> > > > Medion Akoya E7424: Multimedia-Notebook für 499 Euro ab 26. Januar bei Aldi Süd

Medion Akoya E7424: Multimedia-Notebook für 499 Euro ab 26. Januar bei Aldi Süd

Veröffentlicht am: von

medionAldi Süd hat ab dem 26. Januar erneut ein Notebook von Medion im Angebot: Für 499 Euro wird das Medion Akoya E7424 zu haben sein. Dieses Gerät nutzt ein Display mit 17,3 Zoll Diagonale und einer nativen Auflösung von 1.600 x 900 Pixeln. Im Inneren befinden sich ein Intel Core i3-7100U (Kaby Lake) mit zwei Kernen und vier Threads, 2,4 GHz Takt und Intel HD Graphics, 4 GB DDR3L-RAM, eine Festplatte mit 1 TByte sowie ein SSD mit 128 GByte.

Außerdem sind ein DVD-Brenner, eine HD-Webcam sowie ein Mikrofon an Bord. Die beiden Lautsprecher sind Dolby-Audio-zertifiziert. Als Schnittstellen des Notebooks nennt Medion schließlich Wi-Fi 802.11 ac, Gigabit LAN, Bluetooth 4.1, einmal USB 3.0, zweimal USB 2.0, HDMI, VGA und Audio-Kombo. Wenig verwunderlich ist, dass beim Medion Akoya E7424 ab Werk Microsoft Windows 10 Home als Betriebssystem fungiert.

Medion Akoya E7424 Medion Akoya E7424 Medion Akoya E7424 Medion Akoya E7424 Medion Akoya E7424 Medion Akoya E7424 Medion Akoya E7424 Medion Akoya E7424 Medion Akoya E7424

Das Notebook misst ca. 42 x 2,8 x 27,9 cm bei einem Gewicht von 2,7 kg inklusive Akku. Im Lieferumfang des Medion Akoya E7424 sind auch eine externes Netzteil, eine Garantiekarte und eine Bedienungsanleitung enthalten. Wer also nach einem Multimedia-Notebook mit großem Display sucht, könnte bei diesem Angebot von Aldi Süd durchaus richtig liegen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar5798_1.gif
Registriert seit: 17.05.2003
Augsburg
Admiral
Beiträge: 11399
Fehler in der News. Der i3 hat natürlich nur 2 Kerne.
#2
customavatars/avatar204464_1.gif
Registriert seit: 23.03.2014

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 444
Nicht mal das, es sind nur 2 Kerne
#3
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1114
Und der I5 natürlich 5 :D
#4
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2343
Da stimmt wenigstens die Zahl! Nicht so wie beim i7... Der hat auch nur 5 Kerne, davon zwei mit Hyperthreading. Und sowas nennen die dann 7-Kerner! Skandalös!
#5
Registriert seit: 05.12.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3501
Plastikbomber pur... lasst euch nicht vom Alu-Finish täuschen! Der kluge Verbraucher wirft das Geld nicht zum Fenster raus und investiert da ca. einen Hunderter mehr für z. B. HP ProBook 470 G3, Core i5-6200U, 4GB RAM, 1TB HDD (X0Q30ES#ABD) Preisvergleich | Geizhals Deutschland (SSD selbst nachrüsten und seien wir ehrlich, 128GB im Aldi Book sind definitiv zu wenig)
#6
customavatars/avatar199564_1.gif
Registriert seit: 02.12.2013
München
Leutnant zur See
Beiträge: 1251
Zitat Mandara;25231742
Der kluge Verbraucher wirft das Geld nicht zum Fenster raus


Haha, guter Witz :vrizz:
#7
customavatars/avatar182753_1.gif
Registriert seit: 28.11.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 253
Zitat Mandara;25231742
Plastikbomber pur... lasst euch nicht vom Alu-Finish täuschen! Der kluge Verbraucher wirft das Geld nicht zum Fenster raus und investiert da ca. einen Hunderter mehr für z. B. HP ProBook 470 G3, Core i5-6200U, 4GB RAM, 1TB HDD (X0Q30ES#ABD) Preisvergleich (SSD selbst nachrüsten und seien wir ehrlich, 128GB im Aldi Book sind definitiv zu wenig)


Ich würde mich schon als Poweruser bezeichnen und habe mir günstig ein Akoya gekauft vor ein paar Monaten.
i3-6100, 128GB SSD, 1TB HDD, 15.6" FullHD - für 380€. Und stell dir vor, die 128GB reichen aus!
Ich hab natürlich noch nen Desktop Rechner als Haupt PC aber ich kann mir vorstellen, dass für viele die 128GB ausreichen sind.

