> > > > MacBook Pro mit Retina-Display mit mehr Bestelloptionen

MacBook Pro mit Retina-Display mit mehr Bestelloptionen

Veröffentlicht am: von

mbpr-logoBislang bot Apple das MacBook Pro mit Retina-Display in zwei Grundausführungen an, die sich maßgeblich durch den Takt des Prozessors sowie die SSD-Speicherkapazität unterschieden. Das Einsteigermodell mit 2,3 GHz Intel Core i7, 8 GB Arbeitsspeicher und 256 GB Flash-Speicher für 2279 Euro konnte nachträglich nur durch einen Aufpreis von 200 Euro auf 16 GB Arbeitsspeicher aufgewertet werden. Nun aber bietet Apple hier auch die Möglichkeit den Prozessor zu verändern. Der potentielle Käufer hat nun die Wahl für 120 Euro einen 2,6 GHz Intel Core i7 zu erwerben oder gleich zusätzlich 370 Euro auf den Tisch zu legen und dafür einen 2,7 GHz Intel Core i7 zu erhalten. Der Arbeitsspeicher lässt sich weiterhin von 8 auf 16 GB vergrößern - Aufpreis: 200 Euro. Auch beim kleinsten Modell möglich ist nun ein Upgrade des SSD-Speichers. Für zusätzliche 500 Euro wächst die Kapazität von 256 auf 500 GB an. Wer 768 GB benötigt, muss 1000 Euro auf den Tisch legen. Letztendlich ergibt sich alleine durch diese Auswahlmöglichkeiten ein Kaufpreis von bis zu 3849 Euro.

MacBook Pro mit Retina-Display BTO-Optionen

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (30)

#21
customavatars/avatar22967_1.gif
Registriert seit: 17.05.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1635
Zitat LeaderOT3;19247779
Ich finde das rMBP mit 2.3 GHz, 16 GB RAM und 512 GB SSD hübsch. :)


So riesig finde ich den Unterschied im Preis jetzt nicht:

#22
customavatars/avatar164246_1.gif
Registriert seit: 02.11.2011
zu Hause
Flottillenadmiral
Beiträge: 4402
schöne falsche preise.
#23
customavatars/avatar22967_1.gif
Registriert seit: 17.05.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1635
Wieso falsch, sind halt AOC Nettopreise. Aber mir gings auch nicht um die absoluten Preise sondern nur darum dazustellen, was das Modell mit der mittleren CPU mehr kostet > 89 Euro Netto = ~4% Ersparnis wenn man die kleine CPU nimmt.
#24
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Brücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 5116
Nur der Vollständigkeit halber, die letzte Generation der MBPs hatte doch mal ein Problem mit dem Turbo und so den Takt nicht erreicht :p
#25
customavatars/avatar164246_1.gif
Registriert seit: 02.11.2011
zu Hause
Flottillenadmiral
Beiträge: 4402
da träumt der normalo, von solchen preisen.
#26
customavatars/avatar22967_1.gif
Registriert seit: 17.05.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1635
Da lohnt sich die die spontane Einschreibung doch :lol:
#27
customavatars/avatar69931_1.gif
Registriert seit: 06.08.2007
Euskirchen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1915
Zitat -INU-;19252032
Nur der Vollständigkeit halber, die letzte Generation der MBPs hatte doch mal ein Problem mit dem Turbo und so den Takt nicht erreicht :p


Ist auch so, beim MBP Early 2011 unter Windows (Zocken) geht der Takt schonmal in den Keller...unter OSX habe ich da noch nix gemerkt....aber für Windows sind die Kisten ja auch zu schade eigentlich...
#28
customavatars/avatar105791_1.gif
Registriert seit: 04.01.2009

Skarabäusfürst
Beiträge: 677
leider hab ich noch kein programm gefunden wo mir genau den aktuellen takt der cpu unter OSX anzeigt wenn die CPU unter last bei 80°C liegt.

Und vor allem für ein 15" ist der Preis in DE nicht zu toppen
#29
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 14011
"Finanzierungsoptionen" trifft es gut. Wahrscheinlich bald so:

[ ] Paypal
[ ] Kreditkarte
[ ] Hypothek
#30
Registriert seit: 25.06.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 223
Denk ich auch.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Jahrgang 2018: Erste Bilder zeigen neues Design des Dell XPS 13

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Dell hat seine Notebook-Serie XPS 13 nun schon einige Jahre auf dem Markt. Das kompakte Gerät zeichnet sich vor allem durch den besonders dünnen Rahmen rund um das Display aus und kommt daher im Vergleich zu anderen Modellen kompakter daher. Das Design des XPS 13 wurde seit dem Start aber nur... [mehr]

Medion Erazer X7857: Solides Gaming-Notebook mit nur wenigen Schwächen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MEDION-ERAZER-X7875/MEDION_ERAZER_X7857-TEASER

Auch Medion hat unlängst den Markt der Gaming-Notebooks für sich entdeckt und baut sein Sortiment dahingehend immer weiter aus. Zur diesjährigen Gamescom im August kündigte man mit dem Medion Erazer X7857 ein neues Oberklasse-Modell an, welches sich optisch zwar zurückhält, trotzdem mit... [mehr]

HP ENVY x360: Erstes Notebook mit AMD Ryzen 5 2500U vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HP_ENVY_X360_THUMB

HP hat mit dem ENVY x360 (15-bq101na) ein neues Notebook angekündigt, das vor allem in einem Punkt gegenüber bereits erhältlichen Varianten des ENVY x360 auffällt: Es ist das erste Modell, das den Prozessor AMD Ryzen 5 2500U integriert. Jener Chip nutzt vier Kerne mit 2 GHz Takt bzw. 3,6... [mehr]

Razer Blade Pro mit Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/RAZER-BLADE-PRO/RAZER_BLADE_PRO_1060-TEASER

Ob Gaming-Notebook oder Gaming-Smartphone: Razer ist schon lange kein Hersteller mehr, der nur Mäuse und Tastaturen für den ambitionierten PC-Spieler auf den Markt bringt. Nachdem wir vor nicht ganz zwei Jahren mit dem Razer Blade das erste Gaming-Notebook des Herstellers ausführlich auf den... [mehr]

Medion Akoya E6436 und E2228T ab 26. Oktober bei Aldi im Angebot

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION

Ab dem 26. Oktober sind bei Aldi Süd und Aldi Nord jeweils unterschiedliche Notebooks von Medion im Angebot. Beide visieren auch mit ihren unterschiedlichen Preisen verschiedene Zielgruppen an. Zuerst wäre da das Akoya E6436, das es für 599 Euro bei Aldi Süd geben wird. Dieses Modell... [mehr]

Microsoft Surface Pro und Surface Book 2: LTE in diesem, 15 Zoll im nächsten...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_PRO_2017

Microsoft wird seine Surface-Familie in den kommenden Monaten um zumindest zwei Konfigurationen erweitern. Das im Mai vorgestellte Surface Pro der fünften Generation erhält eine zusätzliche Schnittstelle, das erst vor wenigen Tagen präsentierte Surface Book 2 wächst hingegen mit etwas... [mehr]