> > > > Google legt im Bereich Notebooks eine Pause ein

Google legt im Bereich Notebooks eine Pause ein

Veröffentlicht am: von

google 2015Auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona hat Googles Vizepräsident für Hardware, Rick Osterloh, erklärt, dass zunächst keine weiteren Premium-Chromebooks von Google geplant seien. Es werde in absehbarer Zeit auch kein neues Pixel-Notebook geben. Damit schickt Google offenbar seine Pixel-Notebook-Reihe nach nur zwei Generationen bereits in den Ruhestand. Die Pixel-Marke an sich lebt aber bekanntermaßen bei den Smartphones des Herstellers weiter. Auch andere Produkte könnten noch in Zukunft die Marke Pixel weiterführen.

Im Bereich Notebooks / Chromebooks scheint aber zunächst ein Ende erreicht zu sein. Osterloh äußerte konkret, dass Google aktuell „keine Pläne“ für weitere Pixel-Notebooks oder andere Premium-Laptops habe. Der Lagerbestand bisheriger Modelle sei hingegen ausverkauft.

Google Pixel

Das habe aber laut Osterloh nicht mit dem Chrome OS an sich zu tun. Man werde das Betriebssystem weiterhin unterstützen und habe viele Partner, die mit Chromebooks sehr aktiv am Markt vertreten seien. Nur werde Google eben zunächst keine weiteren Modelle unter eigenem Banner vermarkten. Diese Strategie ergibt allerdings auch Sinn, da die Pixel-Chromebooks ohnehin eher als Referenz für Partner gedacht waren. Deswegen war seitens Google nie eingeplant von ihnen besonders große Mengen zu verkaufen.

Zuletzt stellte Osterloh noch klar, dass es durchaus möglich sei, dass Google irgendwann wieder eigene Chromebooks bzw. Pixel-Notebooks veröffentlichen könnte. Aber aktuell habe man eben keine Pläne.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12297
Den Durchbruch nach und nach wie MS mit den Surfaces, hat Google wohl erstmal nicht geschafft...
#2
Registriert seit: 05.12.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4473
[video=youtube;btNCce1tntE]https://www.youtube.com/watch?v=btNCce1tntE[/video]

Ist eben so ein Käse wie Amazons Fire Phone. Da wundert es mich nicht, dass es floppt.
#3
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 1005
Zitat VincentVinyl;25357573
Diese Strategie ergibt allerdings auch Sinn, da die Pixel-Chromebooks ohnehin eher als Referenz für Partner gedacht waren. Deswegen war seitens Google nie eingeplant von ihnen besonders große Mengen zu verkaufen.


Was sind die Trauben heuer wieder sauer!
#4
Registriert seit: 15.01.2017

Obergefreiter
Beiträge: 81
Google will gleichzeitig teure Qualitätsprodukte machen und setzt dennoch auf Chrome OS - das kann ja auch nichts werden. Jetzt wird wohl abgewartet wie sich das OS entwickelt um dann vielleicht darauf zu bauen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows on ARM: Warum wir keinen Test veröffentlichen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/QUALCOMM_WINDOWS_ON_ARM

Extra eingerichtete Verkaufsflächen in großen Elektronikmärkten, Werbung und spezielle Bündelungen von Notebook und Datentarif bei der Deutschen Telekom: Seit dem offiziellen Verkaufsstart ist Windows on ARM in aller Munde. So hätte es zumindest sein können. Die Realität... [mehr]

Das neue XMG NEO 15 im ersten Hands-On

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_NEO-15_M18

Brandneuer Sechskern-Prozessor, potente Pascal-Grafik und massig SSD- und HDD-Speicher mit schnellem Display und mechanischer Tastatur sowie zahlreichen weiteren interessanten Features, die speziell auf den Gamer zugeschnitten wurden, möchte Schenker Technologies in einem äußerst kompakten und... [mehr]

MSI GE73 8RF Raider RGB im Test: Coffee Lake H trifft RGB

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GE73_8RF_RGB_RAIDER_TEST-TEASER

Die Einführung der neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren von Intel nahmen viele Notebook-Hersteller zum Anlass, um ihren bestehenden Produktfamilien ein kleines Update zu verpassen. Während die einen lediglich Prozessor und Mainboard austauschten, nahmen andere Hersteller weitere Änderungen vor.... [mehr]

AORUS X9 DT: Ein Düsentrieb mit High-End-Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AORUS_X9_DT_REVIEW

Auch wenn der Trend hin zu immer kompakteren und schlichteren Gaming-Notebooks geht, haben die großen Desktop-Replacement-Systeme für den stationären Heimeinsatz längst nicht ausgedient, schließlich setzen sie in Sachen Hardware, Display-Größe und Ausstattung noch einmal... [mehr]

ASUS ZenBook Pro 15 UX550GD mit Core i9 und GTX 1050

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

ASUS stattet das ZenBook 15 Pro mit neuer Hardware aus. Das Modell wird künftig auch von einem Intel Core i9 befeuert werden. Die neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren zeichnen sich einerseits durch einen niedrigeren Energieverbrauch aus und sollen dabei trotzdem mehr Leistung als die Vorgängermodelle... [mehr]

XMG NEO 15: Schlanker Gaming-Laptop mit mechanischer Tastatur

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_NEO-15_M18

Nach dem Gigabyte Aero 15X-v8 oder dem MSI GS65 Stealth Thin und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus M bereitet auch der Leipziger Built-to-Order Anbieter Schenker Technologies ein entsprechend schlankes Gaming-Notebook auf Basis der neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren vor. Dieses verfügt über... [mehr]