> > > > Aspire Switch 12: Acer verkauft Core-M-Hybriden ab Dezember für 649 Euro

Aspire Switch 12: Acer verkauft Core-M-Hybriden ab Dezember für 649 Euro

Veröffentlicht am: von

acer2011Acers Switch-Reihe erhält Nachwuchs, das neue Modell weicht jedoch in einigen Punkten vom Original ab. Denn während es sich beim Aspire Switch 10 noch um Tablet mit Tastatur-Dock und zumindest anfangs wenig leistungsstarker Hardware handelte, setzt man beim Aspire Switch 12 auf aktuelle Technik sowie mannigfaltige Einsatzmöglichkeiten.

Möglich werden diese durch das sogenannten Snap Hinge, das als Standfuß, aber auch als Anschlussmöglichkeit für die drahtlose Tastatur dient. Daneben stellt Intels Core M in der Version 5Y10a ein weiteres Highlight dar. Die Dual-Core-CPU mit Hyper-Threading-Funktion taktet mit 0,8 bis 2,0 GHz, wird in 14 nm gefertigt und soll mit einer TDP von 4,5 W auskommen. Den 4 MB großen L3-Cache teilt sich die CPU mit der integrierten HD Graphics 5300, mit 100 bis 800 MHz arbeitet und schon im Test des Lenovo Yoga 3 Pro zu gefallen wusste. Im Aspire Switch 12 ist sie für die Bedienung des 12,5 Zoll großen Full-HD-Touchscreens zuständig.

acer aspire switch 12 01

Dem Prozessor zur Seite stellt Acer 4 GB Arbeitsspeicher sowie eine 60 oder 128 GB fassende SSD. Ebenfalls von der gewählten Konfiguration abhängig ist die Schnittstellenbestückung. Während Bluetooth 4.0, zwei USB-Ports (je einmal 2.0 und 3.0) und ein HDMI-Ausgang von jedem Gerät geboten werden, muss die Einstiegsversion mit WLAN nach n-Standard auskommen - schnelles ac-WLAN mit bis zu 300 Mbit pro Sekunde ist dem Topmodell vorbehalten. Der Akku des 317,0 x 220,6 x 9,5 mm großen Aspire Switch 12 soll mit seinen 3.220 mAh Laufzeiten von 6 bis 8 Stunden ermöglichen.

acer aspire switch 12 02

Acer selbst gibt die Verfügbarkeit mit Mitte des kommenden Monats an, erste Händler sprechen von der zweiten Dezember-Woche. Für das Einstiegsmodell verlangen die Taiwaner unverbindliche 649 Euro, die Version mit 128 GB fassender SSD und n-WLAN kostet laut Handel 699 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 09.06.2011
Muc
Kapitän zur See
Beiträge: 3715
wenn es den core m doch endlich auch mal in einem weniger absurden gerät geben würde!
#2
customavatars/avatar37924_1.gif
Registriert seit: 02.04.2006
~Bielefeld
Admiral
Beiträge: 9815
Im neuen Dell Venue 11 als Tablet.
#3
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 14869
Zitat grobinger;22908031
wenn es den core m doch endlich auch mal in einem weniger absurden gerät geben würde!
In was für Geräten erwartest Du denn eine CPU mit einer TDP von nur 4.5 Watt? Die ist genau für solche Geräte gedacht, normale Notebooks werden dann mit den normale Notebookversionen des Broadwell kommen, die bieten Möglichkeiten für bessere Kühlung und damit mehr TDP und mehr (Dauer-) Leistung, kommen aber erst im nächsten Jahr.
#4
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6703
Ich habe in meinem Acer Notebook einen Corei3 4005u das is nen Haswell ULT :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer LiquidLoop: Still und dennoch leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER

Advertorial / Anzeige: Für viele gilt es als unüberbrückbarer Gegensatz: Ein leistungsstarkes Notebook, das passiv und damit geräuschlos gekühlt wird. Denn oftmals muss entweder auf Performance verzichtet oder ein Lärm verursachender Lüfter in Kauf genommen werden. Vor allem... [mehr]

Benchmarks zum Ryzen 7 2700U im Acer Swift 3

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_SWIFT_3_RYZEN

2017 war rückblickend betrachtet sicherlich das interessanteste CPU-Jahr seit langem. Durch das Comeback von AMD mit seinen Ryzen- und ThreadRipper-CPUs hat sich auch Intel genötigt gesehen, mehr als nur die übliche Modellpflege zu betreiben. Wenn alles gut läuft, könnte es 2018 im... [mehr]

Gigabyte SabrePro 15W im Test: Mehr als nur ein Gaming-Notebook

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-SABREPRO15/GIGABYTE_SABREPRO15

Ein reines Gaming-Notebook ist das Gigabyte SabrePro 15W eigentlich nicht. Dank flotter Kaby-Lake-CPU und Pascal-Grafik bietet der 15-Zöller mehr als genug Leistung, um die aktuellen Grafikkracher problemlos auf den Bildschirm zu bringen – ob Tastatur und Touchpad auch den Ansprüchen eines... [mehr]

PowerColor Gaming Station im Test: Mehr Grafikleistung fürs Ultrabook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR_GAMING_STATION

Seitdem Thunderbolt 3 auf dem Vormarsch ist und in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, entdecken auch bekannte Grafikkarten-Hersteller die Schnittstelle für sich und kündigen externe Grafikbeschleuniger für weniger leistungsfähige Notebooks und Ultrabooks an. Mit der PowerColor Gaming... [mehr]

MSI GS73VR 7RG Stealth Pro: Ein schlankes Gaming-Notebook mit Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS73VR_7RG

Nach dem Gigabyte Aero 15X, dem HP Omen 15 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 begrüßen wir in unseren Redaktionshallen nun ein weiteres Gaming-Notebook mit NVIDIAs sparsamer Max-Q-Grafik. Für unseren heutigen Test haben wir uns das MSI GS73VR 7RG-003 Stealth Pro 4K mit NVIDIA... [mehr]

Microsoft Surface Book 2 im Test: Viel versprochen, nicht alles gehalten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_BOOK_2

Tolles Display, sehr gute Laufzeiten - aber auch so manche Schwäche: Im März 2016 konnte das Surface Book der ersten Generation eine teils überzeugende, in Summe aber bei weitem nicht fehlerfrei Vorstellung abliefern. Inzwischen hat Microsoft die zweite Generation in den Handel... [mehr]