> > > > ASUS V6800V-Serie: Weltweit flachstes und leichtestes 15 Zoll Notebook

ASUS V6800V-Serie: Weltweit flachstes und leichtestes 15 Zoll Notebook

Veröffentlicht am: von
Mit dem V6800V stellt [url=http://www.asuscom.de]ASUS[/url] insgesamt drei ’Ultra-Slim’ Notebooks vor, die nicht nur auf einem komplett neuen Design-Konzept, sondern zudem auf einem brandneuen Technologiekern basieren. In einem Gehäuse von nur 25.4/30 mm Höhe integriert ASUS technische Features, für die bislang das größere Format eines klassischen All-in-one Notebooks erforderlich war. Die Design-Neulinge sind am oberen Ende des ASUS Leistungsspektrums angesiedelt und adressieren Notebook-Ästheten sowie Business-Anwender mit höchsten Ansprüchen an Performance und Ausstattung. Die Leichtgewichte basieren auf der neuen Intel "Sonoma" Mobilplattform. Diese Technologie integriert den neuen Intel "Alviso" Chipsatz, einen Intel Pentium M Prozessor mit schnellerem Frontside-Bus und bietet umfassende Netzwerkfunktionalität über das Intel PRO/Wireless 2915ABG.
Key Facts ASUS V6800V

 Intel’s Sonoma Mobilplattform:
Intel® Pentium® M 740/760/770 (1.7 /2.0 /2.13 GHz: Dothan 533 MHz FSB, Intel PRO/Wireless 2915ABG)
 512 MB/1 GB DDR-RAM bis max. 2 GB
 15.0’’ WSXGA+ TFT Display (1.400x1050)
 ATI Mobility Radeon 9700, 64 MB
 60/80/80 GB Festplatte Ultra DMA 100, 5.400 rpm
 WLAN 802.11G
 8x DVD-Dual D/L Double Layer Laufwerk
 Gewicht: 2.4 kg
 Modem 56K, V.92
 PCI Express: Gigabit LAN 10/100/1000
 4 x USB, Firewire, IrDA, VGA-Out, Bluetooth, 1x PC-Card Typ II, 4 in 1CardReader
 WIN XP Pro

Intel ‚Alviso’ Chipsatz, Triband Dual Mode WLAN, PCI-Express

Die neuen ASUS Design-Leichtgewichte basieren auf der neuen Intel Mobilplattform mit dem Codenamen ’Sonoma’. Diese Technologie liefert Anwendern eine neue Dimension und umfassende Leistungssteigerung in Sachen Mobile Computing:
Basierend auf dem neuen Intel ’Alviso’ Chipsatz, warten die ASUS V6800V Modelle mit drei unterschiedlich getakteten Intel® Pentium® M Prozessoren auf – 1.7, 2.0 und 2.13 GHz. Unterstützt wird die CPU von einem schnelleren Frontside-Bus (533 MHz). Die Neulinge bieten umfassende Netzwerkfunktionalität über ein neuartiges Triband Dual Mode WLAN in Form des Intel PRO/Wireless 2915ABG. Zudem ermöglicht die erstmals integrierte PCI-Express Schnittstelle eine diskrete Grafikbeschleunigung. Der serielle Bus leistet dabei pro Leitung und Richtung eine Übertragungsrate von 2,5 GBit pro Sekunde. Mehrere Leitungen von PCI-Express lassen sich bündeln und eröffnen Anwendern höhere Übertragungsraten.

ASUS V6800V – Mobilität der Luxusklasse

Über diese richtungsweisende technische Ausstattung hinaus trägt ASUS einmal mehr Themen wie Gewicht, Optik und Akkulebensdauer Rechnung. Das Gehäuse folgt einem ausbalancierten Gesamtkonzept, ist schlicht und hat eine klare Ästhetik. Mit einem Gewicht von 2.4 kg bei einer Bauhöhe von 25.4/30 (vorne/hinten) Millimetern fällt das Notebook im Business-Gepäck kaum auf. Die Hardwarekomponenten sind in ein Anthrazit farbenes, widerstandsfähiges Chassis eingebaut, das Kratzer auf ein Minimum reduziert. Das V6800V bietet acht Stunden Akkulaufzeit und damit einen kompletten Arbeitstag fernab der Steckdose. Anschließend ist der Akku in nur zwei Stunden wieder komplett aufgeladen. Zudem integrieren die ASUS V6800V-Vertreter die ASUS Stromspartechnologie Power4 Gear+. Das exklusiv von ASUS entwickelte Feature stellt die Taktgeschwindigkeit abhängig von den jeweiligen Anforderungen automatisch ein, um auf diese Weise längere Akkulaufzeiten zu erzielen. ASUS Power4 Gear+ stellt acht verschiedene Modi für zum Beispiel Spiele, DVD- und Audiowiedergabe oder Textverarbeitung zur Verfügung und sorgt damit für einen langen und zuverlässigen Akkubetrieb.

Garantiert pixelfehlerfrei

ASUS liefert die V6800V Notebookmodelle garantiert pixelfehlerfrei aus. Im Anschluss an den Notebook Kauf gewährt ASUS seinen Kunden 30 Tage einmalig das Recht, über den ASUS Service ohne Aufpreis das Display austauschen zu lassen, falls doch ein Pixelfehler auftreten sollte.

