> > > > Alienware 13 - Dells kompaktes Gaming-Notebook

Alienware 13 - Dells kompaktes Gaming-Notebook

Veröffentlicht am: von

alienware

Alienwares M11 (zu unserem Test des M11x R3) war über mehrere Generationen hinweg eines der ungewöhnlichsten Notebooks am Markt. Es kombinierte das kompakte 11-Zoll-Format mit Spiele-tauglicher Hardware. Doch Alienware stellte das Mini-Gaming-Notebook ein. Das kleinste Alienware-Notebook war seitdem das Alienware 14 (zu unserem Test). Mit dem heute vorgestellten Alienware 13 gibt es demnächst aber wieder eine zumindest etwas kompaktere Alternative.

Gegenüber dem Alienware 14 speckt das Alienware 13 rund 900 g ab und kommt auf ein Gewicht von etwa 2 kg. Mit einer Dicke von unter einem Zoll (2,54 cm) ist es zwar nicht gerade ein Ultrabook, für eine Gaming-Maschine aber doch recht dünn. Besoders spannend ist allerdings, was für Bauteile Alienware einsetzt. Als Grafikkarte dient NVIDIAs "Maxwell"-Modell GeForce GTX 860M, das bereits in unserem Test des MSI GE70 eine überzeugende Vorstellung ablieferte. Zum Prozessor gibt es hingegen noch keine gesicherten Informationen, vielleicht werden schon Ableger aus der kommenden Intel Broadwell-Generation verwendet. Als Massenspeicher dient wahlweise eine SSD oder noch eine Festplatte.

Alienware M13 1

Auswahlmöglichkeiten gibt es auch beim Display. Die Top-Konfiguration erhält ein Touch-Panel mit 2.560 x 1.440 Pixeln. Die Standard-Konfiguration umfasst hingegen nur ein Display mit mageren 1.366 x 768 Pixeln. Dazwischen gibt es noch eine 1080p-Konfiguration. Bei den beiden einfacheren Konfigurationen muss man auf die Touch-Eingabe am Display verzichten. Dell geht von einer Akkulaufzeit im Bereich um die acht Stunden aus. Dieser Wert bezieht sich aber auf die Videowiedergabe und nicht aufs Spielen. Auf das gewohnte Beleuchtungssystem scheint Dell auch beim Alienware 13 nicht zu verzichten.

Alienware M13 2

Zum Verkaufspreis des Alienware 13 bzw. der einzelnen Konfigurationen gibt es noch keine Informationen. Bis darüber Klarheit herrscht, könnte auch noch etwas Zeit vergehen. Das kompakte Gaming-Notebook soll im November und damit rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar1781_1.gif
Registriert seit: 26.04.2002
HH
Flottillenadmiral
Beiträge: 4136
Sieht gut aus, aber aufgrund meiner nicht so dollen Erfahrung mit dem Alienware 11 damals. Bin ich doch etwas misstrauisch.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows on ARM: Warum wir keinen Test veröffentlichen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/QUALCOMM_WINDOWS_ON_ARM

Extra eingerichtete Verkaufsflächen in großen Elektronikmärkten, Werbung und spezielle Bündelungen von Notebook und Datentarif bei der Deutschen Telekom: Seit dem offiziellen Verkaufsstart ist Windows on ARM in aller Munde. So hätte es zumindest sein können. Die Realität... [mehr]

MSI GE73 8RF Raider RGB im Test: Coffee Lake H trifft RGB

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GE73_8RF_RGB_RAIDER_TEST-TEASER

Die Einführung der neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren von Intel nahmen viele Notebook-Hersteller zum Anlass, um ihren bestehenden Produktfamilien ein kleines Update zu verpassen. Während die einen lediglich Prozessor und Mainboard austauschten, nahmen andere Hersteller weitere Änderungen vor.... [mehr]

Das neue XMG NEO 15 im ersten Hands-On

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_NEO-15_M18

Brandneuer Sechskern-Prozessor, potente Pascal-Grafik und massig SSD- und HDD-Speicher mit schnellem Display und mechanischer Tastatur sowie zahlreichen weiteren interessanten Features, die speziell auf den Gamer zugeschnitten wurden, möchte Schenker Technologies in einem äußerst kompakten und... [mehr]

AORUS X9 DT: Ein Düsentrieb mit High-End-Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AORUS_X9_DT_REVIEW

Auch wenn der Trend hin zu immer kompakteren und schlichteren Gaming-Notebooks geht, haben die großen Desktop-Replacement-Systeme für den stationären Heimeinsatz längst nicht ausgedient, schließlich setzen sie in Sachen Hardware, Display-Größe und Ausstattung noch einmal... [mehr]

ASUS ZenBook Pro 15 UX550GD mit Core i9 und GTX 1050

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

ASUS stattet das ZenBook 15 Pro mit neuer Hardware aus. Das Modell wird künftig auch von einem Intel Core i9 befeuert werden. Die neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren zeichnen sich einerseits durch einen niedrigeren Energieverbrauch aus und sollen dabei trotzdem mehr Leistung als die Vorgängermodelle... [mehr]

ASUS stellt TUF-Gaming-Notebook FX504 vor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_TUF_FX504

Nach der Neuauflage des ROG Zephyrus und den speziell für First-Person-Shooter und MOBA-Spieler entwickelten SCAR- und Hero-Modellen, hat ASUS am Donnerstag eine weitere Modellreihe angekündigt, die sich eher an Einsteiger richtet, als leistungsfähiges Allround-Gerät seine Gamer-DNA... [mehr]