> > > > Apple aktualisiert das MacBook: Skylake-Prozessoren, längere Laufzeit und in Rosè-Gold und Gold

Apple aktualisiert das MacBook: Skylake-Prozessoren, längere Laufzeit und in Rosè-Gold und Gold

Veröffentlicht am: von

macbook early2016 logoIn den vergangenen Tagen deutete sich bereits ein Update des MacBook, dem besonders flachen Notebook von Apple, an. Nun hat das Unternehmen die Aktualisierung offiziell bestätigt. Die wichtigsten Änderungen beziehen sich auf den Einsatz der neuesten Prozessoren, einer längeren Batterielaufzeit und einem neuem Gehäuse-Finish in Rosé-Gold. Das im vergangenen Jahr vorgestellte MacBook mit einem einzigen USB-Typ-C-Anschluss haben wir uns in einem ausführlichen Test im vergangenen Jahr genauer angeschaut.

Rein äußerlich gibt es keinerlei Änderungen beim MacBook. Die Hardware ist in einem Unibody-Gehäuse verpackt, welches komplett aus Metall gefertigt wird. Zudem in das Gehäuse nun in vier Aluminium Finishes in Gold, Silber, Space Grau und zum ersten mal bei einem Mac auch in Rosé-Gold erhältlich. Das Display mit einer Bildschirmdiagonalen von 12 Zoll löst mit 2.304 x 1.440 Pixeln auf. Die Abmessungen verbleiben bei 280,5 mm in der Breite, 196,5 mm in der Tiefe und 3,5 bis 13,1 mm in der Höhe. Das Gewicht liegt bei 0,92 kg.

Apple MacBook Early 2016
Apple MacBook Early 2016

Das aktualisierte MacBook verfügt über Dual-Core Intel Core M Prozessoren der sechsten Generation bis zu 1,3 GHz, mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,1 GHz und einem mit 1.866 MHz getakteten Arbeitsspeicher. Die neuen Intel HD Graphics 515 liefern eine bis zu 25 Prozent schnellere Grafikleistung und mit dem schnelleren PCI-Express-basierten Flash-Speicher setzte Apple in Vergangenheit schon Maßstäbe – dieser ist auch in den aktuellen MacBooks, iMacs und dem Mac Pro verbaut. Apple gibt eine All-Day-Akkulaufzeit von 10-11 Stunden an, je nach Anwendungsprofil und Einstellungen der Bildschirmhelligkeit. Dazu ist ein Akku mit 41,4 Wh verbaut.

Apple MacBook Early 2016
Apple MacBook Early 2016

Bei den Anschlüssen gibt sich das MacBook etwas sparsam. Neben einem 3,5-mm-Klinke-Anschluss ist nur noch ein USB-Typ-C-Anschluss vorhanden. Dieser wird gleichzeitig für das Laden des Akkus und für die Übertragung von Signalen bzw. dem Anschließen von weiterer Hardware an das MacBook verwendet. Der USB-Anschluss basiert auf USB 3.1 mit bis zu 5 GBit/s und ermöglicht auch die Übertragung von DisplayPort 1.2 und mit verschiedenen Adaptern auch anderen Signalen bzw. Anschlusstypen. Leider hat Apple darauf verzichtet einen zweiten Typ-C-Anschluss anzubieten.

 

MacBook-Familie
Preis 1.449 Euro 1.799 Euro
Technische Daten
Prozessor Intel Core m3 1,1 GHz
Turbo Boost bis 2,2 GHz
Intel Core m5 1,2 GHz
Turbo Boost bis 2,7 GHz
Arbeitsspeicher 8 GB 1.866 MHz LPDDR3 8 GB 1.866 MHz LPDDR3
Grafikkarte Intel HD Graphics 515 Intel HD Graphics 515
Display-Auflösung 2.304 x 1.440 Pixel 2.304 x 1.440 Pixel
Massenspeicher 256 GB SSD 512 GB SSD

 

"MacBook ist der dünnste und leichteste Mac, den wir jemals gebaut haben – und ist unsere Vision der Zukunft des Notebooks", sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple. "Die Kunden werden dieses Update des MacBook mit den neuesten Prozessoren, schnellerer Grafik, schnellerem Flash-Speicher, verlängerter Batterielaufzeit und dem wunderschönen Finish in Roségold lieben."

Apple MacBook Early 2016
Apple MacBook Early 2016

Das MacBook ist ab heute über apple.com/de und ab morgen über die Apple Retail Stores und ausgewählte autorisierte Apple Händler verfügbar. Das MacBook mit 1,1 GHz Dual-Core Intel Core m3 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten von bis zu 2,2 GHz, 8GB Arbeitsspeicher und 256GB Flash-Speicher ist ab 1.449 Euro inkl. MwSt. und mit 1,2 GHz Dual-Core Intel Core m5 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 2,7 GHz, 8GB Arbeitsspeicher und 512GB Flash-Speicher ab 1.799 Euro inkl. MwSt. erhältlich. Weitere Konfigurationsmöglichkeiten beinhalten einen 1,3 GHz Dual-Core Intel Core m7 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,1 GHz. Weitere technische Spezifikationen und Zubehör sind online unter www.apple.com/macbook verfügbar.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (11)

#2
Registriert seit: 29.07.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 338
schickes Teil für Frauen
#3
customavatars/avatar85369_1.gif
Registriert seit: 19.02.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 780
Gibt es schon Vergleiche in denen ersichtlich wird wie sich die neue CPU/GPU in der Performance verhält?

