> > > > MSI bringt das GT72 in limitierter Dragon Edition

MSI bringt das GT72 in limitierter Dragon Edition

Veröffentlicht am: von

msiMSI ist seiner Design-Linie in den letzten Monaten treu geblieben. Inzwischen verziert man nicht nur seine Gaming-Notebooks mit dem schicken Drachen-Logo, sondern auch einige seiner Grafikkarten und Mainboards. Gute Beispiele sind hier die MSI GeForce GTX 970 Gaming oder das MSI Z97 Gaming 9 AC. Beim MSI GT72 Dominator Pro wird der Drache nun noch deutlicher in Szene gesetzt. Die Taiwaner haben ihr Gaming-Flaggschiff heute in einer limitierten Dragon-Edition präsentiert.

Während die Hardware unverändert bleibt, hat man lediglich weiter an der Optik gefeilt. Beim GT72-2QE16SR21BWR setzt man auf einen rot eloxierten Aluminium-Deckel samt des Drachenlogos. Auch auf der Tastatur-Unterseite kommt das MSI-Drachensignet in der Sonderanfertigung zum Vorschein. Damit soll der Gaming-Bolide ein echter Blickfang auf LAN-Partys sein und für neugierige Blicke sorgen. Im Inneren setzt man auf das aktuelle Grafikkarten-Flaggschiff von NVIDIA. Die GeForce GTX 980M kann mit gleich 8 GB GDDR5-Videospeicher aufwarten. Dazu gibt es einen Intel Core i7-4720HQ, 16 GB DDR3-Abreitsspeicher und ein 17,3 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten.

Daten lassen sich auf einer 1.000 GB fassenden 2,5-Zoll-Festplatte unterbringen. Das Betriebssystem legt MSI hingegen auf zwei schnellen SSDs mit 256 GB im RAID-Verbund ab. Zur restlichen Ausstattung zählen eine Killer-Netzwerkkarte für Gigbit-LAN und WLAN nach 802.11-a/b/g/n/ac-Standard sowie hochwertige Lautsprecher von Dynaudio. Die mehrfarbig beleuchtete und programmierbare SteelSeries-Tastatur und die „Cooler Boost 3“-Dual-Fan-Kühlung sind weiterhin mit an Bord.

Das MSI GT82 in der Dragon Edition soll ab sofort zu einem Preis von 2.499 Euro im Handel erhältlich sein. Unser Preisvergleich listet das Gerät bereits ab circa 2.435 Euro. Neben dem exklusiven Design hat die limitierte Auflöage aber noch ein weiteres Highlight zu bieten: Beim Kauf des Gaming-Notebooks über einen der teilnehmenden MSI-Händler gibt es auch einen TFT-Monitor von iiyama kostenlos mit dazu. Der iiyama ProLite E2473HS-GB1 ist ein 23,6-Zoll-Modell mit FullHD-Auflösung und LED-Hintergrundbeleuchtung, der dank seiner Reaktionszeit von zwei Millisekunden ebenfalls perfekt für Gamer geeignet sein soll. Normal werden für das Display etwa 145 Euro verlangt.

Ältere Modelle des GT72 lassen sich im Übrigen seit Kurzem über ein spezielles Upgrade-Kit aufrüsten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 17.01.2008

Gefreiter
Beiträge: 61
dezent ist was anderes...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Abgespeckt und aufgewertet: Die Basis-Version des Razer Blade 15 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_BLADE_15_BASISMODELL_TEST-TEASER

    Die Mitte Oktober angekündigte Basis-Version des Razer Blade 15 macht den kompakten Gaming-Boliden deutlich günstiger und verzichtet dabei auf so manches Gaming-Feature, wie ein schnelles 144-Hz-Panel, eine für jede Taste einzeln einstellbare Chroma-Beleuchtung oder aber auf... [mehr]

  • Mercury White Limited Edition: Das Razer Blade 15 wird weiß

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_BLADE_15_2018_MERCURY_WHITE

    Neben der neuen Basisvariante des Razer Blade 15 (2018) hat Razer in der Nacht auch die Mecury White Limited Edition präsentiert, die einen frischen Farbton mit sich bringt und damit einen ästhetischen Kontrast zu den herkömmlichen Gaming-Notebooks bietet. Vorerst jedoch wird sie nicht... [mehr]

  • Apple bestückt das MacBook Pro mit neuer Radeon Pro Vega 20 und 16

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

    Im Juni aktualisierte Apple das MacBook Pro auf die Coffee-Lake-Prozessoren von Intel, setzte hinsichtlich der Grafikkarte entweder auf die integrierten Lösungen Intel Iris Plus Graphics 640 und 655 oder aber im größeren 15-Zoll-Modell auf die Polaris-GPUs von AMD, die als Radeon... [mehr]

  • MacBook Air Konkurrenz: Huawei stellt das MateBook 13 vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI

    Apple hat vor wenigen Tagen eine aktualisiere Variante seines MacBook Air vorgestellt. Nun zieht das chinesische Unternehmen Huawei nach und schickt mit dem Matebook 13 ein verblüffend ähnliches aussehendes Notebook ins Rennen. Huawei wird dem Matebook 13 allerdings einen etwas stärkeren... [mehr]

  • Apple T2-Sicherheitschip trennt im Standy Mikrofon auch physikalisch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MACBOOKAIR2018

    Apple hat gestern sein neues MacBook Air vorgestellt. Dort wird das kalifornische Unternehmen unter anderem  den bereits bekannten Sicherheitschip T2 verbauen. Dieser wurde von Apple selbst entwickelt und soll unter anderem sensible Daten verschlüsseln und damit die Sicherheit der... [mehr]

  • Einfacher Akkutausch beim MacBook Air - iPhones sperren Fremdakkus aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MACBOOKAIR2018

    Immer wieder steht Apple in der Kritik, wenn es um die Möglichkeiten der Reparatur der iPhones, iPads und Macs geht. Das MacBook Air ist sicherlich ein Symbolbild in diesem Zusammenhang, denn mit dieser Kategorie an Geräten, wurden die Möglichkeit einzelne Komponenten auszutauschen und die... [mehr]