> > > > ThinkPad S531 - 15-Zoll-Ultrabook für Businesskunden

ThinkPad S531 - 15-Zoll-Ultrabook für Businesskunden

Veröffentlicht am: von

lenovoDer Ultrabook-Trend macht auch vor dem Business-Segment nicht halt. Das neu vorgestellte ThinkPad S531 macht das einmal mehr deutlich. Lenovo will mit diesem 15-Zoll-Ultrabook "imagebewusste Geschäftsleute mit Sinn für Design und Ästhetik" ansprechen.

Um den Designaspekt hervorzuheben, hat Lenovo das schlanke ThinkPad sogar im Rahmen einer Fashion Show präsentiert. Auffällig am ThinkPad S531 sind vor allem die abgerundeten Ecken und der dünne Bildschirmrand. Der Displaydeckel besteht aus sandgestrahltem Aluminium und ist je nach Vorliebe in Silber oder Schwarz erhältlich. ThinkPad-typisch lässt sich das Display um 180 Grad öffnen. Als Eingabegeräte gibt es nicht nur eine beleuchtete Tastatur und ein Fünf-Felder Touchpad mit Glasoberfläche, sondern auch einen TrackPoint.

Hinter der ansehnlichen Fassade des ThinkPad S531 werkelt aber noch ein Intel Core i-Prozessor der dritten Generation, also ein Ivy Bridge-Modell. Lenovo-typisch lässt sich das ThinkPad flexibel konfigurieren. Maximal können 10 GB Arbeitsspeicher und eine 500 GB große Festplatte ausgewählt werden. Auch für das Display gibt es verschiedene Wahlmöglichkeiten, die Lenovo aber noch nicht alle benennt. Sicher ist nur, dass es ein mattes Full HD-Display geben wird. Die Akkulaufzeit soll bei bis zu neun Stunden liegen. Das 15-Zoll-Ultrabook bringt 2,29 kg auf die Wage. Anschlussseitig gibt es zwei USB 3.0-Ports, eine Netzwerkbuchse, HDMI und einen kombinierten Kopfhörer/Mikrofon-Anschluss. Speicherkarten können dank des 4-in-1-Kartenlesers genutzt werden. Für die Soundwiedergabe vertraut Lenovo auf JBL Stereo-Lautsprecher mit Dolby Home Theater-Zertifizierung.

Lenovo gibt an, dass das Business-Ultrabook ab sofort erhältlich ist. Die einfachste Konfiguration kostet (exklusive Mehrwertssteuer) 1038 Euro. Das Modell mit 10 GB Arbeitsspeicher und Full-HD-Display wird erst im Juli lieferbar sein.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 13.04.2004

Hauptgefreiter
Beiträge: 180
Keine Tasten mehr unter dem Trackpoint :-(
Wieso 10GB RAM? Das ist so eine krumme Zahl.
#2
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 4056
Das sind dann zwei Gigabyte gelötet und acht Gigabyte im Slot.
#3
Registriert seit: 13.04.2004

Hauptgefreiter
Beiträge: 180
Yeah nur bei 40% vom Arbeitsspeicher volle Performance.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Überhitzende VRMs ebenfalls an Drosselung des Core i9 im MacBook Pro schuld...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Mit der Aktualisierung des MacBook Pro führte Apple eine Variante mit dem Sechskernprozessor Core i9-8950HK ein. Doch je nach Anwendung und Dauer der Last berichten die ersten Nutzer und Tester von einer starken Drosselung des Taktes, so dass so manche Rechenaufgabe sogar langsamer als auf... [mehr]

Gigabyte Aero 15 im Doppelpack: Edle und kompakte Gaming-Notebooks im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_AERO15_DOPPELPACK_TEASER

Wenn es um leistungsfähige Spielenotebooks geht, die mit ihren schlanken Abmessungen und einer edlen Optik auch mal als Arbeitsgerät für unterwegs herhalten sollen, dann ist das Gigabyte Aero 15X v8 derzeit eines unserer Favoriten. Über die heißen Sommertage hat man uns zwei... [mehr]

Sinnvoller Serienzuwachs: Das ASUS ROG Zephyrus M im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_M_TEST-TEASER

Das ASUS ROG Zephyrus GX501 war eines der ersten Geräte, das auf den effizienten Max-Q-Grafikchips von NVIDIA aufbaute und damit endgültig den Schlankheits-Wahn im Bereich der Gaming-Notebooks einläutete. Trotz einer Bauhöhe von gerade einmal 17,8 mm und eines leichten Gewichts von nur... [mehr]

Razer Blade 15 2018 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_BLADE_15_2018_TEST-TEASER

Technisch, optisch und auch qualitativ war das Razer Blade 14, welches erst im Dezember 2015 nach drei Gerätegenerationen nach Deutschland kam, erste Sahne und zählte mit zu den edelsten Gaming-Notebooks auf den Markt. Wir bezeichneten es nicht umsonst als "das Macbook unter den... [mehr]

ASUS ROG Strix Hero II GL504 im Test: Ein wahrer MOBA-Profi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_SCAR2_GL504-TEASER

Pünktlich zur Gamescom 2018 frischte ASUS seine konventionellen Gaming-Notebooks der ROG-Strix-Reihe auf und brachte eine größere 17-Zoll-Variante auf den Markt. Wenig später haben wir ein Testmuster des ROG Strix Hero II erhalten, welches sich vor allem an Spieler von... [mehr]

Kaby Lake-G taucht als Radeon Pro WX Vega M auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Wegen der Kombination aus Core-Prozessor von Intel und der integrierten Grafikeinheit von AMD sind die Core-Prozessoren mit Radeon RX Vega aus technischer Sicht sicherlich ein Highlight des Jahres. Mit dem Intel NUC Hades Canyon haben wir uns bereits ein Komplettsystem mit dieser Hardware... [mehr]