> > > > IFA 2012: Samsung zeigt 13-Zoll Series 9 mit WQHD-Display Prototypen

IFA 2012: Samsung zeigt 13-Zoll Series 9 mit WQHD-Display Prototypen

Veröffentlicht am: von

samsungHeimlich still und leise, aber dennoch öffentlich hat Samsung auf der IFA einen Prototypen eines 13 Zoll Series 9 Notebook ausgestellt, dass nicht wie alle anderen Modelle der Series 9 mit 13-Zoll-Display mit 1600x900 Pixel auflöst, sondern mit 2560x1440 Pixel. Damit folgt Samsung dem Trend zu immer höher aufgelösten Displays bei Tablets und Notebooks, dem zuletzt Apple mit dem MacBook Pro mit Retina-Display (Hardwareluxx-Artikel) mit einer Auflösung von 2880x1900 Pixel bei 15 Zoll die Krone aufsetzte.

Technische Details zum Display nennt Samsung noch nicht. Offenbar handelt es sich aber um eine matte Ausführung, die vor störenden Reflektionen schützt. Somit ist auch unklar, ob es sich nur um eine Technologie-Demo handelt oder ob Samsung das Gerät auf den Markt bringen wird.

Alle News zur IFA 2012 finden sich unter diesem Link.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar43949_1.gif
Registriert seit: 01.08.2006
München
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1281
Die gängigen Blogs sprechen von 1440 Pixeln
#4
customavatars/avatar51487_1.gif
Registriert seit: 14.11.2006

Banned
Beiträge: 973
Ja die Lan Buchsen passen einfach nicht in Ultrabooks. Die sind viel zu dick, ich hab in meine Macbook Air auch keine und benötige dafür den Thunderbolt zu Gigabit Lan-Adapter. Ich hätte auch lieber einen Anschluss, aber man muss sich eben für Lan oder dünn entschhieden.
#5
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 488
die 900 sind sicher ein Fehler...
#6
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30943
Ja, das muss natürlich 2560x1440 Pixel heißen. Habe ich korrigiert.
#7
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30943
Zitat Xaseron;19385389
Und wieder keine RJ45-Buchse :-(


Das hat auch seinen Grund, denn so etwas möchte ich nie wieder sehen:
#8
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2997
MBP Retina: 220PPI, Samsung Series 9 208PPI
Für die welche es interessiert. Ich denke aber, dass über 200ppi die Art des Panels wichtiger wird als die Pixeldichte.
#9
customavatars/avatar177524_1.gif
Registriert seit: 22.07.2012

Obergefreiter
Beiträge: 71
Sehr schön das auch andere Hersteller mit
gescheiten Auflösungen nachkommen.

Kann man nur Begrüßen die Entwicklung :)
Freu mich schon auf 22-27" Displays mit der nativen Auflösung die ich jetzt im Downsampling hab :).
#10
Registriert seit: 18.11.2001
Solingen
Bootsmann
Beiträge: 692
Wichtiger als die Auflösung, ist wohl ehr die Qualität des Panels. Diese Auflösung kombiniert mit einem 15" Laptop macht ja vielleicht grade noch Sinn, aber bei 13"? Welche Anwendung unterstützt denn schon solche Auflösungen ? Da muss man doch alles wieder hochskallieren weil sonst kein Dialog vernünftig angezeigt wird.
In ein bis zwei Jahren, wenn die Software-Hersteller die Anwendungen angepasst haben, dann hat man da vielleicht einen Vorteil, dass es hübscher aussieht....

Ich hatte mir ein Chronos 7 und ein 900x4c bestellt. Bei Displays invertierten so stark, dass es praktisch unmöglich war eine Sitzposition und Öffnungswinkel zu finden bei dem die Farben nicht total invertierten.
#11
Registriert seit: 13.04.2004

Hauptgefreiter
Beiträge: 180
Zitat Don;19387034
Das hat auch seinen Grund, denn so etwas möchte ich nie wieder sehen:


Unsinn, man muss es nur richtig machen:
Ab Sekunde 30
Sonys Hybrid-Tablet Vaio Duo 11 ausprobiert | heise online
#12
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 488
Zitat Nimrais;19387429
MBP Retina: 220PPI, Samsung Series 9 208PPI
Für die welche es interessiert. Ich denke aber, dass über 200ppi die Art des Panels wichtiger wird als die Pixeldichte.


Jep, die 200 dpi bzw. beim Smartphone die 300 dpi sind ein guter Wert. Von da an hat es sich mit dem Pixelzählen dann endgültig erledigt :bigok:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Abgespeckt und aufgewertet: Die Basis-Version des Razer Blade 15 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_BLADE_15_BASISMODELL_TEST-TEASER

    Die Mitte Oktober angekündigte Basis-Version des Razer Blade 15 macht den kompakten Gaming-Boliden deutlich günstiger und verzichtet dabei auf so manches Gaming-Feature, wie ein schnelles 144-Hz-Panel, eine für jede Taste einzeln einstellbare Chroma-Beleuchtung oder aber auf... [mehr]

  • Mercury White Limited Edition: Das Razer Blade 15 wird weiß

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_BLADE_15_2018_MERCURY_WHITE

    Neben der neuen Basisvariante des Razer Blade 15 (2018) hat Razer in der Nacht auch die Mecury White Limited Edition präsentiert, die einen frischen Farbton mit sich bringt und damit einen ästhetischen Kontrast zu den herkömmlichen Gaming-Notebooks bietet. Vorerst jedoch wird sie nicht... [mehr]

  • Apple bestückt das MacBook Pro mit neuer Radeon Pro Vega 20 und 16

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

    Im Juni aktualisierte Apple das MacBook Pro auf die Coffee-Lake-Prozessoren von Intel, setzte hinsichtlich der Grafikkarte entweder auf die integrierten Lösungen Intel Iris Plus Graphics 640 und 655 oder aber im größeren 15-Zoll-Modell auf die Polaris-GPUs von AMD, die als Radeon... [mehr]

  • MacBook Air Konkurrenz: Huawei stellt das MateBook 13 vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI

    Apple hat vor wenigen Tagen eine aktualisiere Variante seines MacBook Air vorgestellt. Nun zieht das chinesische Unternehmen Huawei nach und schickt mit dem Matebook 13 ein verblüffend ähnliches aussehendes Notebook ins Rennen. Huawei wird dem Matebook 13 allerdings einen etwas stärkeren... [mehr]

  • Apple T2-Sicherheitschip trennt im Standy Mikrofon auch physikalisch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MACBOOKAIR2018

    Apple hat gestern sein neues MacBook Air vorgestellt. Dort wird das kalifornische Unternehmen unter anderem  den bereits bekannten Sicherheitschip T2 verbauen. Dieser wurde von Apple selbst entwickelt und soll unter anderem sensible Daten verschlüsseln und damit die Sicherheit der... [mehr]

  • Einfacher Akkutausch beim MacBook Air - iPhones sperren Fremdakkus aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MACBOOKAIR2018

    Immer wieder steht Apple in der Kritik, wenn es um die Möglichkeiten der Reparatur der iPhones, iPads und Macs geht. Das MacBook Air ist sicherlich ein Symbolbild in diesem Zusammenhang, denn mit dieser Kategorie an Geräten, wurden die Möglichkeit einzelne Komponenten auszutauschen und die... [mehr]