> > > > Schenker bringt Haswell und GTX 765M in die 1.000-Euro-Klasse

Schenker bringt Haswell und GTX 765M in die 1.000-Euro-Klasse

Veröffentlicht am: von

schenker mysnUnmittelbar nach der offiziellen Vorstellung der vierten Core-CPU-Generation hat der in Deutschland beheimatete Notebook-Anbieter Schenker Technologies seine Palette um zwei Gaming-Modelle erweitert, die auf den neuen Chips basieren.

Die Grundkonfiguration besteht unter anderem aus einem Core i7-4700QM, einer NVIDIA GeForce GTX 675M sowie einem matten Full-HD-Display, die Preise liegen mit 1.049 und 1.069 Euro dennoch nur leicht über 1.000-Euro-Marke. Unterschiede zwischen beiden Modellen, dem XMG A523 und dem XMG A723 gibt es nur wenige: Ersteres verfügt über ein 15,6 Zoll großes Display, bei letzterem sind es 17,3 Zoll. Beide Modelle verfügen ab Werk über vier Gigabyte Arbeitsspeicher, eine 320 Gigabyte fassende HDD, vier USB-Ports (3x USB 3.0), je einen VGA- und HDMI-Ausgang sowie eine Ethernet-Schnittstelle, WLAN und Bluetooth.

Darüber hinaus stehen umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung. So kann zwischen derzeit vier Haswell-Modellen, diversen Massenspeichern und optischen Laufwerken gewählt werden. Im Maximalausbau verfügen beiden Notebooks über einen i7-4900QM, 32 GB RAM sowie drei SSDs oder HDDs, der Preis überschreitet so aber schnell 3.000 Euro. Die Akkukapazität gibt Schenker Technologies mit knapp 77 Wattstunden an und verspricht Laufzeiten bei geringer Last von rund fünfeinhalb Stunden.

Verbaut ist die gesamte Technik in einem Kunststoffgehäuse, das man bereits von anderen Vertretern der XMG-Reihe kennt. Verfügbar sind beide Modelle in der Grundkonfiguration ab sofort, davon abweichende Wünsche sind dem Online-Shop zufolge aber noch mit einer Wartezeit verbunden.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar37147_1.gif
Registriert seit: 20.03.2006
München
Bootsmann
Beiträge: 650
Auf der Webseite gehen bei beiden Modellen maximal 3*8GB RAM rein.
#2
customavatars/avatar178325_1.gif
Registriert seit: 11.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4557
Zitat
Die Grundkonfiguration besteht unter anderem aus einem Core i7-4700QM, einer NVIDIA GeForce GTX 675M


Ging es nicht um die GTX 700er Reihe? :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Sinnvoller Serienzuwachs: Das ASUS ROG Zephyrus M im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_M_TEST-TEASER

Das ASUS ROG Zephyrus GX501 war eines der ersten Geräte, das auf den effizienten Max-Q-Grafikchips von NVIDIA aufbaute und damit endgültig den Schlankheits-Wahn im Bereich der Gaming-Notebooks einläutete. Trotz einer Bauhöhe von gerade einmal 17,8 mm und eines leichten Gewichts von nur... [mehr]

Medion Erazer X6805: Attraktives Gamer-Notebook mit üppiger Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_ERAZER_X6805_TEST-TEASER

Innerhalb der Erazer-Familie von Medion gibt es immer mal wieder spannende Gaming-Notebooks, die vor allem mit einem attraktiven Preis auf sich aufmerksam zu machen versuchen. Eines davon ist das Medion Erazer X6805 mit Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1060, schneller PCIe-SSD,... [mehr]

ASUS ROG Strix Hero II GL504 im Test: Ein wahrer MOBA-Profi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_SCAR2_GL504-TEASER

Pünktlich zur Gamescom 2018 frischte ASUS seine konventionellen Gaming-Notebooks der ROG-Strix-Reihe auf und brachte eine größere 17-Zoll-Variante auf den Markt. Wenig später haben wir ein Testmuster des ROG Strix Hero II erhalten, welches sich vor allem an Spieler von... [mehr]

ASUS ROG G703: Ein High-End-Gaming-Notebook mit Kämpferherz im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_GI703-TEASER

Auch wenn Gaming-Notebooks über die letzten Jahre hinweg von Generation zu Generation kompakter und optisch weniger auffällig gestaltet wurden, so gibt es die richtig dicken High-End-Geräte mit aggressiver Optik noch immer. Das große Volumen macht aber eine starke Kühlung für ein... [mehr]

ASUS ZenBook Pro 15 UX580GE im Test: Ein starker Konkurrent für Apples Touch...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ZENBOOK_PRO_UX580-TEASER

Das Touchpad in einem Notebook kann weitaus mehr als nur ein Mausersatz sein. Viele Hersteller blenden dort auf Wunsch einen Nummernblock ein oder spendieren ihren Geräten eine komplette Display-Leiste oberhalb der Tastatur, um ganze Menüleisten schnell und komfortabel verfügbar zu machen.... [mehr]

Kaby Lake-G taucht als Radeon Pro WX Vega M auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Wegen der Kombination aus Core-Prozessor von Intel und der integrierten Grafikeinheit von AMD sind die Core-Prozessoren mit Radeon RX Vega aus technischer Sicht sicherlich ein Highlight des Jahres. Mit dem Intel NUC Hades Canyon haben wir uns bereits ein Komplettsystem mit dieser Hardware... [mehr]