> > > > G.SKILL kündigt Ripjaws DDR4-3000MHz SO-DIMM an

G.SKILL kündigt Ripjaws DDR4-3000MHz SO-DIMM an

Veröffentlicht am: von

G.Skill LogoG.SKILL hat via Pressemitteilung einen neuen DDR4-Arbeitsspeicher mit bis zu 3.000 MHz angekündigt. Der SO-DIMM gehört zur Ripjaws-Serie und ist laut Hersteller vor allem für den Einsatz in Gaming-Notebooks und kleinen Computern geeignet. Als Konfigurationen stehen dem Käufer verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Den Start macht ein einzelnes Modul mit 8 GB und die höchste Kapazität wird mit 32 GB, bestehend aus zwei 16-GB-Speicherrigelen, erreicht.

Während vergleichbare Module mit einer Geschwindigkeit von 3.000 MHz eine Betriebsspannung von 1,35 Volt benötigen, wird hier eine Spannung von gerademal 1,2 Volt vorausgesetzt. Somit wird der Akku des Notebooks geschont und längere Laufzeiten erreicht. Die Timings des Speichers liegen laut Datenblatt bei CL16-18-18-43 und diese sollten aufgrund des Intel XMP-2.0-Profils auch problemlos vom Mainboard erkannt werden.

g.skill so dimm 3000

Die Ripjaws DDR4-3000MHz SO-DIMM Kits werden laut G.SKILL noch im April bei den Händlern eintreffen. Einen Preis hat der Hersteller derzeit noch nicht verraten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7539
Schon abzusehen wann 3000MHz 1,2V Module für den PC kommen?
#2
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3758
Morgen bis in 10 Jahre.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Aero 15 im Doppelpack: Edle und kompakte Gaming-Notebooks im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_AERO15_DOPPELPACK_TEASER

Wenn es um leistungsfähige Spielenotebooks geht, die mit ihren schlanken Abmessungen und einer edlen Optik auch mal als Arbeitsgerät für unterwegs herhalten sollen, dann ist das Gigabyte Aero 15X v8 derzeit eines unserer Favoriten. Über die heißen Sommertage hat man uns zwei... [mehr]

Sinnvoller Serienzuwachs: Das ASUS ROG Zephyrus M im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_M_TEST-TEASER

Das ASUS ROG Zephyrus GX501 war eines der ersten Geräte, das auf den effizienten Max-Q-Grafikchips von NVIDIA aufbaute und damit endgültig den Schlankheits-Wahn im Bereich der Gaming-Notebooks einläutete. Trotz einer Bauhöhe von gerade einmal 17,8 mm und eines leichten Gewichts von nur... [mehr]

Razer Blade 15 2018 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_BLADE_15_2018_TEST-TEASER

Technisch, optisch und auch qualitativ war das Razer Blade 14, welches erst im Dezember 2015 nach drei Gerätegenerationen nach Deutschland kam, erste Sahne und zählte mit zu den edelsten Gaming-Notebooks auf den Markt. Wir bezeichneten es nicht umsonst als "das Macbook unter den... [mehr]

ASUS ROG Strix Hero II GL504 im Test: Ein wahrer MOBA-Profi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_SCAR2_GL504-TEASER

Pünktlich zur Gamescom 2018 frischte ASUS seine konventionellen Gaming-Notebooks der ROG-Strix-Reihe auf und brachte eine größere 17-Zoll-Variante auf den Markt. Wenig später haben wir ein Testmuster des ROG Strix Hero II erhalten, welches sich vor allem an Spieler von... [mehr]

ASUS ROG G703: Ein High-End-Gaming-Notebook mit Kämpferherz im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_GI703-TEASER

Auch wenn Gaming-Notebooks über die letzten Jahre hinweg von Generation zu Generation kompakter und optisch weniger auffällig gestaltet wurden, so gibt es die richtig dicken High-End-Geräte mit aggressiver Optik noch immer. Das große Volumen macht aber eine starke Kühlung für ein... [mehr]

Kaby Lake-G taucht als Radeon Pro WX Vega M auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Wegen der Kombination aus Core-Prozessor von Intel und der integrierten Grafikeinheit von AMD sind die Core-Prozessoren mit Radeon RX Vega aus technischer Sicht sicherlich ein Highlight des Jahres. Mit dem Intel NUC Hades Canyon haben wir uns bereits ein Komplettsystem mit dieser Hardware... [mehr]