> > > > MacBook Air mit Retina-Display im Q3 2013?

MacBook Air mit Retina-Display im Q3 2013?

Veröffentlicht am: von

apple logoLaut einer Meldung der taiwanesisches Zeitung Economic Times plant Apple für das 3. Quartal 2013 die nächste Generation des MacBook Air. Dabei sollen nicht nur Änderungen der internen Komponenten vorgenommen werden, sondern auch das äußere Design ein Facelift erfahren. Der Einsatz der kommenden Intel "Haswell"-Prozessoren wird ebenso erwartet, wie der Einsatz eines Retina-Displays. Es sprechen allerdings auch Argumente gegen den Einsatz eines Retina-Displays, denn neben dem höheren Preis erhöht sich der Stromverbrauch und verkürzt somit die Akkulaufzeit. Vor allem aber dürfte es für Apple schwierig werden den derzeit günstigen MacBook-Einstieg mit dem MacBook Airs aufrecht zu erhalten.

Apple MacBook Air
Apple MacBook Air

Auf Basis der aktuellen 11" und 13" MacBook Air kämen vermutlich Displays mit einer Auflösung von 2732x1536 Pixel und 2880x1800 Pixel zum Einsatz. Die aktuellen MacBook Pros mit Retina-Display arbeiten derzeit mit einer Display-Auflösung von 2560x1600 bzw. 2880x1800 Pixel. Bereits im 2. Quartal soll Quanta erste Komponenten an Apple ausliefern.

Natürlich ist die Meldung mit Vorsicht zu genießen, schließlich sprechen wir hier von einem Produkt, dessen Aktualisierung vermutlich noch Monate in der Zukunft liegt.

Social Links

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar167839_1.gif
Registriert seit: 09.01.2012

Justice for the 96!
Beiträge: 1933
Die "Power"
#3
customavatars/avatar177829_1.gif
Registriert seit: 30.07.2012
Rheinhessen
Leutnant zur See
Beiträge: 1149
Das Volumen (Maße).
#4
customavatars/avatar41398_1.gif
Registriert seit: 10.06.2006
Berlin
Moderator
Marktplatz
Beiträge: 9873
11" als Retina in dieser Auflösung, das wird dann schon kriminell überhaupt noch etwas zu erkennen :D Bleibt abzuwarten, der Trend geht auf jeden Fall in Richtung Retina. Apple und auch andere Hersteller werden nach und nach ihre Displayauflösungen hochfahren.
#5
Registriert seit: 03.01.2009

Banned
Beiträge: 2602
Nein bedeutet es nicht ;) unter MacOS kann alles problemlos skaliert werden.
Oder wurde beim Retina Pro oder iPad alles kleiner ;)
#6
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 14190
Gehe relativ zuversichtlich davon aus, dass beim nächsten Update
- das AIR Retina bekommt,
- das normale MBP eingestellt wird,
- das MBPr halt das Haswell Update bekommt.

Haswell scheint ja was GPU Leistung und Stromverbrauch angeht, derartiges zu ermöglichen. Den Rest müssen dann halt die Apple Ingenieure austüfteln.

Die Frage nach dem Unterschied zwischen MBAr und MBPr stellt sich dann aber schon. Da müsste Apple irgendwie noch deutlicher die Leistung abgrenzen oder andere Extras vorbehalten. Wobei das MBPr ja zB ein HDMI Anschluss usw.
#7
customavatars/avatar85369_1.gif
Registriert seit: 19.02.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 784
Zitat DeathMetal;20221391
Gehe relativ zuversichtlich davon aus, dass beim nächsten Update
- das AIR Retina bekommt,
- das normale MBP eingestellt wird,
- das MBPr halt das Haswell Update bekommt.

Haswell scheint ja was GPU Leistung und Stromverbrauch angeht, derartiges zu ermöglichen. Den Rest müssen dann halt die Apple Ingenieure austüfteln.

Die Frage nach dem Unterschied zwischen MBAr und MBPr stellt sich dann aber schon. Da müsste Apple irgendwie noch deutlicher die Leistung abgrenzen oder andere Extras vorbehalten. Wobei das MBPr ja zB ein HDMI Anschluss usw.


