> > > > Toshiba stellt günstige Consumer-Notebooks vor

Toshiba stellt günstige Consumer-Notebooks vor

Veröffentlicht am: von

toshibaInsgesamt sechs neue Consumer-Notebooks aus der Satellite-L8- und -C8-Serie kündigte Toshiba heute an. Fünf der neuen Modelle besitzen eine Größe von 15,6 Zoll, ein Desktop-Replacement-Modell ist mit 17,3 Zoll verfügbar. Die Bandbreite reicht von sehr günstigen Varianten mit AMD- und Intel-Pentium-Prozessor bis hin zu einem Modell mit Intel Core i7-3630QM und einer AMD HD 7670M-Grafik.

Toshiba legt bei allen Modellen Wert auf eine gute Grundausstattung mit reichhaltigen Schnittstellen (z.B. USB3.0, VGA- und HDMI-Ausgang) und integriert auch eine HD-Webcam mit einem Megapixel sowie ein DVD-SuperMulti-Laufwerk und ein WLAN-Modul. Bei den 15,4-Zoll-Modellen ist zudem auch schon Windows 8 als Betriebssystem vorhanden.

Die Spezifikationen der Consumer-Einsteigerserie haben wir in der folgenden Tabelle aufgelistet:

Spezifikationen Consumer-Einsteigerserie
Modell Satellite C850-1MN Satellite C870-1GU Satellite C850D-11P Satellite C850D-12U
Prozessor Intel Pentium 2020M Intel Pentium B960
2.2 GHz
AMD Dual-Core E2-1800 APU AMD Dual Core E1-1200 APU
Grafik Intel HD Graphics Intel HD Graphics integriert HD 7340 integriert HD 7310
Größe 15,6 Zoll HD Display mit LED-
Hintergrund-
beleuchtung
17,3 Zoll TruBrite HD+ Display mit LED-
Hintergrund-
beleuchtung
15,6 Zoll HD Display mit LED-
Hintergrund-
beleuchtung
15,6 Zoll HD Display mit LED-
Hintergrund-
beleuchtung
Auflösung 1366x768 1600x900 1366x768 1366x768
RAM 4 GB 4 GB 4 GB 6 GB
Harddisk 500 GB 750 GB 500 GB 500 GB
Anschlüsse RGB, HDMI, Ethernet, 1x USB3.0, 2x USB2.0 RGB, HDMI, Ethernet, 1x USB3.0, 2x USB2.0 RGB, HDMI, Ethernet, 1x USB3.0, 2x USB2.0 RGB, HDMI, Ethernet, 1x USB3.0, 2x USB2.0
DVD SuperMulti-Laufwerk SuperMulti-Laufwerk SuperMulti-Laufwerk SuperMulti-Laufwerk
WLAN 802.11 b/g/n 802.11 b/g/n + Bluetooth 802.11 b/g/n 802.11 b/g/n + Bluetooth
Webcam 1 Megapixel HD 1 Megapixel HD 1 Megapixel HD 1 Megapixel HD
Touchpad ja, mit Gestensteuerung ja, mit Gestensteuerung ja, mit Gestensteuerung ja, mit Gestensteuerung
Hersteller-Garantie 1 Jahr bzw. 2 Jahre Bring-In 1 Jahr bzw. 2 Jahre Bring-In 1 Jahr bzw. 2 Jahre Bring-In 1 Jahr bzw. 2 Jahre Bring-In
Betriebssystem Windows 8 Windows 7 Windows 8 Windows 8
UVP 499 Euro 449 Euro 449 Euro 449 Euro

Die Spezifikationen der leistungsstärkeren Consumer-Serie haben wir in der folgenden Tabelle aufgelistet:

Modell Satellite L850-1VR Satellite L850-1K0
Prozessor Intel Core i7-3630QM Intel Core i7-3630QM
Grafik AMD Radeon HD 7670M AMD Radeon HD 7670M
Größe 15,6 Zoll mit HD Hochhelligkeits-Display und LED Hintergrundbeleuchtung 15,6 Zoll mit HD Hochhelligkeits-Display und LED Hintergrundbeleuchtung
Auflösung 1366x768 1366x768
RAM 6 GB 8 GB
Harddisk 500 GB 640 GB
Anschlüsse RGB, HDMI, Gigabit-Ethernet, 2x USB3.0, 1x USB2.0 mit Sleep-and-Charge RGB, HDMI, Gigabit-Ethernet, 2x USB3.0, 1x USB2.0 mit Sleep-and-Charge
DVD SuperMulti-Laufwerk SuperMulti-Laufwerk
WLAN 802.11 b/g/n + Bluetooth 802.11 b/g/n + Bluetooth
Webcam 1 Megapixel FullHD 1 Megapixel FullHD
Hersteller-Garantie 2 Jahre Bring-In 2 Jahre Bring-In
Betriebssystem Windows 8 Windows 8
UVP 799 Euro 799 Euro

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1883
Sorry Toshiba, aber 450€ für ein Notebook mit ner billigen E2-1800 APU ist einfach zu teuer.

