> > > > IFA 2013: Toshiba Satellite W30dt als 13-Zoll-Tablet

IFA 2013: Toshiba Satellite W30dt als 13-Zoll-Tablet

Veröffentlicht am: von

ToshibaToshiba versucht Großes und hat mit dem neuen Satellite W30dt ein „Tablet“ im 13-Zoll-Format vorgestellt. Toshiba möchte mit dem Gerät, das dank einer andockbaren Tastatur auch als Clamshell-Notebook genutzt werden kann, in erster Linie in preisattraktiven Gefilden wildern und so im Consumer-Markt für Aufregung sorgen. Dabei geht Toshiba in Deutschland so weit und verzichtet auf eine Intel-Version und bringt lieber eine Variante mit AMDs Temash-Dual-Core-Prozessoren. Auch auf eine SSD wurde verzichtet, es kommt eine HDD mit 500 GB zum Einsatz, was den Geldbeutel abermals schont. So soll ein UVP von 649 Euro erreicht werden.

Während Toshiba also an manchen Stellen Vernunft walten lässt, wird an anderer Stelle sinnvoll investiert. Das Display basiert auf einem IPS-Panel, das mit 1.366x768 Bildpunkten auflöst, das Keyboard besitzt eine praktische Hintergrundbeleuchtung. In einem ersten Hands-on hinterließ der Docking-Mechanismus einen sehr guten Eindruck, ebenso wie die Tastatur, die sich gut tippen ließ und einzig einen etwas längeren Hub vertragen könnte. Bedingt durch die recht große Display-Diagonale fällt aber auch das Gewicht etwas höher aus. Das Tablet allein bringt es auf 1,28 kg, während es die Tastatur-Einheit auf weitere 1,1 kg bringt. Gekoppelt ist der 13-Zöller also nicht mehr unbedingt als Leichtgewicht einzustufen. Dafür integriert Toshiba zahlreiche Anschlüsse auf dem Tablet. Es gibt sowohl USB 2.0 als auch USB 3.0 für den Datenaustausch. Zur Bildausgabe wurde zudem ein HDMI-Out integriert. Drahtlos wiederum gibt es WLAN nach den Standards B, G und N sowie WiDi- und Miracast-Support.

In Deutschland wird es zunächst einmal lediglich die Temash-Version geben, während in anderen Ländern auch eine Haswell-Version in das Sortiment aufgenommen wird. Während die AMD-Variante aber mit einer passiven Kühlung auskommt, muss das Intel-Pendant mit einer aktiven Kühlung ausgestattet werden, was gut an Lüftungsschlitzen auf der Rückseite des Tablets zu erkennen ist.