> > > > ThinkPad S531 - 15-Zoll-Ultrabook für Businesskunden

ThinkPad S531 - 15-Zoll-Ultrabook für Businesskunden

Veröffentlicht am: von

lenovoDer Ultrabook-Trend macht auch vor dem Business-Segment nicht halt. Das neu vorgestellte ThinkPad S531 macht das einmal mehr deutlich. Lenovo will mit diesem 15-Zoll-Ultrabook "imagebewusste Geschäftsleute mit Sinn für Design und Ästhetik" ansprechen.

Um den Designaspekt hervorzuheben, hat Lenovo das schlanke ThinkPad sogar im Rahmen einer Fashion Show präsentiert. Auffällig am ThinkPad S531 sind vor allem die abgerundeten Ecken und der dünne Bildschirmrand. Der Displaydeckel besteht aus sandgestrahltem Aluminium und ist je nach Vorliebe in Silber oder Schwarz erhältlich. ThinkPad-typisch lässt sich das Display um 180 Grad öffnen. Als Eingabegeräte gibt es nicht nur eine beleuchtete Tastatur und ein Fünf-Felder Touchpad mit Glasoberfläche, sondern auch einen TrackPoint.

Hinter der ansehnlichen Fassade des ThinkPad S531 werkelt aber noch ein Intel Core i-Prozessor der dritten Generation, also ein Ivy Bridge-Modell. Lenovo-typisch lässt sich das ThinkPad flexibel konfigurieren. Maximal können 10 GB Arbeitsspeicher und eine 500 GB große Festplatte ausgewählt werden. Auch für das Display gibt es verschiedene Wahlmöglichkeiten, die Lenovo aber noch nicht alle benennt. Sicher ist nur, dass es ein mattes Full HD-Display geben wird. Die Akkulaufzeit soll bei bis zu neun Stunden liegen. Das 15-Zoll-Ultrabook bringt 2,29 kg auf die Wage. Anschlussseitig gibt es zwei USB 3.0-Ports, eine Netzwerkbuchse, HDMI und einen kombinierten Kopfhörer/Mikrofon-Anschluss. Speicherkarten können dank des 4-in-1-Kartenlesers genutzt werden. Für die Soundwiedergabe vertraut Lenovo auf JBL Stereo-Lautsprecher mit Dolby Home Theater-Zertifizierung.

Lenovo gibt an, dass das Business-Ultrabook ab sofort erhältlich ist. Die einfachste Konfiguration kostet (exklusive Mehrwertssteuer) 1038 Euro. Das Modell mit 10 GB Arbeitsspeicher und Full-HD-Display wird erst im Juli lieferbar sein.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 13.04.2004

Hauptgefreiter
Beiträge: 180
Keine Tasten mehr unter dem Trackpoint :-(
Wieso 10GB RAM? Das ist so eine krumme Zahl.
#2
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3919
Das sind dann zwei Gigabyte gelötet und acht Gigabyte im Slot.
#3
Registriert seit: 13.04.2004

Hauptgefreiter
Beiträge: 180
Yeah nur bei 40% vom Arbeitsspeicher volle Performance.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer LiquidLoop: Still und dennoch leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER

Advertorial / Anzeige: Für viele gilt es als unüberbrückbarer Gegensatz: Ein leistungsstarkes Notebook, das passiv und damit geräuschlos gekühlt wird. Denn oftmals muss entweder auf Performance verzichtet oder ein Lärm verursachender Lüfter in Kauf genommen werden. Vor allem... [mehr]

Benchmarks zum Ryzen 7 2700U im Acer Swift 3

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_SWIFT_3_RYZEN

2017 war rückblickend betrachtet sicherlich das interessanteste CPU-Jahr seit langem. Durch das Comeback von AMD mit seinen Ryzen- und ThreadRipper-CPUs hat sich auch Intel genötigt gesehen, mehr als nur die übliche Modellpflege zu betreiben. Wenn alles gut läuft, könnte es 2018 im... [mehr]

Gigabyte SabrePro 15W im Test: Mehr als nur ein Gaming-Notebook

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-SABREPRO15/GIGABYTE_SABREPRO15

Ein reines Gaming-Notebook ist das Gigabyte SabrePro 15W eigentlich nicht. Dank flotter Kaby-Lake-CPU und Pascal-Grafik bietet der 15-Zöller mehr als genug Leistung, um die aktuellen Grafikkracher problemlos auf den Bildschirm zu bringen – ob Tastatur und Touchpad auch den Ansprüchen eines... [mehr]

PowerColor Gaming Station im Test: Mehr Grafikleistung fürs Ultrabook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR_GAMING_STATION

Seitdem Thunderbolt 3 auf dem Vormarsch ist und in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, entdecken auch bekannte Grafikkarten-Hersteller die Schnittstelle für sich und kündigen externe Grafikbeschleuniger für weniger leistungsfähige Notebooks und Ultrabooks an. Mit der PowerColor Gaming... [mehr]

MSI GS73VR 7RG Stealth Pro: Ein schlankes Gaming-Notebook mit Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS73VR_7RG

Nach dem Gigabyte Aero 15X, dem HP Omen 15 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 begrüßen wir in unseren Redaktionshallen nun ein weiteres Gaming-Notebook mit NVIDIAs sparsamer Max-Q-Grafik. Für unseren heutigen Test haben wir uns das MSI GS73VR 7RG-003 Stealth Pro 4K mit NVIDIA... [mehr]

Mit Ryzen Mobile und AMD RX560X - das Acer Nitro 5 (2018) - Update

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_NITRO5_2018_TEASER

Acer startet nicht nur mit dem weltweit dünnsten Notebook, dem Acer Swift 7 (2018) in die CES, sondern bringt auch das neue Acer Nitro 5 (2018) mit in die Spielermetropole Las Vegas. Dabei handelt es sich um Acers erstes Gaming-Notebook mit Ryzen Mobile und der neuen AMD Radeon RX560.  Mit... [mehr]