> > > > MacBook Pro mit Retina-Display nun auch mit SanDisk SSDs

MacBook Pro mit Retina-Display nun auch mit SanDisk SSDs

Veröffentlicht am: von

mbpr-logoEs ist immer eine Art Lotterie, wenn es um die in den MacBooks verbaute SSD geht und für viele Käufer spielt die SSD mit eine entscheidende Rolle. Beim aktuellen 11" und 13 " MacBook Air (Hardwareluxx-Artikel) bekommt der Nutzer entweder ein Gerät mit Toshiba SSD auf Basis des SF-2281-Controllers oder eine Samsung PM830. Die Performanceunterschiede sind vorhanden, aber nur messbar - der Nutzer kann anhand der normalen Nutzung keinen Unterschied ausmachen.

Bislang wurden alle MacBook Pros mit Retina-Display, also sowohl das 13" MacBook Pro Retina (Hardwareluxx-Artikel) wie auch das 15" MacBook Pro Retina (Hardwareluxx-Artikel), ebenfalls mit einer Samsung PM830 ausgeliefert. Bereits im letzten Jahr tauchten erste Meldungen auf, dass Apple auch hier eine alternative SSD verbauen könnte. Bei dieser handelt es sich um die SanDisk X100 mSATA SSD mit einem Marvell 88SS9174 Controller. Dieser kommt auch auf der Crucial m4, Intel SSD 510 und Plextor M5S zum Einsatz.

MacBook Pro mit Retina-Display mit SanDisk SSD (Bild: Artagra aus dem MacRumors-Forum)

Anandtech hat nun erste Vergleichsmessungen zwischen einer Samsung 830 mit 256 GB, einer Corsair Force GS 240 GB (als Alternative zur SSD von Toshiba) und einer SanDisk X100 256 GB erstellt. Durch die von Apple angepasste Firmware könnten sich die Werte im MacBook Pro unterscheiden, dennoch geben sie eine grobe Richtung vor. Die Performanceunterschiede sind gering, aber vorhanden. Noch immer die schnellste SSD stammt aus dem Hause Samsung und dürfte somit auch der Wunschkandidat für viele Nutzer sein. Bei den MacBook Airs war der Unterschied (Samsung vs. Toshiba) gerade bei nicht komprimierbaren Daten teilweise eklatant. Unbekannt ist, in wie viel Prozent der ausgelieferten MacBook Pros mit Retina-Display die SanDisk SSD verbaut ist.

Das sich Apple nach einer Alternative zur Samsung PM830 umschaut, ist sicherlich verständlich. Man möchte nicht abhängig von einem Anbieter sein und Samsung hat vor Kurzem angekündigt, dass die PM830 nicht weiter angeboten werden wird. Zwar habe man noch ausreichend Stückzahlen auf Lager, Neukunden wird allerdings der Nachfolger PM840 angeboten. Es ist allerdings möglich, dass Samsung für dieses Modell einen höheren Preis verlangt.

Social Links

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 31.12.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 195
Ich bin seit der U100 in Ultrabooks allergisch auf SanDisk...
Das Teil ist schon der Knaller, wenn Festplatten bei multiplen Zugriffen besser abscheiden als die U100 !
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows on ARM: Warum wir keinen Test veröffentlichen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/QUALCOMM_WINDOWS_ON_ARM

Extra eingerichtete Verkaufsflächen in großen Elektronikmärkten, Werbung und spezielle Bündelungen von Notebook und Datentarif bei der Deutschen Telekom: Seit dem offiziellen Verkaufsstart ist Windows on ARM in aller Munde. So hätte es zumindest sein können. Die Realität... [mehr]

Das neue XMG NEO 15 im ersten Hands-On

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_NEO-15_M18

Brandneuer Sechskern-Prozessor, potente Pascal-Grafik und massig SSD- und HDD-Speicher mit schnellem Display und mechanischer Tastatur sowie zahlreichen weiteren interessanten Features, die speziell auf den Gamer zugeschnitten wurden, möchte Schenker Technologies in einem äußerst kompakten und... [mehr]

MSI GE73 8RF Raider RGB im Test: Coffee Lake H trifft RGB

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GE73_8RF_RGB_RAIDER_TEST-TEASER

Die Einführung der neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren von Intel nahmen viele Notebook-Hersteller zum Anlass, um ihren bestehenden Produktfamilien ein kleines Update zu verpassen. Während die einen lediglich Prozessor und Mainboard austauschten, nahmen andere Hersteller weitere Änderungen vor.... [mehr]

AORUS X9 DT: Ein Düsentrieb mit High-End-Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AORUS_X9_DT_REVIEW

Auch wenn der Trend hin zu immer kompakteren und schlichteren Gaming-Notebooks geht, haben die großen Desktop-Replacement-Systeme für den stationären Heimeinsatz längst nicht ausgedient, schließlich setzen sie in Sachen Hardware, Display-Größe und Ausstattung noch einmal... [mehr]

ASUS ZenBook Pro 15 UX550GD mit Core i9 und GTX 1050

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

ASUS stattet das ZenBook 15 Pro mit neuer Hardware aus. Das Modell wird künftig auch von einem Intel Core i9 befeuert werden. Die neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren zeichnen sich einerseits durch einen niedrigeren Energieverbrauch aus und sollen dabei trotzdem mehr Leistung als die Vorgängermodelle... [mehr]

XMG NEO 15: Schlanker Gaming-Laptop mit mechanischer Tastatur

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_NEO-15_M18

Nach dem Gigabyte Aero 15X-v8 oder dem MSI GS65 Stealth Thin und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus M bereitet auch der Leipziger Built-to-Order Anbieter Schenker Technologies ein entsprechend schlankes Gaming-Notebook auf Basis der neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren vor. Dieses verfügt über... [mehr]