> > > > Apple: MacBook Air bald bereits ab 799 Dollar?

Apple: MacBook Air bald bereits ab 799 Dollar?

Veröffentlicht am: von

apple logoWie der Branchendienst Digitimes berichtet, zieht der amerikanische Hersteller Apple es in Betracht, auf die neue Generation von Ultrabooks mit einem 799 US-Dollar teuerem Apple MacBook Air im dritten Quartal 2012 zu antworten. Als Quelle nennt Digitimes hier einige Glieder aus der Zuliefererkette.

Zur Zeit sieht Apple noch eine andere Preisgestaltung bei den MacBook Air vor. So beginnt die kleinste Variante, mit einer Größe von 11 Zoll und einer Speicherkapazität von 64 Gigabyte, bei einem Preis von 999 US-Dollar, direkt gefolgt von der 128 Gigabyte Version zum Kurs von 1199 US-Dollar. Für die 13 Zoll Version mit 128 Gigabyte müssen dann schon 1299 US-Dollar berappt werden und für das Topmodell mit einer Speicherkapazität von 256 Gigabyte müssen 1599 US-Dollar über die Ladentheke gehen.

Falls sich die Gerüchte bestätigen und es wirklich ein MacBook Air zum Preis von 799 US-Dollar geben wird, so glauben die Quellen, dass Apple die Ultrabook-Sparte weiter einnehmen und ihren Vorsprung noch weiter ausbauen wird. Ob sich die Gerüchte aber bestätigen, bleibt abzuwarten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar146528_1.gif
Registriert seit: 06.01.2011
Japan
Admiral
Beiträge: 8973
Tja die Konkurrenz wird wohl langsam drücken...sehr gut für die Konsumenten, uns freut dieser Preiskampf - zumal ich sowieso kein crappy MacBook holen würde :)
#2
customavatars/avatar1770_1.gif
Registriert seit: 24.04.2002
nrw
Bootsmann
Beiträge: 571
Die ehemalige und vermutlich zukünftige Referenz in Sachen Ultrabooks günstiger? Sollte den Konsumenten und Apples Marktanteil nur zugutekommen.
Ich sehe schon zum aktuellen MBA nur zwei brauchbare Alternativen, wie wird das dann erst beim neuen MBA mit Ivy drin werden. :)
#3
Registriert seit: 20.02.2007

Leutnant zur See
Beiträge: 1072
Hört sich sehr gut an. Wenn sich das bewahrheitet, wird mein nächster Mac ein MBA. Ich kann mir die preisliche Entwicklung aber gut vorstellen, da die anderen Hersteller die Preise ordentlich gerückt haben. Gerade jetzt wo die SSD`s deutlich im Preis gefallen sind, dürfte ne Preissenkung bei den UB`s drin sein.
#4
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1381
"die Konkurrenz wird wohl langsam drücken" - ist das dein Ernst? So ein Blödsinn, das hat Apple noch nie gekümmert.
#5
customavatars/avatar59381_1.gif
Registriert seit: 04.03.2007
Ostsachsen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1610
Zitat SaKuLification;18849391
"die Konkurrenz wird wohl langsam drücken" - ist das dein Ernst? So ein Blödsinn, das hat Apple noch nie gekümmert.


Steve Jobs hat das nicht gekümmert..

Ich habe die Befürchtung, das Apple "Geldgeiler" wird, indem sie mehr und mehr die MASSEN ansprechen..
#6
Registriert seit: 06.05.2006

Obergefreiter
Beiträge: 70
Zitat amdpc;18850266
Steve Jobs hat das nicht gekümmert..

Ich habe die Befürchtung, das Apple "Geldgeiler" wird, indem sie mehr und mehr die MASSEN ansprechen..


Geldgeiler vielleicht schon, aber deswegen werden sie sicher nicht die Preise senken. Wieso auch, alle Macbooks gehen doch weg wie geschnitten Brot^^
#7
customavatars/avatar139506_1.gif
Registriert seit: 27.08.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1647
Für 200€ weniger und einem neuen, wirklich sub-1000€ Markt, wird aus geschnitten Brot geschnittene Brötchen :D
Wenn dann noch das 13" auf 999€ fällt sehr schön, kommst doch noch ins Haus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Überhitzende VRMs ebenfalls an Drosselung des Core i9 im MacBook Pro schuld...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Mit der Aktualisierung des MacBook Pro führte Apple eine Variante mit dem Sechskernprozessor Core i9-8950HK ein. Doch je nach Anwendung und Dauer der Last berichten die ersten Nutzer und Tester von einer starken Drosselung des Taktes, so dass so manche Rechenaufgabe sogar langsamer als auf... [mehr]

Gigabyte Aero 15 im Doppelpack: Edle und kompakte Gaming-Notebooks im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_AERO15_DOPPELPACK_TEASER

Wenn es um leistungsfähige Spielenotebooks geht, die mit ihren schlanken Abmessungen und einer edlen Optik auch mal als Arbeitsgerät für unterwegs herhalten sollen, dann ist das Gigabyte Aero 15X v8 derzeit eines unserer Favoriten. Über die heißen Sommertage hat man uns zwei... [mehr]

Sinnvoller Serienzuwachs: Das ASUS ROG Zephyrus M im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_M_TEST-TEASER

Das ASUS ROG Zephyrus GX501 war eines der ersten Geräte, das auf den effizienten Max-Q-Grafikchips von NVIDIA aufbaute und damit endgültig den Schlankheits-Wahn im Bereich der Gaming-Notebooks einläutete. Trotz einer Bauhöhe von gerade einmal 17,8 mm und eines leichten Gewichts von nur... [mehr]

Razer Blade 15 2018 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_BLADE_15_2018_TEST-TEASER

Technisch, optisch und auch qualitativ war das Razer Blade 14, welches erst im Dezember 2015 nach drei Gerätegenerationen nach Deutschland kam, erste Sahne und zählte mit zu den edelsten Gaming-Notebooks auf den Markt. Wir bezeichneten es nicht umsonst als "das Macbook unter den... [mehr]

ASUS ROG Strix Hero II GL504 im Test: Ein wahrer MOBA-Profi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_SCAR2_GL504-TEASER

Pünktlich zur Gamescom 2018 frischte ASUS seine konventionellen Gaming-Notebooks der ROG-Strix-Reihe auf und brachte eine größere 17-Zoll-Variante auf den Markt. Wenig später haben wir ein Testmuster des ROG Strix Hero II erhalten, welches sich vor allem an Spieler von... [mehr]

Kaby Lake-G taucht als Radeon Pro WX Vega M auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Wegen der Kombination aus Core-Prozessor von Intel und der integrierten Grafikeinheit von AMD sind die Core-Prozessoren mit Radeon RX Vega aus technischer Sicht sicherlich ein Highlight des Jahres. Mit dem Intel NUC Hades Canyon haben wir uns bereits ein Komplettsystem mit dieser Hardware... [mehr]