Zubehör, Garantie, Verfügbarkeit, Preise


Die V6800V-Notebooks verfügen über eine weltweite Garantie von zwei Jahren, innerhalb Deutschlands inkl. Pick-Up & Return Service, sind ab Anfang Februar 2005 verfügbar und werden zu folgenden empfohlenen Verkaufspreisen inkl. MwSt. angeboten:

V6800V (3 Modelle)

15’’ SXGA+, Intel® Pentium® M 740 (1.7 GHz, 533 MHz FSB), Intel PRO/Wireless 2915ABG, ATI Mobility Radeon 9700 (64 MB DDR VRAM), 512 MB (1x 512 MB, max. 2 GB) DDR, 60 GB HDD 5400, 8x DVD-Dual D/L Double Layer Laufwerk, WLAN 802.11G, XP Pro,
EVP inkl. MwSt.: € 1.899,00

15’’ SXGA+, Intel® Pentium® M 760 (2.0, 533 MHz FSB), Intel PRO/Wireless 2915ABG, ATI Mobility Radeon 9700 (64 MB DDR VRAM), 512 MB (1x 512 MB, max. 2 GB) DDR, 80 GB HDD 5400, 8x DVD-Dual D/L Double Layer Laufwerk, WLAN 802.11G, XP Pro,
EVP inkl. MwSt.: € 2.199,00

15’’ SXGA+, Intel® Pentium® M 770 (2.13 GHz, 533 MHz FSB), Intel PRO/Wireless 2915ABG, ATI Mobility Radeon 9700 (64 MB DDR VRAM), 1 GB (2 x 512 MB, max. 2 GB) DDR, 80 GB HDD 5400, 8x DVD-Dual D/L Double Layer Laufwerk, WLAN 802.11G, XP Pro,
EVP inkl. MwSt.: € 2.499,00

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MateBook X im Test: Raumfahrt-Technik ist keine Patentlösung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEBOOK_X

Vor einem Jahr wagte Huawei mit dem MateBook den ersten Ausflug in die Welt der 2-in-1-Devices. Nun folgt mit dem MateBook X das erste reinrassige Notebook. Den Erfolg sollen gleich mehrere Besonderheiten garantieren, darunter der Einsatz einer Weltraum-Technik sowie ein Detail, auf das bislang... [mehr]

Gaming-Notebooks im Schlankheits-Wahn: Das ASUS ROG Zephyrus GX501 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-ZEPHYRUS/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_GX501-TEASER

Die Zeit der protzig, dicken und optisch aggressiven Gaming-Notebooks ist endgültig vorbei. Mit NVIDIAs effizienten Max-Q-Grafikkarten werden entsprechende Geräte noch dünner, leichter und vor allem leiser, brauchen sich bei der Leistung aber trotzdem nicht vor den älteren Modellen zu... [mehr]

MSI GS63 7RE-011 Stealth Pro: Schlankes Gaming-Notebook der Mittelklasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI_GS63_7RE-011_STEALTH_PRO/MSI_GS63_STEALTH_PRO_7RE_011-TEASER

Schlanke Gaming-Notebooks, die auch mal als leistungsfähiges Arbeitsgerät mit ausreichender Akku-Laufzeit durchgehen können, sind spätestens seit Kaby-Lake und vor allem der Pascal-Architektur keine Seltenheit mehr. Eines davon ist das MSI GS63 7RE-011 Stealth Pro, welches wir nun mit Intel... [mehr]

Lenovo Legion Y520: Preisgünstiges Erstlingswerk der Gaming-Klasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/LENOVO-LEGION-Y520/LENOVO_LEGION_Y520-TEASER

Ob HP, Acer, ASUS oder Dell: Sie alle haben vor einiger Zeit ihre eigenen Gaming-Brands ins Leben gerufen. Zu Beginn des Jahres tat dies im Rahmen der CES 2017 in Las Vegas auch Lenovo, als eines der letzten verbleibenden Schwergewichte der Branche. Unter dem Legion-Label verkauft man seit... [mehr]

Acer Aspire VX15: Das günstigere Aspire-Gaming-Gerät im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ACER_ASPIRE_VX15/ACER_ASPIRE_VX15-TEASER

Noch ein paar Tage müssen wir auf das Acer Predator Triton 700 mit sparsamem Max-Q-Design warten, aber Acer hat uns zur Überbrückung der Wartezeit mit einem weiteren Testmuster der Gaming-Klasse versorgt. Während das Acer Predator 17 und das Acer Predator 15 neben dem Acer Predator 21 X... [mehr]

Gigabyte P57X v7: Ein durchaus portables Gaming-Notebook der Oberklasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-P57X-V7/GIGABYTE_P57X_V7

Auch richtige Gaming-Notebooks mit großem 17,3-Zoll-Display können halbwegs portabel sein, wie Gigabyte mit seinem P57X v7 eindrucksvoll zu beweisen versucht. Trotzdem gibt es im Inneren mit einem Intel Core i7-7700HQ, einer NVIDIA GeForce GTX 1070 mit 8 GB GDDR5-Videospeicher und natürlich... [mehr]