> > > > Benchmarks der neuen MacBook Pros und iMacs aufgetaucht (Update)

Benchmarks der neuen MacBook Pros und iMacs aufgetaucht (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple logoDas Apple in Kürze vermutlich seine komplette Produktreihe der Macs auf Intels neue Ivy-Bridge-Generation umrüsten wird, dürfte offensichtlich sein. Nun sind in der Datenbank von Geekbench einige Benchmarks eines MacBook Pro 9,1 und iMac 13,2 aufgetaucht. Das MacBook Pro war ausgestattet mit einem Intel Core i7-3820Q bei 2,7 GHz. Der Prozessor verfügt über vier Kerne und kann acht Threads gleichzeitig verarbeiten. Da es sich um eine CPU mit einer TDP von 45 Watt handelt, war das eingesetzte Notebook vermutlich ein 15" oder 17" MacBook Pro. Die Gesamtpunktzahl im Geekbench lag bei 12252 Punkten. Der Vorgänger mit Sandy-Bridge Core i7 und 2,2 GHz erreichte 10003 Punkte. Die 8 GB DDR3-Speicher schaffen nun 7363 Punkte, beim Vorgänger waren es 5645 Punkte.

leaked-geekbench-macbookpro

Beim getesteten iMac 13,2 kam ein Intel Core i7-3770 mit 3,4 GHz zum Einsatz. Auch hier wieder ein Quad-Core-Modell mit der Möglichkeit acht Threads gleichzeitig zu verarbeiten. Im Benchmark erreichte das System eine Gesamtpunktzahl von 12183 Punkten. Der iMac mit 3,4 GHz Sandy-Bridge schaffte in unseren Tests 11772 Punkte. Am deutlichsten scheinen die Unterschiede wieder beim Speicher zu sein. Während der Vorgänger hier 6645 Punkte erreichte, gibt die Datenbank für das neue Modell 5557 Punkte aus.

leaked-geekbench-imac

An dieser Stelle sei aber auch anzumerken, dass auf den beiden nun aufgetauchten Systemen OS X 10.8 alias Mountain Lion zum Einsatz kam. Genauer gesagt handelt es sich dabei um den Build 12A2040 und 12A211. Wärend letztgenannter Build die Developer Preview 2 repräsentiert, dürfte erstgenannte ein interner Build sein, der für spezielle Hardware vorgesehen ist.

In den vergangenen Monaten und Jahren tauchten immer wieder kurz vor dem eigentlichen Release neuer Macs solche Benchmarks auf. Die offizielle Ankündigung dürfte daher in Kürze erfolgen.

Update:

9to5mac fügt noch einige Details hinzu. Aus eingen Codezeilen der aktuellen Mountain Lion Preview wird beispielsweise auf den Support von USB 3.0 sowie den Einsatz einer GeForce GT 650M geschlossen. Ausserdem will man etwas von einem leicht veränderten Design erfahren haben. Die Änderungen sollen sich aber auf ein dünneres Gehäuse geschränken.

9to5mac-2012-mbpmockup

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (24)

#15
customavatars/avatar26841_1.gif
Registriert seit: 30.08.2005
Hamm
[printed]-Redakteur
Beiträge: 15538
@ Labello: Viel dünner wirste das Gerät mit RJ45-Anschluss aber nicht hinbekommen.
#16
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29408
Ja aber wenn RJ45 wegfällt, fände ich das auch nicht so pralle, muss ich schon sagen. Fühlt sich komisch an und dann einen USB-Ethernet- oder Thunderbolt-Ethernet-Adapter immer dabei haben - ich vergesse den ja schon regelmäßig beim MacBook Air ;)

Klar, durch den Anschluss ist das Gehäuse in den Dimensionen beschränkt. Mal sehen wie Apple das löst.
#17
customavatars/avatar127992_1.gif
Registriert seit: 26.01.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1369
Also das auf den Bildern sind definitiv USB3 schnittstellen. Man sieht, wenn man genau hinsieht die 5 kontakte.
#18
Registriert seit: 01.07.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 336
Die Bilder sind ja auch anhand der "geleaketen" Informationen erstellt worden - und nicht umgekehrt.
#19
customavatars/avatar139506_1.gif
Registriert seit: 27.08.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1648
Damn, dann muss wohl ein neues her :D
Alle die Punkte die ich haben wollte sind drin, ohne Lag kann ich leben hab ich jetzt auch zu 99% nicht im MBP drin. Wenn die jetzt noch hinbekommen den Preis zu halten WoWi.
#20
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Bücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 5021
Nein, ein Punkt fehlt bei mir noch und zwar der mit der Anti-Glare Option.
#21
customavatars/avatar73556_1.gif
Registriert seit: 26.09.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2729
Sollte Apple Firewire und Gigabit tatsächlich weglassen hoffe ich dass sie auch gleich eine Breakoutbox oder TB Adapter mit anbieten. Man kann ja nicht mit jedem Computerwechsel auch jedesmal die ganze Peripherie neumachen.
#22
customavatars/avatar70666_1.gif
Registriert seit: 16.08.2007

