> > > > Lautlos mit Core i: Acer zeigt Switch 3 und Switch 5 (Update: Video-Hands-On)

Lautlos mit Core i: Acer zeigt Switch 3 und Switch 5 (Update: Video-Hands-On)

Veröffentlicht am: von

Vor einem Jahr enthüllte Acer mit dem Switch Alpha 12 eine kleine Sensation. Denn trotz vollwertigem Core-i-Prozessor kam das Kühlsystem des 2-in-1 komplett ohne Lüfter aus. Dem konzentrierten Arbeiten stand und steht somit nichts im Wege. Nun vertraut man wieder auf das LiquidLoop getaufte Kühlsystem – zumindest in einem der neuen 2-in-1s, die Acer vorgestellt hat.

Ein Stück weit sollen Switch 3 und Switch 5 vermutlich dafür sorgen, die Switch-Familie übersichtlicher zu gestalten. Denn neben dem Switch Alpha 12 nennt die Acer-Homepage gleich fünf weitere Angehörige, deren Bezeichnungen inzwischen arg verwirrend anmuten.

Das Switch 3 ist der Preisbrecher

Dem inzwischen ein Jahr altem, aber immer noch aktuellem Namensschema folgend ist das Switch 3 das neue Einsteigsmodell der 2-in-1-Reihe. Dass Acer sich damit vor allem an Nutzer mit eher geringen Anforderungen an die Leistung richtet, ist dabei unübersehbar. Je nach Konfiguration werden Pentium- oder Celeron-Prozessoren verbaut, Angaben zur Chip-Generation fehlen aber. Der Arbeitsspeicher umfasst 4 GB, beim Massenspeicher ist das Limit bei 64 GB (eMMC) erreicht. Immerhin kann per microSD-Karte nachgerüstet werden. Die maximale Laufzeit im Akkubetrieb gibt man mit acht Stunden an.

Verbaut ist die gesamte Technik in der Display-Einheit. Die Anzeige misst in der Diagonalen 12,2 Zoll und bietet 1.920 x 1.200 Pixel, Eingaben können auch per Active Pen, der zum Lieferumfang gehört, erfolgen. Ebenfalls vorhanden ist unter anderem eine USB-Typ-C-Buchse (USB 3.1 Gen 1), die ein DisplayPort-Signal ausgibt und gemäß USB PD auch zum Laden des Switch 3 genutzt werden kann. Hinzu kommt einmal USB Typ A (3.1 Gen 1).

Die Verbindung zur Tastatur erfolgt über ein magnetisches Scharnier, der in die Display-Einheit integrierte Standfuss kann zwischen 0 und 165 ° eingestellt werden. Trotz einer Bauhöhe der Tastatur von nur 5,85 mm beträgt der Tastenhub 1,4 mm, was ein komfortables Tippen verspricht.

Im Handel soll das Switch 3 bereits ab Juni verfügbar sein. Für Einstiegskonfiguration inklusive Active Pen und Tastatur-Dock wird Acer unverbindliche 499 Euro verlangen.

Das Switch 5 ist das neue Switch Alpha 12

Auch wenn Acers Nomenklatur derzeit die 7 als Bezeichnung für das jeweilige Spitzenmodell einer Notebook-Familie vorsieht, dürfte das Switch 5 dennoch ganz klar das neue Aushängeschild sein. Denn mit Core-i-Prozessoren der Kaby-Lake-Generation in Verbindung mit der lautlosen Kühlung LiquidLoop sowie bis zu 512 GB großen SSDs auf PCIe-Basis dürfte mehr als genügend Leistung für die ganz alltäglichen Aufgaben zur Verfügung stehen.

Hinzu kommen 8 GB Arbeitsspeicher, eine Laufzeit im Akkubetrieb von bis zu zehn Stunden und wie im Falle des Switch 3 zweimal USB 3.1 Gen 1 (einmal Typ-C inklsuive DisplayPort und USB PD, einmal Typ-A). Optional kann die Anschlussvielfalt per USB-Typ-C-Dockingstation erweitert werden. Dann kommen dreimal USB Typ-A, zweimal USB Typ-C, DisplayPort und HDMI hinzu.

