> > > > Toshiba ruft Notebook-Akkus aufgrund von Brandgefahr zurück

Toshiba ruft Notebook-Akkus aufgrund von Brandgefahr zurück

Veröffentlicht am: von

toshiba

Toshiba hat ein freiwilliges Austauschprogramm für zahlreiche Notebook-Akkus gestartet. Betroffen sein können Toshiba-Notebooks für Geschäfts- und Privatkunden, die zwischen Juni 2011 und November 2015 ausgeliefert worden sind. Laut Angaben handele es sich nicht nur um original verbaute sowie Zusatzakkus, sondern auch um Akkus, welche beispielsweise im Rahmen einer Reparatur eingesetzt worden sind. Wie das Unternehmen mitteilt, könne es in Einzelfällen zur Überhitzung und Verbrennungs- oder Brandgefahr kommen.

Die Modellliste von Notebooks, die unter das aktuelle Austauschprogramm fallen, umfasst Geräte vom Typ Satellite und Satellite Pro, Protégé, Qosimo und Tecra.

Um zu prüfen, ob das eigene Notebook zu den möglicherweise betroffenen Geräten zählt, können Nutzer ein Programm von der Webseite des aktuellen Austauschprogramms herunterladen, welches die Daten von Notebook und Akku automatisch ausliest. Manuell lassen sich die benötigten Nummern auch anhand von Klebeetiketten überprüfen. Dafür müsse aber der Akku entnommen werden. Das Unternehmen zeigt in einer Grafik, wo sich entsprechende Aufkleber befinden können.

battery labels
Hier lassen sich Artikel- und Seriennummer des Akkus finden (Bild: Toshiba.com).

Sollte das eigene Notebook betroffen sein, rät Toshiba dazu, das Gerät auszuschalten und den Akku unverzüglich zu entfernen. Bis ein angeforderter Ersatzakku eintreffe, ließen sich die Notebooks jedoch mit Netzstrom weiterbetreiben.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Toshiba ruft Notebook-Akkus aufgrund von Brandgefahr zurück

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Alienware Area 51m R1 im Test: Mit aller Gewalt zur Performance-Krone

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALIENWARE_AREA51M_R1_TEST-TEASER

    Auch wenn Gaming-Notebooks in den letzten Jahren dank immer effizienter gewordener Hardware stets dünner und schneller wurden, so sind die absoluten High-End-Boliden der Spitzenklasse mit dicker Kühlung, üppiger Ausstattung und riesigem Bildschirm nicht wegzudenken. Von Alienware gibt... [mehr]

  • Microsoft: Surface Pro 7 kommt mit USB-C

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Wie jetzt aufgrund eines Patents bekannt geworden ist, arbeitet Microsoft aktuell scheinbar an einem neuen Design für das Surface Pro, das aller Voraussicht nach noch in diesem Jahr erscheinen soll. Während sich das Design des Surface Pro seit dem Surface Pro 4 nicht mehr wesentlich verändert... [mehr]

  • XMG Pro 15 und 17 im Doppeltest: Gute Allrounder für den anspruchsvollen Gamer

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/XMG_PRO_15_UND_17_TEST-TEASER

    Mit der Vorstellung der ersten Turing-Grafikkarten für Notebooks kündigte Schenker Technologies mit dem XMG Pro 17 und dem XMG Pro 15 eine gänzlich neue Produktfamilie an, die nicht nur das alte P507 ersetzen wird, sondern die Vorteile beider Welten – ob schlank oder besonders schnell –... [mehr]

  • MacBook Pro Mid 2019: Erste Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

    Auf der Webseite Geekbench lassen sich bereits die ersten Benchmarkergebnisse des neuen Apple MacBook Pro 15,3 mit acht Kernen nachlesen. Das MacBook mit einem 2,4 GHz i9-Prozessor erreicht bei Geekbench eine Punktzahl von 5.879 Punkten im Single-Core-Benchmark-Test. Die Multi-Core-Punktzahl... [mehr]

  • Akku: Apple ruft MacBook Pro (2015 bis 2017) mit 15 Zoll zurück

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MACBOOKAIR2018

    Wer ein MacBook Pro mit 15 Zoll besitzt und das mobile Gerät zwischen 2015 und 2017 gekauft hat, sollte sich aufgrund einer Rückrufaktion mit Apple in Verbindung setzen. Das kalifornische Unternehmen hat ein Reparaturprogramm für den verbauten Akku gestartet, da dieser in Brand geraten könnte.... [mehr]

  • HP nutzt Holz für die ENVY Wood-Serie

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HP

    Dass Naturmaterialien auch bei PC-Produkten ihren Charme haben können, hat gerade erst EK Water Blocks bewiesen. Auch HP nutzt jetzt Holz - und zwar bei den Notebooks der ENVY Wood-Serie. HP hat schon beim Spectre Folio Erfahrungen mit einem anderen Naturmaterial, nämlich mit Leder, sammeln... [mehr]