Jepp. Seh ich genauso.
#8
Registriert seit: 03.03.2009
Darmstadt
Obergefreiter
Beiträge: 123
Ich hoffe nicht dass das normale 15er MBP eingestellt wird... Ich möchte kein retina : /
#9
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 14190
Mich hat beim Kauf vor 3 Monaten nur abgehalten, dass ich
- Ethernet Port brauche
- Laufwerk brauche
- viel am externen Bildschirm arbeite

Mittlerweile könnte ich mir aber gut vorstellen, ein 13er mit Retina zu nutzen. aber selbst dann würde es wohl kein AIR werden. Mag diesen silbernen Rahmen um das Display nicht.
#10
Registriert seit: 29.09.2008
BW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1843
Und was spricht gegen eine Full HD IPS Display? :(. Eine Wahlmöglichkeit wie beim 15er Macbook wäre echt wünschenswert. Nur das High Res eben min. Full HD sein müsste.
#11
customavatars/avatar118756_1.gif
Registriert seit: 25.08.2009
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 302
Joa, ich glaube, dass es billig bleibt. Das neue MBP Retina 13 ist schon so nah am Air dran, da muss es keine Konvergenzen mehr geben. Unterscheidbarkeit ist gefragt. Das heißt 1600x900 auf 13 Zoll, stärkerer Akku, sparsamere Infrastruktur und nochmal Gewicht sparen.

Die Verwendung eines Sharp IGZO Displays wäre möglich. Damit wären auch hohe Auflösungen (Full HD) relativ günstig machbar. :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows on ARM: Warum wir keinen Test veröffentlichen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/QUALCOMM_WINDOWS_ON_ARM

Extra eingerichtete Verkaufsflächen in großen Elektronikmärkten, Werbung und spezielle Bündelungen von Notebook und Datentarif bei der Deutschen Telekom: Seit dem offiziellen Verkaufsstart ist Windows on ARM in aller Munde. So hätte es zumindest sein können. Die Realität... [mehr]

Das neue XMG NEO 15 im ersten Hands-On

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_NEO-15_M18

Brandneuer Sechskern-Prozessor, potente Pascal-Grafik und massig SSD- und HDD-Speicher mit schnellem Display und mechanischer Tastatur sowie zahlreichen weiteren interessanten Features, die speziell auf den Gamer zugeschnitten wurden, möchte Schenker Technologies in einem äußerst kompakten und... [mehr]

MSI GE73 8RF Raider RGB im Test: Coffee Lake H trifft RGB

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GE73_8RF_RGB_RAIDER_TEST-TEASER

Die Einführung der neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren von Intel nahmen viele Notebook-Hersteller zum Anlass, um ihren bestehenden Produktfamilien ein kleines Update zu verpassen. Während die einen lediglich Prozessor und Mainboard austauschten, nahmen andere Hersteller weitere Änderungen vor.... [mehr]

AORUS X9 DT: Ein Düsentrieb mit High-End-Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AORUS_X9_DT_REVIEW

Auch wenn der Trend hin zu immer kompakteren und schlichteren Gaming-Notebooks geht, haben die großen Desktop-Replacement-Systeme für den stationären Heimeinsatz längst nicht ausgedient, schließlich setzen sie in Sachen Hardware, Display-Größe und Ausstattung noch einmal... [mehr]

ASUS ZenBook Pro 15 UX550GD mit Core i9 und GTX 1050

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

ASUS stattet das ZenBook 15 Pro mit neuer Hardware aus. Das Modell wird künftig auch von einem Intel Core i9 befeuert werden. Die neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren zeichnen sich einerseits durch einen niedrigeren Energieverbrauch aus und sollen dabei trotzdem mehr Leistung als die Vorgängermodelle... [mehr]

XMG NEO 15: Schlanker Gaming-Laptop mit mechanischer Tastatur

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_NEO-15_M18

Nach dem Gigabyte Aero 15X-v8 oder dem MSI GS65 Stealth Thin und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus M bereitet auch der Leipziger Built-to-Order Anbieter Schenker Technologies ein entsprechend schlankes Gaming-Notebook auf Basis der neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren vor. Dieses verfügt über... [mehr]