Bootsmann
Beiträge: 742
Apple soll angeblich auch die Samsung 830 SSD im Prototyp des neuen Macbook Pro verbaut haben.
#23
customavatars/avatar4588_1.gif
Registriert seit: 15.02.2003
Frankfurt am Main
Kapitän zur See
Beiträge: 3833
Zitat BeamWalker;18883537
Sollte Apple Firewire und Gigabit tatsächlich weglassen hoffe ich dass sie auch gleich eine Breakoutbox oder TB Adapter mit anbieten. Man kann ja nicht mit jedem Computerwechsel auch jedesmal die ganze Peripherie neumachen.



Warum kannste nicht alles neu kaufen ? Im Apple Store gibts doch alles was man als Peripherie brauch :D
#24
customavatars/avatar22828_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
Gießen
Moderator
Beiträge: 17440
Wie wahrscheinlich sind auch neue MacBook Air?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

XMG P407 Pro: 14-Zöller mit Kaby Lake und GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/XMG-P407-PRO/XMG_P407_PRO

Pünktlich zum Marktstart der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel und der NVIDIA GeForce GTX 1050 (Ti) für Notebooks, frischte Schenker Technologies seine bestehenden Notebooks auf. Eines davon ist das XMG P407 Pro, welches wir uns nun für den heutigen Test vorgenommen haben. Der 14-Zöller... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Gute Idee - zu komplizierte Umsetzung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-XG-STATION-2/ASUS_ROG_XG_STATION_2_TEST

Was vor ein paar Jahren nur mit proprietären Anschlüssen realisierbar war, geht dank der hohen Übertragungsraten von Thunderbolt 3 und dem einheitlichen Typ-C-Stecker inzwischen deutlich einfacher: externe Grafikadapter für Notebooks und weniger leistungsstarke Mini-PCs. Dass man aus einem... [mehr]

Acer Swift 7 im Test - Dünn, aber nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ACER_SWIFT_7

Ins prestigeträchtige Rennen um den Titel für das dünnste Notebook klinkte sich im Spätsommer 2016 auch Acer mit dem Swift 7 ein. Doch nicht nur das gerade einmal 9,98 mm dicke Gehäuse soll Käufer locken, auch Leistung und Laufzeit führt der Hersteller als Pluspunkte an. Ein halbes Jahr nach... [mehr]

Miix 320, Yoga 520 und 720, Tab 4: Lenovo legt Tablets und 2-in-1s nach

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/LENOVO_YOGA_520

Messen besucht Lenovo grundsätzlich mit einem vollen Koffer. Entsprechend geizt man auch auf dem MWC in Barcelona nicht mit Neuheiten. Dabei beschränkt Lenovo sich aber nicht nur auf Smartphones, sondern baut auch sein Angebot an 2-in-1s und Tablets weiter aus. Miix 320, Yoga 520y Yoga 720 und... [mehr]

Porsche Design Book One – Teures 2-in-1 mit Premium-Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/PD_BOOK_ONE

Porsche Design ist vielen sicherlich ein Begriff für seine Stifte, Uhren oder aber auch die Kooperation mit BlackBerry in der Vergangenheit. Bereits im letzten Jahr suchte man sich mit Huawei aber einen neuen Partner im Smartphone-Business und bietet mit der Porsche Design-Version des Huawei Mate... [mehr]

Panasonic Toughbook CF-33: 2-in-1-Detachable für den harten Einsatz

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PANASONICLOGO

Panasonic hat ein 2-in-1 nach Barcelona mitgebracht, das eigentlich so gar nicht zum beschwingten Lebensgefühl der Mittelmeerstadt passen will. Das Toughbook CF-33 zielt ganz im Gegensatz auf den Extremeinsatz – und das auch bei Wind und Wetter. Der Hersteller ordnet das Toughbook CF-33... [mehr]