> > > > IFA 2013: Toshiba Satellite W30dt als 13-Zoll-Tablet

IFA 2013: Toshiba Satellite W30dt als 13-Zoll-Tablet

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

ToshibaToshiba versucht Großes und hat mit dem neuen Satellite W30dt ein „Tablet“ im 13-Zoll-Format vorgestellt. Toshiba möchte mit dem Gerät, das dank einer andockbaren Tastatur auch als Clamshell-Notebook genutzt werden kann, in erster Linie in preisattraktiven Gefilden wildern und so im Consumer-Markt für Aufregung sorgen. Dabei geht Toshiba in Deutschland so weit und verzichtet auf eine Intel-Version und bringt lieber eine Variante mit AMDs Temash-Dual-Core-Prozessoren. Auch auf eine SSD wurde verzichtet, es kommt eine HDD mit 500 GB zum Einsatz, was den Geldbeutel abermals schont. So soll ein UVP von 649 Euro erreicht werden.

Während Toshiba also an manchen Stellen Vernunft walten lässt, wird an anderer Stelle sinnvoll investiert. Das Display basiert auf einem IPS-Panel, das mit 1.366x768 Bildpunkten auflöst, das Keyboard besitzt eine praktische Hintergrundbeleuchtung. In einem ersten Hands-on hinterließ der Docking-Mechanismus einen sehr guten Eindruck, ebenso wie die Tastatur, die sich gut tippen ließ und einzig einen etwas längeren Hub vertragen könnte. Bedingt durch die recht große Display-Diagonale fällt aber auch das Gewicht etwas höher aus. Das Tablet allein bringt es auf 1,28 kg, während es die Tastatur-Einheit auf weitere 1,1 kg bringt. Gekoppelt ist der 13-Zöller also nicht mehr unbedingt als Leichtgewicht einzustufen. Dafür integriert Toshiba zahlreiche Anschlüsse auf dem Tablet. Es gibt sowohl USB 2.0 als auch USB 3.0 für den Datenaustausch. Zur Bildausgabe wurde zudem ein HDMI-Out integriert. Drahtlos wiederum gibt es WLAN nach den Standards B, G und N sowie WiDi- und Miracast-Support.

In Deutschland wird es zunächst einmal lediglich die Temash-Version geben, während in anderen Ländern auch eine Haswell-Version in das Sortiment aufgenommen wird. Während die AMD-Variante aber mit einer passiven Kühlung auskommt, muss das Intel-Pendant mit einer aktiven Kühlung ausgestattet werden, was gut an Lüftungsschlitzen auf der Rückseite des Tablets zu erkennen ist.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar42286_1.gif
Registriert seit: 29.06.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2823
Bestimmt wieder keinen Digitizer...

schade ;-(
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

5 Jahre ZenBook - Wir blicken auf die Highlights und verlosen ein UX3410

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ASUS_ZENBOOK_TEASER

Advertorial / Anzeige: Gefühlt vergeht die Zeit in der IT-Welt schneller, als sonst irgendwo auf diesem Planeten. Kein Wunder also, dass es sich wie eine halbe Ewigkeit anfühlt, die uns die ZenBooks von ASUS bereits begleiten. Tatsächlich feiern die ultraportablen Begleiter bereits ihren... [mehr]

ASUS ZenBook 3 - schlank und leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZB3_TEASER

Advertorial / Anzeige: Das neue ASUS ZenBook 3 UX390 mit Intel® Core™ i7-Prozessor ist ab sofort im Handel verfügbar und bietet in einem schlanken Gehäuse viel Power, lange Akkulaufzeiten und ein hochauflösendes Display. Möglich wird das durch ausgeklügeltes Engineering von ASUS und die... [mehr]

ASUS ZenBook UX3410U im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_UX3410U

Erinnert sich jemand an das UX32VD? Mit der im Frühjahr 2012 vorgestellten ZenBook wagte ASUS sich erstmals an die Kombination aus Ultrabook und dedizierter Grafikkarte. Fünf Jahre und einige Nachfolger später steht nun das ZenBook UX3410U bereit. Wahlweise wieder mit NVIDIA-GPU ausgestattet,... [mehr]

XMG U717 Ultimate im Test: Mit 120 Hz und GeForce GTX 1080 zur...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/XMG-U717-ULTIMATE/XMG_U717_ULTIMATE-TEASER

Ein schneller Prozessor, eine potente Grafikkarte und viel Speicher – das sind längst nicht mehr die einzigen Argumente für die Anschaffung eines neuen Gaming-Laptops. Auch die restliche Hardware hat sich inzwischen den Bedürfnissen der Gamer angepasst. Dazu zählen eine hochwertige Tastatur... [mehr]

Intel Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1050 im Test – das leistet das ASUS ROG...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-ROG-STRIX-GL753VD/ASUS_ROG_STRIX_GL753VD-TEASER

Die diesjährige CES in Las Vegas ist schon vor ihrem eigentlichen Start am kommenden Donnerstag vollgepackt mit Neuigkeiten bis oben hin. Während Intel seine neuen Kaby-Lake-Prozessoren endlich auch in leistungsfähige Gaming-Notebooks packt und in den Desktop zusammen mit einem überarbeiteten... [mehr]

MSI GT73VR Titan Pro: Üppig ausgestattetes High-End-Notebook mit GeForce GTX...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI_GT73VR_7RF_296_TITAN_PRO

Das MSI GT73VR Titan Pro fällt zwar nicht mehr ganz so schlank wie das erst kürzlich von uns getestete GS63VR 6RF Stealth Pro aus, kann dafür aber mit einer üppigen Ausstattung punkten. Wir haben das Gerät mit Intel Core i7-7820HK, NVIDIA GeForce GTX 1080, einem flotten SSD-RAID mit 512 GB... [mehr]