> > > > Apple Stores schließen früher - Auslieferung neuer Mac-Modelle offenbar gestartet

Apple Stores schließen früher - Auslieferung neuer Mac-Modelle offenbar gestartet

Veröffentlicht am: von

apple logoIn zwei Tagen (12. September) wird der kalifornische Konzern Apple eine Keynote im Yerba Buena Center in San Francisco abhalten. Zweifel daran, dass man am Mittwochabend die nächste Generation des iPhones zu Gesicht bekommen wird, bestehen mittlerweile nahezu nicht mehr. Etwas unsicherer ist man sich jedoch, ob Apple auch neue iMac-Modelle sowie ein MacBook Pro mit 13-Zoll-Retina-Display präsentieren wird. Das taiwanische Branchenmagazin DigiTimes wartet nun mit neuen Gerüchten auf und möchte nun in Erfahrung gebracht haben, dass die interne Auslieferung neuer Mac-Modelle bereits begonnen habe.

So schreibt DigiTimes unter Berufung auf anonyme Quellen, dass Apple ein MacBook-Pro-Modell mit 13-Zoll-Retina-Display entweder im September oder im Oktober vorstellen werde. Grund für diese Annahme sei, dass Apple wohl kaum sein „Back-To-School"-Programm beziehungsweise das Weihnachtsgeschäft 2012 für hohe Verkaufszahlen des neuen 13-Zoll-Modells ungenutzt lassen wolle.

Apple MacBook Pro 13 und 15 Zoll

Hinsichtlich neuer iMac-Modelle gibt DigiTimes bekannt, dass es Probleme bei der Produktion der High-End-Ausführung gebe. Konkret sei die Yield-Rate (die Ausbeute) bei der Fertigung des Displays zu gering, um dieses in hohen Stückzahlen produzieren zu können. Die neuen iMac-Modelle der Einsteiger- und Mittelklasse sollen sich aber bereits auf dem Weg zu den Stores befinden.

Unter Berücksichtigung der heute um bis zu zwei Stunden verkürzten Öffnungszeiten der Apple Stores in Deutschland erscheinen die Gerüchte nicht gänzlich unwahrscheinlich. So könnte Apple die Abendstunden nutzen, um die neuen Produkte den eigenen Mitarbeitern vorzustellen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3.25

Tags

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 13.03.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 1010
Wayne?
#2
Registriert seit: 31.08.2007
Braunschweig
Matrose
Beiträge: 31
Zitat noFlooder;19428017
Wayne?


Dann lies es doch einfach nicht... Mich interessierts. :rolleyes:
#3
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2076
Zitat noFlooder;19428017
Wayne?


+1
#4
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 14201
Zitat sPEEDy75;19428084
Dann lies es doch einfach nicht... Mich interessierts. :rolleyes:


+1
#5
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 18684
beim 13 zoll retina käme ich doch sehr stark in versuchung..
#6
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Dieser Post wurde auf Wunsch des Verfassers gelöscht
#7
customavatars/avatar138927_1.gif
Registriert seit: 15.08.2010

Oberstleutnant auf Landgang
Beiträge: 2822
Wenn das 13" Retina eine ähnliche Diät bekommt wie das 15", hat das 13" MBA doch gar keine Darseinsberechtigung oder?
#8
customavatars/avatar16539_1.gif
Registriert seit: 17.12.2004
Augusta Treverorum
Kapitänleutnant
Beiträge: 1975
so isses, und unter umständen sogar das MBA... allerdings wird der Preis des 13" ja dann auch deutlich höher liegen! Die Frage bleibt aber auch, ob sich nach so relativ kurzer Zeit des Realses der Mid 2012 Palette, ein upgrade lohnt. Vllt. wir hier aber auch in eine falsche Richtung spekuliert. Denkbar wäre ja immerhin auch, dass es lediglich ein höher auflösendes Display werden wird. Bisher liegen die Pros ja leider bei 1280. Ich habe mich auch daher erst letzen Monat für das Air entschieden! Ich wäre also zugegebenermaßen bei einem Retina der große Verlierer. Ich würds ECUH aber gönnen ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Sinnvoller Serienzuwachs: Das ASUS ROG Zephyrus M im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_M_TEST-TEASER

Das ASUS ROG Zephyrus GX501 war eines der ersten Geräte, das auf den effizienten Max-Q-Grafikchips von NVIDIA aufbaute und damit endgültig den Schlankheits-Wahn im Bereich der Gaming-Notebooks einläutete. Trotz einer Bauhöhe von gerade einmal 17,8 mm und eines leichten Gewichts von nur... [mehr]

Medion Erazer X6805: Attraktives Gamer-Notebook mit üppiger Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_ERAZER_X6805_TEST-TEASER

Innerhalb der Erazer-Familie von Medion gibt es immer mal wieder spannende Gaming-Notebooks, die vor allem mit einem attraktiven Preis auf sich aufmerksam zu machen versuchen. Eines davon ist das Medion Erazer X6805 mit Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1060, schneller PCIe-SSD,... [mehr]

ASUS ROG Strix Hero II GL504 im Test: Ein wahrer MOBA-Profi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_SCAR2_GL504-TEASER

Pünktlich zur Gamescom 2018 frischte ASUS seine konventionellen Gaming-Notebooks der ROG-Strix-Reihe auf und brachte eine größere 17-Zoll-Variante auf den Markt. Wenig später haben wir ein Testmuster des ROG Strix Hero II erhalten, welches sich vor allem an Spieler von... [mehr]

ASUS ROG G703: Ein High-End-Gaming-Notebook mit Kämpferherz im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_GI703-TEASER

Auch wenn Gaming-Notebooks über die letzten Jahre hinweg von Generation zu Generation kompakter und optisch weniger auffällig gestaltet wurden, so gibt es die richtig dicken High-End-Geräte mit aggressiver Optik noch immer. Das große Volumen macht aber eine starke Kühlung für ein... [mehr]

Kaby Lake-G taucht als Radeon Pro WX Vega M auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Wegen der Kombination aus Core-Prozessor von Intel und der integrierten Grafikeinheit von AMD sind die Core-Prozessoren mit Radeon RX Vega aus technischer Sicht sicherlich ein Highlight des Jahres. Mit dem Intel NUC Hades Canyon haben wir uns bereits ein Komplettsystem mit dieser Hardware... [mehr]

ASUS TUF Gaming FX504 im Test: Einstiegs-Gaming mit Abstrichen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_TUF_GAMING_FX504G-TEASER

In den letzten Wochen hatten wir ausschließlich Gaming-Notebooks der gehobenen Preis- und Leistungsklasse auf dem Prüfstand – bestes Beispiel ist hier das ASUS ROG G703, welches als Desktop-Replacement mit einem Preis von fast 4.500 Euro den absoluten Enthusiasten anspricht. Doch der... [mehr]