Da sollte man schon mindestens eine APU der A-Serie verbauen.

Samsung zeigt wie es geht! Für 499€ bekommt man da ein deutlich schickeres Gerät mit gleich 2*USB 3.0, einer A6-4400M APU, mattem Display und HD7670M Grafik. Eine sehr viel bessere Ausstattung also und das für nur 50€ mehr.
#2
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6528
499 gehen auch nicht für diese HW
Pentium 2020M
Grafik Intel HD Graphics
Satellite C850-1MN
#3
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10775
Hä ? Hat Toshiba jemals was anderes als Consumer-Notebooks herstestellt ?
Der Titel ist etwas irreführend.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MateBook X im Test: Raumfahrt-Technik ist keine Patentlösung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEBOOK_X

Vor einem Jahr wagte Huawei mit dem MateBook den ersten Ausflug in die Welt der 2-in-1-Devices. Nun folgt mit dem MateBook X das erste reinrassige Notebook. Den Erfolg sollen gleich mehrere Besonderheiten garantieren, darunter der Einsatz einer Weltraum-Technik sowie ein Detail, auf das bislang... [mehr]

Gaming-Notebooks im Schlankheits-Wahn: Das ASUS ROG Zephyrus GX501 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-ZEPHYRUS/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_GX501-TEASER

Die Zeit der protzig, dicken und optisch aggressiven Gaming-Notebooks ist endgültig vorbei. Mit NVIDIAs effizienten Max-Q-Grafikkarten werden entsprechende Geräte noch dünner, leichter und vor allem leiser, brauchen sich bei der Leistung aber trotzdem nicht vor den älteren Modellen zu... [mehr]

MSI GS63 7RE-011 Stealth Pro: Schlankes Gaming-Notebook der Mittelklasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI_GS63_7RE-011_STEALTH_PRO/MSI_GS63_STEALTH_PRO_7RE_011-TEASER

Schlanke Gaming-Notebooks, die auch mal als leistungsfähiges Arbeitsgerät mit ausreichender Akku-Laufzeit durchgehen können, sind spätestens seit Kaby-Lake und vor allem der Pascal-Architektur keine Seltenheit mehr. Eines davon ist das MSI GS63 7RE-011 Stealth Pro, welches wir nun mit Intel... [mehr]

Lenovo Legion Y520: Preisgünstiges Erstlingswerk der Gaming-Klasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/LENOVO-LEGION-Y520/LENOVO_LEGION_Y520-TEASER

Ob HP, Acer, ASUS oder Dell: Sie alle haben vor einiger Zeit ihre eigenen Gaming-Brands ins Leben gerufen. Zu Beginn des Jahres tat dies im Rahmen der CES 2017 in Las Vegas auch Lenovo, als eines der letzten verbleibenden Schwergewichte der Branche. Unter dem Legion-Label verkauft man seit... [mehr]

Acer Aspire VX15: Das günstigere Aspire-Gaming-Gerät im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ACER_ASPIRE_VX15/ACER_ASPIRE_VX15-TEASER

Noch ein paar Tage müssen wir auf das Acer Predator Triton 700 mit sparsamem Max-Q-Design warten, aber Acer hat uns zur Überbrückung der Wartezeit mit einem weiteren Testmuster der Gaming-Klasse versorgt. Während das Acer Predator 17 und das Acer Predator 15 neben dem Acer Predator 21 X... [mehr]

Gigabyte P57X v7: Ein durchaus portables Gaming-Notebook der Oberklasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-P57X-V7/GIGABYTE_P57X_V7

Auch richtige Gaming-Notebooks mit großem 17,3-Zoll-Display können halbwegs portabel sein, wie Gigabyte mit seinem P57X v7 eindrucksvoll zu beweisen versucht. Trotzdem gibt es im Inneren mit einem Intel Core i7-7700HQ, einer NVIDIA GeForce GTX 1070 mit 8 GB GDDR5-Videospeicher und natürlich... [mehr]