses Modell... [mehr]