Was mich an meisten an diesem Book stört ist die 480p Kamera - sorry aber eine HD Auflösung darf man wohl verlangen
#4
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7641
Ja hatte grade extra geguckt, immer noch die olle 480p cam, geht mal gar nicht. Bis auf die CPU wirklich nix geändert..^^'
#5
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Z'ha'dum
Korvettenkapitän
Beiträge: 2556
Bin auch auf Benchmarks gespannt. Viel wird sich aber nicht tun im Bereich CPU denk ich mal, GPU könnte aber interessant sein.
Upgraden werde ich deswegen nicht.

(Bevor hier wieder einer ankommt: das 12"-MacBook hat für mich persönlich die beste MacBook-Tastatur. Die Rubberdome/Scissors in den Airs und Pros finde ich grauenhaft.)
#6
customavatars/avatar85369_1.gif
Registriert seit: 19.02.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 780
Apple hat im übrigen auch das Macbook Air aktualisiert...!

... und aufgepasst: einzige Neuerung sind 8 GB statt 4 GB RAM :-) :-) :-) in der Basisversion
#7
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Das Neue kann H.265/HEVC Material in 4K abspielen. Der Broadwell Pendant nicht. Laut Notebookcheck kommt das alte bei HEVC 1080p schon an seine Leistungsgrenze, wohingegen 4k Videos bei den Skylake M CPUs mit lediglich 10% Last abgespielt werden können.
#8
customavatars/avatar47545_1.gif
Registriert seit: 19.09.2006
Hamburg
ʇuɐuʇnǝluäʇıdɐʞ
Beiträge: 2202
...und auch das neue Macbook kann dem xps13 nicht das Wasser reichen. Sehr schön, alles richtig gemacht. ^^
#9
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 283
Zitat 3-De-Ef-Iks;24508811
...und auch das neue Macbook kann dem xps13 nicht das Wasser reichen. Sehr schön, alles richtig gemacht. ^^


Soll es auch nicht.
#10
customavatars/avatar47545_1.gif
Registriert seit: 19.09.2006
Hamburg
ʇuɐuʇnǝluäʇıdɐʞ
Beiträge: 2202
Das kann man so oder so sehen. Wenn ich mir die Preise so ansehe....^^
Die sind schon auf sehr ähnlichem Niveau!
#11
Registriert seit: 29.07.2006

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 392
Macht die Air Variante da noch Sinn?

Für mich ist alles unter PRO Spielzeug.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer LiquidLoop: Still und dennoch leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER

Advertorial / Anzeige: Für viele gilt es als unüberbrückbarer Gegensatz: Ein leistungsstarkes Notebook, das passiv und damit geräuschlos gekühlt wird. Denn oftmals muss entweder auf Performance verzichtet oder ein Lärm verursachender Lüfter in Kauf genommen werden. Vor allem... [mehr]

Benchmarks zum Ryzen 7 2700U im Acer Swift 3

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_SWIFT_3_RYZEN

2017 war rückblickend betrachtet sicherlich das interessanteste CPU-Jahr seit langem. Durch das Comeback von AMD mit seinen Ryzen- und ThreadRipper-CPUs hat sich auch Intel genötigt gesehen, mehr als nur die übliche Modellpflege zu betreiben. Wenn alles gut läuft, könnte es 2018 im... [mehr]

Gigabyte SabrePro 15W im Test: Mehr als nur ein Gaming-Notebook

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-SABREPRO15/GIGABYTE_SABREPRO15

Ein reines Gaming-Notebook ist das Gigabyte SabrePro 15W eigentlich nicht. Dank flotter Kaby-Lake-CPU und Pascal-Grafik bietet der 15-Zöller mehr als genug Leistung, um die aktuellen Grafikkracher problemlos auf den Bildschirm zu bringen – ob Tastatur und Touchpad auch den Ansprüchen eines... [mehr]

PowerColor Gaming Station im Test: Mehr Grafikleistung fürs Ultrabook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR_GAMING_STATION

Seitdem Thunderbolt 3 auf dem Vormarsch ist und in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, entdecken auch bekannte Grafikkarten-Hersteller die Schnittstelle für sich und kündigen externe Grafikbeschleuniger für weniger leistungsfähige Notebooks und Ultrabooks an. Mit der PowerColor Gaming... [mehr]

MSI GS73VR 7RG Stealth Pro: Ein schlankes Gaming-Notebook mit Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS73VR_7RG

Nach dem Gigabyte Aero 15X, dem HP Omen 15 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 begrüßen wir in unseren Redaktionshallen nun ein weiteres Gaming-Notebook mit NVIDIAs sparsamer Max-Q-Grafik. Für unseren heutigen Test haben wir uns das MSI GS73VR 7RG-003 Stealth Pro 4K mit NVIDIA... [mehr]

Mit Ryzen Mobile und AMD RX560X - das Acer Nitro 5 (2018) - Update

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_NITRO5_2018_TEASER

Acer startet nicht nur mit dem weltweit dünnsten Notebook, dem Acer Swift 7 (2018) in die CES, sondern bringt auch das neue Acer Nitro 5 (2018) mit in die Spielermetropole Las Vegas. Dabei handelt es sich um Acers erstes Gaming-Notebook mit Ryzen Mobile und der neuen AMD Radeon RX560.  Mit... [mehr]