> > > > Apple: MacBook Air bald bereits ab 799 Dollar?

Apple: MacBook Air bald bereits ab 799 Dollar?

Veröffentlicht am: von

apple logoWie der Branchendienst Digitimes berichtet, zieht der amerikanische Hersteller Apple es in Betracht, auf die neue Generation von Ultrabooks mit einem 799 US-Dollar teuerem Apple MacBook Air im dritten Quartal 2012 zu antworten. Als Quelle nennt Digitimes hier einige Glieder aus der Zuliefererkette.

Zur Zeit sieht Apple noch eine andere Preisgestaltung bei den MacBook Air vor. So beginnt die kleinste Variante, mit einer Größe von 11 Zoll und einer Speicherkapazität von 64 Gigabyte, bei einem Preis von 999 US-Dollar, direkt gefolgt von der 128 Gigabyte Version zum Kurs von 1199 US-Dollar. Für die 13 Zoll Version mit 128 Gigabyte müssen dann schon 1299 US-Dollar berappt werden und für das Topmodell mit einer Speicherkapazität von 256 Gigabyte müssen 1599 US-Dollar über die Ladentheke gehen.

Falls sich die Gerüchte bestätigen und es wirklich ein MacBook Air zum Preis von 799 US-Dollar geben wird, so glauben die Quellen, dass Apple die Ultrabook-Sparte weiter einnehmen und ihren Vorsprung noch weiter ausbauen wird. Ob sich die Gerüchte aber bestätigen, bleibt abzuwarten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar146528_1.gif
Registriert seit: 06.01.2011
Japan
Admiral
Beiträge: 8421
Tja die Konkurrenz wird wohl langsam drücken...sehr gut für die Konsumenten, uns freut dieser Preiskampf - zumal ich sowieso kein crappy MacBook holen würde :)
#2
customavatars/avatar1770_1.gif
Registriert seit: 24.04.2002
nrw
Bootsmann
Beiträge: 571
Die ehemalige und vermutlich zukünftige Referenz in Sachen Ultrabooks günstiger? Sollte den Konsumenten und Apples Marktanteil nur zugutekommen.
Ich sehe schon zum aktuellen MBA nur zwei brauchbare Alternativen, wie wird das dann erst beim neuen MBA mit Ivy drin werden. :)
#3
Registriert seit: 20.02.2007

Leutnant zur See
Beiträge: 1072
Hört sich sehr gut an. Wenn sich das bewahrheitet, wird mein nächster Mac ein MBA. Ich kann mir die preisliche Entwicklung aber gut vorstellen, da die anderen Hersteller die Preise ordentlich gerückt haben. Gerade jetzt wo die SSD`s deutlich im Preis gefallen sind, dürfte ne Preissenkung bei den UB`s drin sein.
#4
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1368
"die Konkurrenz wird wohl langsam drücken" - ist das dein Ernst? So ein Blödsinn, das hat Apple noch nie gekümmert.
#5
customavatars/avatar59381_1.gif
Registriert seit: 04.03.2007
Ostsachsen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1617
Zitat SaKuLification;18849391
"die Konkurrenz wird wohl langsam drücken" - ist das dein Ernst? So ein Blödsinn, das hat Apple noch nie gekümmert.


Steve Jobs hat das nicht gekümmert..

Ich habe die Befürchtung, das Apple "Geldgeiler" wird, indem sie mehr und mehr die MASSEN ansprechen..
#6
Registriert seit: 06.05.2006

Obergefreiter
Beiträge: 70
Zitat amdpc;18850266
Steve Jobs hat das nicht gekümmert..

Ich habe die Befürchtung, das Apple "Geldgeiler" wird, indem sie mehr und mehr die MASSEN ansprechen..


Geldgeiler vielleicht schon, aber deswegen werden sie sicher nicht die Preise senken. Wieso auch, alle Macbooks gehen doch weg wie geschnitten Brot^^
#7
customavatars/avatar139506_1.gif
Registriert seit: 27.08.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1648
Für 200€ weniger und einem neuen, wirklich sub-1000€ Markt, wird aus geschnitten Brot geschnittene Brötchen :D
Wenn dann noch das 13" auf 999€ fällt sehr schön, kommst doch noch ins Haus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MSI GS63 7RE-011 Stealth Pro: Schlankes Gaming-Notebook der Mittelklasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI_GS63_7RE-011_STEALTH_PRO/MSI_GS63_STEALTH_PRO_7RE_011-TEASER

Schlanke Gaming-Notebooks, die auch mal als leistungsfähiges Arbeitsgerät mit ausreichender Akku-Laufzeit durchgehen können, sind spätestens seit Kaby-Lake und vor allem der Pascal-Architektur keine Seltenheit mehr. Eines davon ist das MSI GS63 7RE-011 Stealth Pro, welches wir nun mit Intel... [mehr]

Lenovo Legion Y520: Preisgünstiges Erstlingswerk der Gaming-Klasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/LENOVO-LEGION-Y520/LENOVO_LEGION_Y520-TEASER

Ob HP, Acer, ASUS oder Dell: Sie alle haben vor einiger Zeit ihre eigenen Gaming-Brands ins Leben gerufen. Zu Beginn des Jahres tat dies im Rahmen der CES 2017 in Las Vegas auch Lenovo, als eines der letzten verbleibenden Schwergewichte der Branche. Unter dem Legion-Label verkauft man seit... [mehr]

Dünner und Max-Q: Die Notebook-Neuheiten der Computex 2017

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ZENBOOK_FLIP_S_UX370

Auch wenn die Computex traditionell eher eine Messe für Komponenten ist, spielten Notebooks doch meist auch eine größere Rolle. Entsprechend nutzten auch in diesem Jahr einige der großen PC-Hersteller die Bühne für Produktvorstellungen. Dass es sich dabei vor allem um Gaming-Modelle... [mehr]

ASUS ROG Zephyrus: Das dünnste Gaming-Notebook mit GeForce GTX 1080...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_ZEPHYRUS

Über eine Viertelmilliarde GeForce-GPUs hat ASUS in den letzten Jahrzehnten für NVIDIA verkauft. Kein Wunder, dass man die langjährige Erfolgsgeschichte beider Hersteller im Rahmen der Computex 2017 gebührend feiern wollte. Auf der ROG-Pressekonferenz in Taipei plauderten die... [mehr]

Acer Aspire VX15: Das günstigere Aspire-Gaming-Gerät im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ACER_ASPIRE_VX15/ACER_ASPIRE_VX15-TEASER

Noch ein paar Tage müssen wir auf das Acer Predator Triton 700 mit sparsamem Max-Q-Design warten, aber Acer hat uns zur Überbrückung der Wartezeit mit einem weiteren Testmuster der Gaming-Klasse versorgt. Während das Acer Predator 17 und das Acer Predator 15 neben dem Acer Predator 21 X... [mehr]

iFixit: Microsoft Surface Laptop lässt sich nicht reparieren oder Aufrüsten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SURFACE_NOTEBOOK_TEASER

Vor wenigen Tagen konnten wir uns selbst vom neuen Surface-Notebook von Microsoft einen ersten Eindruck verschaffen. Auch die Reparaturprofis von iFixit.com haben sich bereits ein Gerät besorgen können, um in das Innere zu schauen. Das Gerät ist bei ihnen jedoch sehr negativ aufgefallen,... [mehr]