Das 12 Zoll große Display bietet 2.160 x 1.440 Pixel, auch hier kann der Active Pen mit seinen 1.024 Druckstufen genutzt werden. Die Eckdaten des Tastatur-Docks entsprechen denen des Switch 3, hier kommt allerdings eine Hintergrundbeleuchtung hinzu. Beim Platzieren des 2-in-1s hilft ebenfalls ein integrierter Standfuss mit Öffnungswinkeln zwischen 0 und 165°.

Inklusive Active Pen und Tastatur-Dock wird Acer unverbindliche 999 Euro verlangen. Die ersten Auslieferungen sind für Juli vorgesehen.

Update: Video-Hands-On

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar8899_1.gif
Registriert seit: 13.01.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 4272
Diese Bügelkonstruktion.. Also ich weiß nicht, ob das ankommen wird. Es wirkt ziemlich klapprig auf mich, da fand ich das alte Andock-System zwischen Tablet und Tastatureinheit vom Switch (One) 10 besser.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Sinnvoller Serienzuwachs: Das ASUS ROG Zephyrus M im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_M_TEST-TEASER

Das ASUS ROG Zephyrus GX501 war eines der ersten Geräte, das auf den effizienten Max-Q-Grafikchips von NVIDIA aufbaute und damit endgültig den Schlankheits-Wahn im Bereich der Gaming-Notebooks einläutete. Trotz einer Bauhöhe von gerade einmal 17,8 mm und eines leichten Gewichts von nur... [mehr]

Medion Erazer X6805: Attraktives Gamer-Notebook mit üppiger Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_ERAZER_X6805_TEST-TEASER

Innerhalb der Erazer-Familie von Medion gibt es immer mal wieder spannende Gaming-Notebooks, die vor allem mit einem attraktiven Preis auf sich aufmerksam zu machen versuchen. Eines davon ist das Medion Erazer X6805 mit Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1060, schneller PCIe-SSD,... [mehr]

ASUS ROG Strix Hero II GL504 im Test: Ein wahrer MOBA-Profi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_SCAR2_GL504-TEASER

Pünktlich zur Gamescom 2018 frischte ASUS seine konventionellen Gaming-Notebooks der ROG-Strix-Reihe auf und brachte eine größere 17-Zoll-Variante auf den Markt. Wenig später haben wir ein Testmuster des ROG Strix Hero II erhalten, welches sich vor allem an Spieler von... [mehr]

ASUS ROG G703: Ein High-End-Gaming-Notebook mit Kämpferherz im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_GI703-TEASER

Auch wenn Gaming-Notebooks über die letzten Jahre hinweg von Generation zu Generation kompakter und optisch weniger auffällig gestaltet wurden, so gibt es die richtig dicken High-End-Geräte mit aggressiver Optik noch immer. Das große Volumen macht aber eine starke Kühlung für ein... [mehr]

ASUS ZenBook Pro 15 UX580GE im Test: Ein starker Konkurrent für Apples Touch...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ZENBOOK_PRO_UX580-TEASER

Das Touchpad in einem Notebook kann weitaus mehr als nur ein Mausersatz sein. Viele Hersteller blenden dort auf Wunsch einen Nummernblock ein oder spendieren ihren Geräten eine komplette Display-Leiste oberhalb der Tastatur, um ganze Menüleisten schnell und komfortabel verfügbar zu machen.... [mehr]

Kaby Lake-G taucht als Radeon Pro WX Vega M auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Wegen der Kombination aus Core-Prozessor von Intel und der integrierten Grafikeinheit von AMD sind die Core-Prozessoren mit Radeon RX Vega aus technischer Sicht sicherlich ein Highlight des Jahres. Mit dem Intel NUC Hades Canyon haben wir uns bereits ein Komplettsystem mit dieser Hardware... [mehr]