Klar ist das Gehäuse aus Plastik aber definitiv besser als z.B. das was ich von Acer und Asus gesehen habe im Low-Budget Bereich.
Natürlich kein Vergleich z.B. zu einem HP ProBook 6560b welches ich mal hatte aber durchaus akzeptabel.
#8
customavatars/avatar5798_1.gif
Registriert seit: 17.05.2003
Augsburg
Admiral
Beiträge: 11399
Zitat Googlespoon;25231107
Nicht mal das, es sind nur 2 Kerne


okay, da hab ich mich natürlich vertippt :fresse:
#9
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Oberbootsmann
Beiträge: 796
Cool, sogar mit DVD und VGA. Willkommen im Jahre 2017 :D

Zugute halten muss man dem Notebook das noch ein Gbit LAN Anschluss verbaut ist.

Trotzdem, so einen Plastikbomber würde ich nicht geschenkt wollen.
#10
Registriert seit: 11.03.2007

Moderator/Redakteur
Beiträge: 15187
Zitat kaiser;25231074
Fehler in der News. Der i3 hat natürlich nur 2 Kerne.


Danke für den Hinweis, ich habs mal ausgebessert.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MateBook X im Test: Raumfahrt-Technik ist keine Patentlösung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEBOOK_X

Vor einem Jahr wagte Huawei mit dem MateBook den ersten Ausflug in die Welt der 2-in-1-Devices. Nun folgt mit dem MateBook X das erste reinrassige Notebook. Den Erfolg sollen gleich mehrere Besonderheiten garantieren, darunter der Einsatz einer Weltraum-Technik sowie ein Detail, auf das bislang... [mehr]

Gaming-Notebooks im Schlankheits-Wahn: Das ASUS ROG Zephyrus GX501 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-ZEPHYRUS/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_GX501-TEASER

Die Zeit der protzig, dicken und optisch aggressiven Gaming-Notebooks ist endgültig vorbei. Mit NVIDIAs effizienten Max-Q-Grafikkarten werden entsprechende Geräte noch dünner, leichter und vor allem leiser, brauchen sich bei der Leistung aber trotzdem nicht vor den älteren Modellen zu... [mehr]

MSI GS63 7RE-011 Stealth Pro: Schlankes Gaming-Notebook der Mittelklasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI_GS63_7RE-011_STEALTH_PRO/MSI_GS63_STEALTH_PRO_7RE_011-TEASER

Schlanke Gaming-Notebooks, die auch mal als leistungsfähiges Arbeitsgerät mit ausreichender Akku-Laufzeit durchgehen können, sind spätestens seit Kaby-Lake und vor allem der Pascal-Architektur keine Seltenheit mehr. Eines davon ist das MSI GS63 7RE-011 Stealth Pro, welches wir nun mit Intel... [mehr]

Lenovo Legion Y520: Preisgünstiges Erstlingswerk der Gaming-Klasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/LENOVO-LEGION-Y520/LENOVO_LEGION_Y520-TEASER

Ob HP, Acer, ASUS oder Dell: Sie alle haben vor einiger Zeit ihre eigenen Gaming-Brands ins Leben gerufen. Zu Beginn des Jahres tat dies im Rahmen der CES 2017 in Las Vegas auch Lenovo, als eines der letzten verbleibenden Schwergewichte der Branche. Unter dem Legion-Label verkauft man seit... [mehr]

Acer Aspire VX15: Das günstigere Aspire-Gaming-Gerät im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ACER_ASPIRE_VX15/ACER_ASPIRE_VX15-TEASER

Noch ein paar Tage müssen wir auf das Acer Predator Triton 700 mit sparsamem Max-Q-Design warten, aber Acer hat uns zur Überbrückung der Wartezeit mit einem weiteren Testmuster der Gaming-Klasse versorgt. Während das Acer Predator 17 und das Acer Predator 15 neben dem Acer Predator 21 X... [mehr]

Gigabyte P57X v7: Ein durchaus portables Gaming-Notebook der Oberklasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-P57X-V7/GIGABYTE_P57X_V7

Auch richtige Gaming-Notebooks mit großem 17,3-Zoll-Display können halbwegs portabel sein, wie Gigabyte mit seinem P57X v7 eindrucksvoll zu beweisen versucht. Trotzdem gibt es im Inneren mit einem Intel Core i7-7700HQ, einer NVIDIA GeForce GTX 1070 mit 8 GB GDDR5-Videospeicher und natürlich... [mehr]