> > > > Mittelklasse-Gaming: HP Pavillion Gaming mit GeForce GTX 950M

Mittelklasse-Gaming: HP Pavillion Gaming mit GeForce GTX 950M

Veröffentlicht am: von

hp pav gaming teaserNachdem HP bereits im letzten Jahr mit der Omen-Serie den Gaming-Markt in Angriff genommen hat, folgt in diesem Jahr eine Gaming-Version der HP-Pavillon-Serie. Damit zieht auch HP nach und bietet Gaming-spezifische Geräte in der gehobenen Mittelklasse an. Acer hat es im letzten Jahr mit der Aspire-Nitro-Serie vorgemacht und war damit überaus erfolgreich. Kein Wunder, dass nun weitere Firmen auf diesen Zug aufspringen möchten. 

HP bedient sich damit am gleichen Konzept wie es Acer bereits umgesetzt hat und legt keine komplett neue Serie auf, sondern wandelt ein bestehendes Produkt ab. Was bei Acer noch Aspire war, ist nun Pavillion, genauer gesagt ein Pavillion 15, das als Grundlage dient. Wie es bei Gaming-Geräten üblich ist, unterscheidet sich dies durch eine aggressivere Optik. In erster Linie kommt der 15-Zöller in einem matten Schwarz daher, es gibt allerdings zahlreiche leuchtend grüne Akzente, die dafür sorgen sollen, dass sich das Notebook von der normalen Consumer-Linie absetzt. So setzt sich nicht nur das HP-Logo deutlich ab, sondern auch das Top-Case wurde mit einem grünen Punktmuster versehen. Ob das gefällt, ist sicher Geschmackssache, ein Aspire Nitro ist beispielsweise deutlich zurückhaltender gestaltet. 

Geht es um die Hardware, orientiert sich HP am aktuellen Standard in der Gaming-Mittelklasse, neue Akzente setzt man aber nicht. So kommt als GPU eine GeForce GTX 950M zum Einsatz, die das HD- oder FullHD-Display ausreichend schnell mit neuen Daten versorgen soll – die GTX 960M bleibt allerdings weiter der Omen-Serie vorbehalten. Beim Prozessor gibt es natürlich Intels sechste Core-Generation. Es wird sowohl Konfigurationen mit i5- als auch mit i7-Prozessoren geben. Beim Massenspeicher haben die Kunden die Wahl, ob es reine HDD-Lösung sein soll, ein Hybrid-Laufwerk oder doch eine Dual-Laufwerkskonfiguration mit einer 128 GB fassenden SSD und einer HDD. 

Die HP-Pavillion-Gaming-Notooks kommen im Oktober in den Handel – die Preise starten bei 799 Euro. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Fregattenkapitän
Beiträge: 2970
Die Überschrift ist verwirrend. Ich dachte erst die haben da ne Desktop-GPU reingepackt.
#2
Registriert seit: 05.12.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3527
Pavillions wären mir keinen cent wert.
#3
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17510
Wieso das? Noch nie Probleme damit gehabt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gaming-Notebooks im Schlankheits-Wahn: Das ASUS ROG Zephyrus GX501 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-ZEPHYRUS/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_GX501-TEASER

Die Zeit der protzig, dicken und optisch aggressiven Gaming-Notebooks ist endgültig vorbei. Mit NVIDIAs effizienten Max-Q-Grafikkarten werden entsprechende Geräte noch dünner, leichter und vor allem leiser, brauchen sich bei der Leistung aber trotzdem nicht vor den älteren Modellen zu... [mehr]

Huawei MateBook X im Test: Raumfahrt-Technik ist keine Patentlösung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEBOOK_X

Vor einem Jahr wagte Huawei mit dem MateBook den ersten Ausflug in die Welt der 2-in-1-Devices. Nun folgt mit dem MateBook X das erste reinrassige Notebook. Den Erfolg sollen gleich mehrere Besonderheiten garantieren, darunter der Einsatz einer Weltraum-Technik sowie ein Detail, auf das bislang... [mehr]

Microsoft Surface Laptop im Test: Stoff reicht nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_LAPTOP

Mit dem Surface Laptop feiert Microsoft gleich zwei Premieren. Nicht nur, dass man damit zum ersten Mal ein klassisches Notebook anbietet: Es ist auch der erste Rechner mit Windows 10 S. Doch was im Vorfeld für Neugierde sorgte, entpuppt sich im Test als durch und durch konservative... [mehr]

Convertible im Lesertest: Testet das ASUS ZenBook Flip S

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ZENBOOK_FLIP_S_LESERTEST

Im Rahmen der Computex 2017 präsentierte ASUS im Juni mit dem ZenBook Flip S eines der weltweit dünnsten und leichtesten Convertible-Geräte mit Intel® Core™ i7 Prozessor und Windows 10. Während der kompakte 13,3-Zöller erst in diesen Tagen den deutschen Handel erreicht, werden zwei... [mehr]

Aorus GTX 1070 Gaming Box im Test: Mal mehr, mal weniger Grafikpower fürs...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/AORUS-GTX-1070-GAMING-BOX/GIGABYTE_AORUS_GTX_1070_GAMING_BOX_REVIEW-TEASER

Auch wenn der Durchbruch nicht so recht gelingen mag, findet sich Thunderbolt 3 inzwischen auch abseits der Apple-Welt in immer mehr Geräten. Das erlaubt nicht nur den Anschluss schneller, externer SSDs, sondern ermöglicht außerdem den Betrieb externer Grafikkarten. Damit lässt sich aus einem... [mehr]

Acer Aspire 5 im Test: Generationsübergreifender Allrounder

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_ASPIRE_5_TEST

Die Lücke zwischen Gaming-Notebooks und leichten Arbeitsgeräten ist riesig und bietet Platz für mobile Multimedia-PCs in zahlreichen Ausführungen. Mit dem Aspire 5 bietet Acer seit wenigen Wochen einen typischen Vertreter dieser Art an. Die Zahl der verfügbaren Konfigurationen zeigt dabei,... [mehr]