> > > > MSI bringt das GT72 in limitierter Dragon Edition

MSI bringt das GT72 in limitierter Dragon Edition

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

msiMSI ist seiner Design-Linie in den letzten Monaten treu geblieben. Inzwischen verziert man nicht nur seine Gaming-Notebooks mit dem schicken Drachen-Logo, sondern auch einige seiner Grafikkarten und Mainboards. Gute Beispiele sind hier die MSI GeForce GTX 970 Gaming oder das MSI Z97 Gaming 9 AC. Beim MSI GT72 Dominator Pro wird der Drache nun noch deutlicher in Szene gesetzt. Die Taiwaner haben ihr Gaming-Flaggschiff heute in einer limitierten Dragon-Edition präsentiert.

Während die Hardware unverändert bleibt, hat man lediglich weiter an der Optik gefeilt. Beim GT72-2QE16SR21BWR setzt man auf einen rot eloxierten Aluminium-Deckel samt des Drachenlogos. Auch auf der Tastatur-Unterseite kommt das MSI-Drachensignet in der Sonderanfertigung zum Vorschein. Damit soll der Gaming-Bolide ein echter Blickfang auf LAN-Partys sein und für neugierige Blicke sorgen. Im Inneren setzt man auf das aktuelle Grafikkarten-Flaggschiff von NVIDIA. Die GeForce GTX 980M kann mit gleich 8 GB GDDR5-Videospeicher aufwarten. Dazu gibt es einen Intel Core i7-4720HQ, 16 GB DDR3-Abreitsspeicher und ein 17,3 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten.

Daten lassen sich auf einer 1.000 GB fassenden 2,5-Zoll-Festplatte unterbringen. Das Betriebssystem legt MSI hingegen auf zwei schnellen SSDs mit 256 GB im RAID-Verbund ab. Zur restlichen Ausstattung zählen eine Killer-Netzwerkkarte für Gigbit-LAN und WLAN nach 802.11-a/b/g/n/ac-Standard sowie hochwertige Lautsprecher von Dynaudio. Die mehrfarbig beleuchtete und programmierbare SteelSeries-Tastatur und die „Cooler Boost 3“-Dual-Fan-Kühlung sind weiterhin mit an Bord.

Das MSI GT82 in der Dragon Edition soll ab sofort zu einem Preis von 2.499 Euro im Handel erhältlich sein. Unser Preisvergleich listet das Gerät bereits ab circa 2.435 Euro. Neben dem exklusiven Design hat die limitierte Auflöage aber noch ein weiteres Highlight zu bieten: Beim Kauf des Gaming-Notebooks über einen der teilnehmenden MSI-Händler gibt es auch einen TFT-Monitor von iiyama kostenlos mit dazu. Der iiyama ProLite E2473HS-GB1 ist ein 23,6-Zoll-Modell mit FullHD-Auflösung und LED-Hintergrundbeleuchtung, der dank seiner Reaktionszeit von zwei Millisekunden ebenfalls perfekt für Gamer geeignet sein soll. Normal werden für das Display etwa 145 Euro verlangt.

Ältere Modelle des GT72 lassen sich im Übrigen seit Kurzem über ein spezielles Upgrade-Kit aufrüsten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 17.01.2008

Gefreiter
Beiträge: 58
dezent ist was anderes...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MacBook Pro mit Touch Bar im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Die mit dem besonders flachen MacBook eingeführte Änderung hin zum Typ-C-Anschluss führte Apple Ende des vergangenen Jahres in seine vorerst finale Ausführung. Die neuen MacBook Pros werden flacher und setzen ausschließlich auf den neuen Anschluss, der sämtliche Funktionen bieten soll. Neben... [mehr]

XMG P407 Pro: 14-Zöller mit Kaby Lake und GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/XMG-P407-PRO/XMG_P407_PRO

Pünktlich zum Marktstart der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel und der NVIDIA GeForce GTX 1050 (Ti) für Notebooks, frischte Schenker Technologies seine bestehenden Notebooks auf. Eines davon ist das XMG P407 Pro, welches wir uns nun für den heutigen Test vorgenommen haben. Der 14-Zöller... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Gute Idee - zu komplizierte Umsetzung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-XG-STATION-2/ASUS_ROG_XG_STATION_2_TEST

Was vor ein paar Jahren nur mit proprietären Anschlüssen realisierbar war, geht dank der hohen Übertragungsraten von Thunderbolt 3 und dem einheitlichen Typ-C-Stecker inzwischen deutlich einfacher: externe Grafikadapter für Notebooks und weniger leistungsstarke Mini-PCs. Dass man aus einem... [mehr]

Acer Swift 7 im Test - Dünn, aber nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ACER_SWIFT_7

Ins prestigeträchtige Rennen um den Titel für das dünnste Notebook klinkte sich im Spätsommer 2016 auch Acer mit dem Swift 7 ein. Doch nicht nur das gerade einmal 9,98 mm dicke Gehäuse soll Käufer locken, auch Leistung und Laufzeit führt der Hersteller als Pluspunkte an. Ein halbes Jahr nach... [mehr]

MacBook Pro (2016) kämpft mit Tastaturproblemen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Apple hat dem aktuellen MacBook Pro mit 13 und 15 Zoll eine sogenannte Butterfly-Tastatur spendiert. Erstmals kam diese Technik im MacBook mit 12 Zoll zum Einsatz, um die Bauhöhe des Gerätes zu reduzieren. Laut Apple setzen die aktuellen Modelle des MacBook Pro allerdings auf die zweite... [mehr]

Miix 320, Yoga 520 und 720, Tab 4: Lenovo legt Tablets und 2-in-1s nach

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/LENOVO_YOGA_520

Messen besucht Lenovo grundsätzlich mit einem vollen Koffer. Entsprechend geizt man auch auf dem MWC in Barcelona nicht mit Neuheiten. Dabei beschränkt Lenovo sich aber nicht nur auf Smartphones, sondern baut auch sein Angebot an 2-in-1s und Tablets weiter aus. Miix 320, Yoga 520y Yoga 720 und... [mehr]