> > > > Das Samsung 535U3C - endlich ein Ultrabook-Konkurrent mit AMD-Hardware?

Das Samsung 535U3C - endlich ein Ultrabook-Konkurrent mit AMD-Hardware?

Veröffentlicht am: von

samsungEigentlich wollte AMD mit der neuen Trinity-APU schnell dafür sorgen, dass es auch AMD-Notebooks gibt, die den Intel Ultrabooks Paroli bieten können. Bisher wird Trinity allerdings eher für dicker auftragende Budget-Geräte genutzt. Mit dem Samsung 535U3C soll das anders werden.

Das 315,1 x 218,9 x 14,9 - 17,6 mm große 13-Zoll-Gerät bringt nur 1,52 kg auf die Waage und ist damit angenehm leicht. Im Inneren steckt eine stromsparende A6-4455M-APU mit 17 Watt TDP und zwei 2,1 GHz schnellen CPU-Kernen. Als (integrierte) GPU hält die Radeon HD 7500G her. Das matte Display bietet die typische 1366 x 768er-Auflösung. Das Samsung 535U3C wird außerdem mit 6 oder 8 GB RAM und einer 500 GB großen Festplatte ausgeliefert. An Schnittstellen können USB 3.0, HDMI, W-LAN und Bluetooth 4.0 ausgemacht werden. Der verbaute 4-Zellen-Akku soll für 6,5 Stunden Betriebszeit ausreichen.

Das leichtgewichtige Trinity-Notebook wird laut frühen Listungen für unter 600 Euro verfügbar werden.

Samsung535u3

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (12)

#3
Registriert seit: 27.07.2012

Gefreiter
Beiträge: 38
Hört sich ziemlich vielversprechend an, alles in allem ziemlich gute Rahmenbedingunen, nur die Auflösung macht die Sache uninteressant.
Wenn sie noch eine Version mit 8 GB und ner 128 SSD bringen für um die 750, dann wäre nur noch die Auflösung als limitierender Faktor.
Trotz der wäre es aber dann immer noch besser als doppelt so teuere McApple-Geräte...
#4
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1063
Du musst da auch die Bildschirmdiagonale betrachten. Da steht halt 13" und nicht 15". Bei 15" wäre ich mit 1650x1080 schon hart ausgelastet was dpi angeht. Bei 13" wäre das schon zu viel. Ich denke mal, für die Diagonal ist die Auflösung i.O.
#5
Registriert seit: 12.01.2012
Bayern
Bootsmann
Beiträge: 738
Kleine Auflösung hat auch den "Vorteil" das du Spiele etc.. besser in der Nativen Auflösung spielen kannst ;)

Das mit der Festplatte sehe ich so wie GarKing -> SSD, da meiner Meinung nach 500GB eher ein unnützes Mittelding zwischen 128/256GB SSD und einer 1/2 TB HD sind wo man dann wirklich Platz hat um ohne externe HD Daten dabei zu haben.
#6
Registriert seit: 27.07.2012

Gefreiter
Beiträge: 38
Ich würde aber kaum einen 13"er für Spiele benutzen. Ich dachte bei der höheren Bildschirmauflösung (1600:900 würde mir reichen) eher an die Möglichkeit z.B. mehr zu sehen in Excel oder die 50/50-Teilung des Bildschirms zu nutzen um word&inet parallel nutzen zu können.
#7
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6739
Zitat Unrockstar;19409316
Naja das Problem dürfte auch hier sein: Intels Werbung.. Ich meine im TV wird dir doch tatsächlich verklickert, dass dein Notebook schlecht ist und du ein Ultrabook brauchst. Es geht mit Trinity in die Richtige Richtung aber ich denke erst Steamroller wird mit Intels ULV den Boden wischen


Ja genau. Aber man sieht auch nur Intel Werbung von AMD sieht man fast nichts außer mal Angebote von M&M oder Saturn !. Ich finde es komisch das Intel so viel
in Werbung steckt und AMD ehr auf Mundpropaganda setzt :hmm:.

