> > > > Toshiba Dynabook Kira hält bis zu 22 Stunden durch

Toshiba Dynabook Kira hält bis zu 22 Stunden durch

Veröffentlicht am: von

toshibaMit der Kira-Serie stellte Toshiba mit die ersten hochauflösenden Windows-Notebooks vor. Nach Deutschland hat es die Notebook-Serie des japanischen Herstellers bislang aber noch nicht geschafft. Hinzu kommt nun das Toshiba Dynabook Kira V634, das wohl morgen angekündigt werden soll. Dabei handelt es sich um einen kompakten 13-Zöller, der sich durch sein besonders langes Durchhaltevermögen von bis zu 22 Stunden auszeichnen soll. Da verwundert es nicht, dass Intels aktuelle Haswell-Generation in Form eines Core i5-4200U eingesetzt wird. Der Fortschritt hinsichtlich der Akkulaufzeit wird aber nicht nur durch den Griff zur 15-Watt-CPU begründet, sondern in einer Optimierung der Firmware – das soll den Unterschied zur Konkurrenz machen. 

Konnte der erste Kira-Vertreter noch mit einer besonders hohen Auflösung punkten, setzt Toshiba dieses Mal den Rotstift an und lässt lediglich 1366 x 768 Bildpunkte zu. Das ist schade, vor dem Hintergrund der maximalen Stromersparnis aber sicherlich ein nachvollziehbarer Schritt. Der Arbeitsspeicher wird sich auf 8 GB belaufen, während die SSD mit 128 GB daherkommt, was recht knapp bemessen ist. Punkte sammeln kann das Dynabook Kira wiederum beim Gehäuse, denn trotz des 13-Zoll-Formats bringt es 1,12 kg auf die Waage. Dabei soll Toshiba auf ein besonders kleines PCB für das Mainboard zurückgegriffen haben, um mit möglichst wenig Platz auszukommen. Als Material kommt eine Magnesium-Legierung zum Einsatz, wie wir sie schon häufiger bei Toshiba gesehen haben. Diese möchte der Hersteller auf eine höhere Stabilität optimiert haben. Gerade extrem leichte Notebooks neigen schließlich häufig dazu, recht labil zu wirken. Bei den Schnittstellen wird der eingesetzte HDMI-Port besonders erwähnt, da er bereits 4K-Material ausgeben kann.

Das Dynabook Kira V634 Soll bis zu 22 Stunden halten

Bislang ist das Dynabook Kira V634 ausschließlich für den japanischen Markt geplant. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3694
Und nach 22h ist es kaputt?
Das entnimmt man jedenfalls der Überschrift...... .
#2
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3878
@Snake7: Danke für den Hinweis, wir haben noch ein "durch" angehängt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Jahrgang 2018: Erste Bilder zeigen neues Design des Dell XPS 13

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Dell hat seine Notebook-Serie XPS 13 nun schon einige Jahre auf dem Markt. Das kompakte Gerät zeichnet sich vor allem durch den besonders dünnen Rahmen rund um das Display aus und kommt daher im Vergleich zu anderen Modellen kompakter daher. Das Design des XPS 13 wurde seit dem Start aber nur... [mehr]

Medion Erazer X7857: Solides Gaming-Notebook mit nur wenigen Schwächen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MEDION-ERAZER-X7875/MEDION_ERAZER_X7857-TEASER

Auch Medion hat unlängst den Markt der Gaming-Notebooks für sich entdeckt und baut sein Sortiment dahingehend immer weiter aus. Zur diesjährigen Gamescom im August kündigte man mit dem Medion Erazer X7857 ein neues Oberklasse-Modell an, welches sich optisch zwar zurückhält, trotzdem mit... [mehr]

HP ENVY x360: Erstes Notebook mit AMD Ryzen 5 2500U vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HP_ENVY_X360_THUMB

HP hat mit dem ENVY x360 (15-bq101na) ein neues Notebook angekündigt, das vor allem in einem Punkt gegenüber bereits erhältlichen Varianten des ENVY x360 auffällt: Es ist das erste Modell, das den Prozessor AMD Ryzen 5 2500U integriert. Jener Chip nutzt vier Kerne mit 2 GHz Takt bzw. 3,6... [mehr]

Razer Blade Pro mit Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/RAZER-BLADE-PRO/RAZER_BLADE_PRO_1060-TEASER

Ob Gaming-Notebook oder Gaming-Smartphone: Razer ist schon lange kein Hersteller mehr, der nur Mäuse und Tastaturen für den ambitionierten PC-Spieler auf den Markt bringt. Nachdem wir vor nicht ganz zwei Jahren mit dem Razer Blade das erste Gaming-Notebook des Herstellers ausführlich auf den... [mehr]

Medion Akoya E6436 und E2228T ab 26. Oktober bei Aldi im Angebot

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION

Ab dem 26. Oktober sind bei Aldi Süd und Aldi Nord jeweils unterschiedliche Notebooks von Medion im Angebot. Beide visieren auch mit ihren unterschiedlichen Preisen verschiedene Zielgruppen an. Zuerst wäre da das Akoya E6436, das es für 599 Euro bei Aldi Süd geben wird. Dieses Modell... [mehr]

Microsoft Surface Pro und Surface Book 2: LTE in diesem, 15 Zoll im nächsten...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_PRO_2017

Microsoft wird seine Surface-Familie in den kommenden Monaten um zumindest zwei Konfigurationen erweitern. Das im Mai vorgestellte Surface Pro der fünften Generation erhält eine zusätzliche Schnittstelle, das erst vor wenigen Tagen präsentierte Surface Book 2 wächst hingegen mit etwas... [mehr]