> > > > Acer ruft Notebook-Netzkabel zurück

Acer ruft Notebook-Netzkabel zurück

Veröffentlicht am: von

acer2011Acer hat mit dem Rückruf eines bestimmten Ladekabels begonnen, das zahlreichen Notebooks beigelegt war. Betroffen ist das Model LS-15, das zwischen September 2010 und Juni 2012 verschiedenen Systemen für die Stromversorgung beigelegt war. Grund für den Rückruf ist eine thermische Gefährdung: In Einzelfällen kann es zu einer Überhitzung des Kabels kommen, was laut Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) zu Verbrennungen und Verbrühungen führen kann.

Ob es derartige Zwischenfälle gegeben hat, verraten weder das BAuA noch Acer. Beide sprechen jedoch von einem freiwilligen Rückruf aufgrund ähnlicher Zwischenfälle bei anderen Herstellern.

Ob Besitzer eines Acer-Notebooks betroffen sind, kann auf einer eigens eingerichteten Seite mit Hilfe der Geräte-Seriennummer überprüft werden. Ob einzelne Modellreihen besonders betroffen sind, hat das Unternehmen nicht verraten. Betroffene sollen sich an Acer wenden. Innerhalb einiger Tage, die Rede ist von mindestens sieben Werktagen, soll das neue Kabel eintreffen, Kosten fallen dabei nicht an. Bis dahin sollte auf das fehlerhafte Kabel nicht mehr zurückgegriffen werden.