BTT; SIeht zwar nicht übel aus aber nich so richtig mein geschmack :haha:
#8
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2579
Zitat iceman84;19410105
[...]meiner Meinung nach 500GB eher ein unnützes Mittelding zwischen 128/256GB SSD und einer 1/2 TB HD sind wo man dann wirklich Platz hat um ohne externe HD Daten dabei zu haben.


Du weißt schon, dass es hier um ein Notebook geht? Von wegen und 2 TB-HDD und so... ;)
#9
Registriert seit: 03.11.2006
Bruneck (Südtirol)
Vizeadmiral
Beiträge: 7209
Habe das Samsung Notebook Heute bei uns in Italien für 489 Euro gekauft!
Berichte später!
#10
customavatars/avatar64245_1.gif
Registriert seit: 18.05.2007
Kölle
Leutnant zur See
Beiträge: 1173
Berichte mal Berni ;)

Ich würd mir vllt. das 535U4C zulegen. :)
#11
customavatars/avatar145689_1.gif
Registriert seit: 24.12.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1577
Zitat Berni_ATI;19419767
Habe das Samsung Notebook Heute bei uns in Italien für 489 Euro gekauft!
Berichte später!


Berichte, hast du das 13 zoll ?
#12
Registriert seit: 03.11.2006
Bruneck (Südtirol)
Vizeadmiral
Beiträge: 7209
Ja!

Festplatte ist sehr sehr lahm, oder kommt dies nur mir so vor.
Ansonsten läuft recht gut.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Swift 3 im Test: Intel-Alternative mit AMD Ryzen 5 2500U

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_SWIFT_3_RYZEN_TEASER_2

Mit etwas Abstand zum  vielbeachteten Neustart im Desktop-Segment bläst AMD auch bei Notebooks zum Angriff auf Intel. Gelingen soll das mit den APUs der Raven-Ridge-Familie, von denen es zunächst gut eine handvoll Modelle geben soll. Die Hoffnung: Mit der Mischung aus starker Zen-CPU und... [mehr]

Aorus GTX 1080 Gaming Box im Vergleichstest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_AORUS_GTX1080_GAMINGBOX

Nachdem wir bereits im September die Aorus GTX 1070 Gaming Box ausführlich auf den Prüfstand gestellt hatten, schieben wir nun einen Test des größeren Schwestermodells nach. Die Grafikbox, welche per Thunderbolt 3 mit dem Notebook oder Mini-PC verbunden wird, gibt es inzwischen nämlich... [mehr]

PowerColor Gaming Station im Test: Mehr Grafikleistung fürs Ultrabook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR_GAMING_STATION

Seitdem Thunderbolt 3 auf dem Vormarsch ist und in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, entdecken auch bekannte Grafikkarten-Hersteller die Schnittstelle für sich und kündigen externe Grafikbeschleuniger für weniger leistungsfähige Notebooks und Ultrabooks an. Mit der PowerColor Gaming... [mehr]

Microsoft Surface Book 2 im Test: Viel versprochen, nicht alles gehalten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_BOOK_2

Tolles Display, sehr gute Laufzeiten - aber auch so manche Schwäche: Im März 2016 konnte das Surface Book der ersten Generation eine teils überzeugende, in Summe aber bei weitem nicht fehlerfrei Vorstellung abliefern. Inzwischen hat Microsoft die zweite Generation in den Handel... [mehr]

SCHENKER KEY 15: Ein guter Allrounder mit Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_KEY_15_TEST-TEASER

In den letzten Jahren wurden Notebooks nicht nur effizienter und schneller, sondern vor allem auch kompakter. Spätestens seit den Max-Q-Grafikkarten von NVIDIA macht sich dieser Trend auch im Gaming-Bereich bemerkbar und erlaubt damit richtige Allround-Geräte, mit denen es sich... [mehr]

Kommentar: Fantasiepreise für Speicher, Geiz beim Netzteil

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_BOOK_2_15_ZOLL

Die Vorwürfe sind nicht neu, waren zuletzt aber nur noch selten zu hören: Premium-Hersteller und Hersteller, die sich für solche halten, verlangen für Speicher-Upgrades viel Geld und nehmen dem Kunden gleichzeitig die Möglichkeit, selbst aufzurüsten. Gleichzeitig wird um jeden Cent... [mehr]