> > > > Acer frischt sein Aspire-Line-up in New York auf

Acer frischt sein Aspire-Line-up in New York auf

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

acer2011Acer nutzt den heutigen Tag, um in New York seine neuen Produkte für das zweite Halbjahr vorzustellen - wir sind Live vor Ort. Neben neuen Tablets und einem neuen Display, erfährt auch die Aspire-Familie eine Frischzellenkur, die gleich mehrere Serien des Line-ups betrifft.

So kommt die neue Aspire V 15-Serie mit einem überarbeiteten und optisch deutlich aufgewerteten Gehäuse daher, das nun ein Aluminium-Top-Cover besitzt und dank Acers "nano imprint"-Technik mit einem texturierten Finish daher kommt. Einen Kontrast zum Top-Case bieten die Scharniere. Das Keyboard kommt in der aktuell üblichen Chiclet-Optik daher und bietet eine praktische Hintergrundbeleuchtung. Für eine ansprechende Leistung sollen verschiedene Core-Prozessoren der 5. Generation (Broadwell) sorgen, die von einer GeForce GT 940M unterstützt werden. Abgerundet wird die Hardware-Ausstattung von maximal 16 GB an Arbeitsspeicher und wahlweise einer HDD oder SSHD-Lösung. Reine SSDs wird es wohl nicht geben. Noch keine Informationen gibt es leider zu den eingesetzten Displays. Die Acer Aspire V15-Serie startet bei einem Preis von 699 Euro.

Mit Broadwell und GT 940M, die neue V 15-Serie

Die neue Aspire E-Serie kommt in drei Formaten (14, 15,6 und 17,3 Zoll) und in mehrere Farben auf den Markt. Dank einer neuen Technik soll die Textil-Optik der Oberflächen besonders überzeugend ausfallen. Neben Broadwell-Prozessoren von Intel wird es auch bei den Aspire-E-Modellen die GeForce GT 940M mit dediziertem Grafikspeicher geben. Zusätzlich bietet Acer hier aber auch verschiedene AMD-Modelle an, genauer gesagt die R8- und R6-Reihe. Analog zur V 15-Reihe handhabt man es mit dem Massenspeicher, denn es werden wahlweise HDD- oder SSHD-Lösungen geboten, während SSDs fehlen. Die neuen E-Modelle sollen zudem mit besonders flottem WLAN aufwarten können, dass auf Qualcomms MU-MIMO-Technik basiert und maximal die dreifache Durchsatzrate des 802.11ac-Standards liefern soll. Die neuen E-Modelle starten bereits deutlich günstiger als die V-Geschwister, denn bereits ab 349 Euro gibt es die 2015er Geräte.

Bunt und mit Textil-Optik, die neue E-Serie von Acer

Alle Acer-Notebooks der 2015er-Generation bieten die BluelightShield-Technik. Durch eine Reduzierung der blauen Anteile des Lichts um 18% sollen die Augen deutlich geschont werden.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MacBook Pro mit Touch Bar im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Die mit dem besonders flachen MacBook eingeführte Änderung hin zum Typ-C-Anschluss führte Apple Ende des vergangenen Jahres in seine vorerst finale Ausführung. Die neuen MacBook Pros werden flacher und setzen ausschließlich auf den neuen Anschluss, der sämtliche Funktionen bieten soll. Neben... [mehr]

XMG P407 Pro: 14-Zöller mit Kaby Lake und GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/XMG-P407-PRO/XMG_P407_PRO

Pünktlich zum Marktstart der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel und der NVIDIA GeForce GTX 1050 (Ti) für Notebooks, frischte Schenker Technologies seine bestehenden Notebooks auf. Eines davon ist das XMG P407 Pro, welches wir uns nun für den heutigen Test vorgenommen haben. Der 14-Zöller... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Gute Idee - zu komplizierte Umsetzung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-XG-STATION-2/ASUS_ROG_XG_STATION_2_TEST

Was vor ein paar Jahren nur mit proprietären Anschlüssen realisierbar war, geht dank der hohen Übertragungsraten von Thunderbolt 3 und dem einheitlichen Typ-C-Stecker inzwischen deutlich einfacher: externe Grafikadapter für Notebooks und weniger leistungsstarke Mini-PCs. Dass man aus einem... [mehr]

Acer Swift 7 im Test - Dünn, aber nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ACER_SWIFT_7

Ins prestigeträchtige Rennen um den Titel für das dünnste Notebook klinkte sich im Spätsommer 2016 auch Acer mit dem Swift 7 ein. Doch nicht nur das gerade einmal 9,98 mm dicke Gehäuse soll Käufer locken, auch Leistung und Laufzeit führt der Hersteller als Pluspunkte an. Ein halbes Jahr nach... [mehr]

Miix 320, Yoga 520 und 720, Tab 4: Lenovo legt Tablets und 2-in-1s nach

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/LENOVO_YOGA_520

Messen besucht Lenovo grundsätzlich mit einem vollen Koffer. Entsprechend geizt man auch auf dem MWC in Barcelona nicht mit Neuheiten. Dabei beschränkt Lenovo sich aber nicht nur auf Smartphones, sondern baut auch sein Angebot an 2-in-1s und Tablets weiter aus. Miix 320, Yoga 520y Yoga 720 und... [mehr]

Porsche Design Book One – Teures 2-in-1 mit Premium-Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/PD_BOOK_ONE

Porsche Design ist vielen sicherlich ein Begriff für seine Stifte, Uhren oder aber auch die Kooperation mit BlackBerry in der Vergangenheit. Bereits im letzten Jahr suchte man sich mit Huawei aber einen neuen Partner im Smartphone-Business und bietet mit der Porsche Design-Version des Huawei Mate... [mehr]