> > > > Aspire Switch 12: Acer verkauft Core-M-Hybriden ab Dezember für 649 Euro

Aspire Switch 12: Acer verkauft Core-M-Hybriden ab Dezember für 649 Euro

Veröffentlicht am: von

acer2011Acers Switch-Reihe erhält Nachwuchs, das neue Modell weicht jedoch in einigen Punkten vom Original ab. Denn während es sich beim Aspire Switch 10 noch um Tablet mit Tastatur-Dock und zumindest anfangs wenig leistungsstarker Hardware handelte, setzt man beim Aspire Switch 12 auf aktuelle Technik sowie mannigfaltige Einsatzmöglichkeiten.

Möglich werden diese durch das sogenannten Snap Hinge, das als Standfuß, aber auch als Anschlussmöglichkeit für die drahtlose Tastatur dient. Daneben stellt Intels Core M in der Version 5Y10a ein weiteres Highlight dar. Die Dual-Core-CPU mit Hyper-Threading-Funktion taktet mit 0,8 bis 2,0 GHz, wird in 14 nm gefertigt und soll mit einer TDP von 4,5 W auskommen. Den 4 MB großen L3-Cache teilt sich die CPU mit der integrierten HD Graphics 5300, mit 100 bis 800 MHz arbeitet und schon im Test des Lenovo Yoga 3 Pro zu gefallen wusste. Im Aspire Switch 12 ist sie für die Bedienung des 12,5 Zoll großen Full-HD-Touchscreens zuständig.

acer aspire switch 12 01

Dem Prozessor zur Seite stellt Acer 4 GB Arbeitsspeicher sowie eine 60 oder 128 GB fassende SSD. Ebenfalls von der gewählten Konfiguration abhängig ist die Schnittstellenbestückung. Während Bluetooth 4.0, zwei USB-Ports (je einmal 2.0 und 3.0) und ein HDMI-Ausgang von jedem Gerät geboten werden, muss die Einstiegsversion mit WLAN nach n-Standard auskommen - schnelles ac-WLAN mit bis zu 300 Mbit pro Sekunde ist dem Topmodell vorbehalten. Der Akku des 317,0 x 220,6 x 9,5 mm großen Aspire Switch 12 soll mit seinen 3.220 mAh Laufzeiten von 6 bis 8 Stunden ermöglichen.

acer aspire switch 12 02

Acer selbst gibt die Verfügbarkeit mit Mitte des kommenden Monats an, erste Händler sprechen von der zweiten Dezember-Woche. Für das Einstiegsmodell verlangen die Taiwaner unverbindliche 649 Euro, die Version mit 128 GB fassender SSD und n-WLAN kostet laut Handel 699 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 09.06.2011
Muc
Kapitän zur See
Beiträge: 3715
wenn es den core m doch endlich auch mal in einem weniger absurden gerät geben würde!
#2
customavatars/avatar37924_1.gif
Registriert seit: 02.04.2006
~Bielefeld
Admiral
Beiträge: 9691
Im neuen Dell Venue 11 als Tablet.
#3
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 14104
Zitat grobinger;22908031
wenn es den core m doch endlich auch mal in einem weniger absurden gerät geben würde!
In was für Geräten erwartest Du denn eine CPU mit einer TDP von nur 4.5 Watt? Die ist genau für solche Geräte gedacht, normale Notebooks werden dann mit den normale Notebookversionen des Broadwell kommen, die bieten Möglichkeiten für bessere Kühlung und damit mehr TDP und mehr (Dauer-) Leistung, kommen aber erst im nächsten Jahr.
#4
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6572
Ich habe in meinem Acer Notebook einen Corei3 4005u das is nen Haswell ULT :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gaming-Notebooks im Schlankheits-Wahn: Das ASUS ROG Zephyrus GX501 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-ZEPHYRUS/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_GX501-TEASER

Die Zeit der protzig, dicken und optisch aggressiven Gaming-Notebooks ist endgültig vorbei. Mit NVIDIAs effizienten Max-Q-Grafikkarten werden entsprechende Geräte noch dünner, leichter und vor allem leiser, brauchen sich bei der Leistung aber trotzdem nicht vor den älteren Modellen zu... [mehr]

Huawei MateBook X im Test: Raumfahrt-Technik ist keine Patentlösung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEBOOK_X

Vor einem Jahr wagte Huawei mit dem MateBook den ersten Ausflug in die Welt der 2-in-1-Devices. Nun folgt mit dem MateBook X das erste reinrassige Notebook. Den Erfolg sollen gleich mehrere Besonderheiten garantieren, darunter der Einsatz einer Weltraum-Technik sowie ein Detail, auf das bislang... [mehr]

Microsoft Surface Laptop im Test: Stoff reicht nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_LAPTOP

Mit dem Surface Laptop feiert Microsoft gleich zwei Premieren. Nicht nur, dass man damit zum ersten Mal ein klassisches Notebook anbietet: Es ist auch der erste Rechner mit Windows 10 S. Doch was im Vorfeld für Neugierde sorgte, entpuppt sich im Test als durch und durch konservative... [mehr]

Aorus GTX 1070 Gaming Box im Test: Mal mehr, mal weniger Grafikpower fürs...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/AORUS-GTX-1070-GAMING-BOX/GIGABYTE_AORUS_GTX_1070_GAMING_BOX_REVIEW-TEASER

Auch wenn der Durchbruch nicht so recht gelingen mag, findet sich Thunderbolt 3 inzwischen auch abseits der Apple-Welt in immer mehr Geräten. Das erlaubt nicht nur den Anschluss schneller, externer SSDs, sondern ermöglicht außerdem den Betrieb externer Grafikkarten. Damit lässt sich aus einem... [mehr]

Convertible im Lesertest: Testet das ASUS ZenBook Flip S

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ZENBOOK_FLIP_S_LESERTEST

Im Rahmen der Computex 2017 präsentierte ASUS im Juni mit dem ZenBook Flip S eines der weltweit dünnsten und leichtesten Convertible-Geräte mit Intel® Core™ i7 Prozessor und Windows 10. Während der kompakte 13,3-Zöller erst in diesen Tagen den deutschen Handel erreicht, werden zwei... [mehr]

MSI GT75VR 7RF Titan Pro: Das Monster unter den Gaming-Notebooks im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI-GT75VR-7RF-TITAN-PRO/MSI_GT75VR_TITAN_PRO-TEASER

Das MSI GT75VR 7RF Titan Pro schlägt in eine völlig andere Richtung ein, als es der Markt der Gaming-Notebooks eigentlich tut. Während viele Geräte dank NVIDIAs Max-Q-Richtlinien stetig dünner werden und trotz pfeilschneller High-End-Hardware sehr kompakte Bauformen erreichen, ist das neue... [mehr]