> > > > Zu Besuch bei MSI und NVIDIA: Neue Gaming-Notebooks sind da

Zu Besuch bei MSI und NVIDIA: Neue Gaming-Notebooks sind da

Veröffentlicht am: von

msi newIn der letzten Woche holten uns NVIDIA und MSI in die bayrische Landeshauptstadt München und zeigten uns dort mit der GT70-, GT60- und der GE70-Reihe die neusten Gaming-Notebooks, die allesamt auf einer neuen „Ivy Bridge“-CPU und einer schnellen Grafiklösung der GeForce-600M-Familie aufbauen können. Die GT70-Reihe wird dabei von einem 2.199 Euro teuren 17,3-Zöller angeführt, der von einem Intel Core i7-3610QM mit 16 GB DDR3-Arbeitsspeicher und einer NVIDIA GeForce GTX 670M angetrieben wird. Letztere basiert zwar noch auf der älteren Fermi-Generation bringt es aber auf insgesamt 336 Streamprozessoren und einen 3072 MB großen GDDR5-Videospeicher, der über ein 192 Bit breites Speicherinterface angebunden ist. Die Taktraten für Chip und Speicher belaufen sich auf bis zu 589 respektive 1500 MHz. Damit dürfte der neue Gaming-Bolide ausreichend Power besitzen, um aktuelle Spiele auf dem 17,3 Zoll großen Full-HD-Display mit einer Auflösung von 1920x1080 Bildpunkten ruckelfrei darzustellen.

Zur weiteren Ausstattung zählen ein hochwertiger Dynaudio-Sound, eine beleuchtete Steelseries-Tastatur und eine Killer-E2200-Netzwerkkarte. Erstmals mit an Bord ist auch ein Super-RAID-Verbund, bestehend aus zwei 64-GB-SATA-III-SSDs und einer zusätzlichen Magnetspeicher-HDD mit 750 GB. Wireless-LAN, Bluetooth 4.0, USB 3.0, 7-in-1-Kartenleser und eine integrierte Webcam fehlen ebenfalls nicht.

Wer nicht ganz so viel Geld ausgeben möchte und vor allem ein schlankeres Gaming-Notebook für die anstehende Lanparty sucht, der ist mit der GT60-Reihe bestens bedient. Hier bekommt man für 1.999 Euro einen mattes 15,6-Zoll-Full-HD-Display, einen Intel Core i7-3610QM mit 2,3 GHz und ebenfalls eine NVIDIA GeForce GTX 670M. Auch bei der restlichen Ausstattung müssen keinerlei Abstriche im Vergleich zur GT70-Reihe hingenommen werden. Hier stehen die Steelseries-Tastatur, Dynaudio-Sound und die Killer-Netzwerkkarte mit ganz oben auf der Feature-Liste. Der RAID-Verbund findet ebenfalls seinen Einsatz.

Die GE70-Reihe ist mit einer Bauhöhe von knapp 38 Millimetern der schlankeste Ableger der neuen Gaming-Notebooks von MSI. Zwar ist die Produktfamilie ebenfalls mit 17,3- oder 15,6-Zoll-Display erhältlich und lässt sich mit einem Intel Core i7-3610QM verbauen, doch muss man mit einer NVIDIA GeForce GT 650M vorliebnehmen, die dafür aber auf der neuen Kepler-Generation aufbaut und somt schon im fortschrittlichen 28-nm-Verfahren vom Band läuft. Super-RAID musste dem Rotstift allerdings zum Opfer fallen. Statt der beiden SSDs findet sich nur noch eine HDD mit bis zu 750 GB im Gehäuse. Auch der BluRay-Brenner musste einem DVD-Combo-Laufwerk weichen. Zudem gibt es mit 8 GB DDR3-Arbeitsspeicher nur noch die Hälfte der Kapazität, wie sie bei den größeren Brüder zum Einsatz kommt. Die preisliche Obergrenze liegt hier bei 1.099 Euro. Einstieg ist ab 799 Euro möglich.

Die neuen Gaming-Notebooks sollen sich in den nächsten Tagen in verschiedenen Ausstattungen im Handel einfinden. Geräte mit AMDs-Radeon-HD-7000M-Grafikkarten sind laut MSI für dieses Jahr nicht geplant.

Social Links

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 17.12.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4374
Ist das alles was MSI anbieten will oder kommen noch welche die max. 13" haben?
#2
Registriert seit: 11.09.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1376
Zitat turbosnake;18807201
Ist das alles was MSI anbieten will oder kommen noch welche die max. 13" haben?


hab was von 7" und sli gehört, vielleicht ist das ja was du suchst?
#3
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14586
Zitat turbosnake;18807201
Ist das alles was MSI anbieten will oder kommen noch welche die max. 13" haben?

Die Veranstaltung war leider nur auf die drei Serien ausgelegt. Was MSI noch im 13-Zoll-Bereich vor hat, wurde nicht genannt. :(
#4
Registriert seit: 08.05.2010
Hamburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1475
Interessant ist ja das es anscheinend einen Trend zurück zu matten Displays gibt wenn selbst solche Gamer NBs eines haben.
#5
Registriert seit: 17.12.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4374
Zitat Stegan;18807601
Die Veranstaltung war leider nur auf die drei Serien ausgelegt. Was MSI noch im 13-Zoll-Bereich vor hat, wurde nicht genannt. :(

Danke für die Auskunft.

Aber das mit den matten Displays geht schonmal in die richtige Richtung.
#6
Registriert seit: 28.07.2007

Obergefreiter
Beiträge: 95
:popcorn:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer LiquidLoop: Still und dennoch leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER

Advertorial / Anzeige: Für viele gilt es als unüberbrückbarer Gegensatz: Ein leistungsstarkes Notebook, das passiv und damit geräuschlos gekühlt wird. Denn oftmals muss entweder auf Performance verzichtet oder ein Lärm verursachender Lüfter in Kauf genommen werden. Vor allem... [mehr]

Benchmarks zum Ryzen 7 2700U im Acer Swift 3

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_SWIFT_3_RYZEN

2017 war rückblickend betrachtet sicherlich das interessanteste CPU-Jahr seit langem. Durch das Comeback von AMD mit seinen Ryzen- und ThreadRipper-CPUs hat sich auch Intel genötigt gesehen, mehr als nur die übliche Modellpflege zu betreiben. Wenn alles gut läuft, könnte es 2018 im... [mehr]

Gigabyte SabrePro 15W im Test: Mehr als nur ein Gaming-Notebook

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-SABREPRO15/GIGABYTE_SABREPRO15

Ein reines Gaming-Notebook ist das Gigabyte SabrePro 15W eigentlich nicht. Dank flotter Kaby-Lake-CPU und Pascal-Grafik bietet der 15-Zöller mehr als genug Leistung, um die aktuellen Grafikkracher problemlos auf den Bildschirm zu bringen – ob Tastatur und Touchpad auch den Ansprüchen eines... [mehr]

PowerColor Gaming Station im Test: Mehr Grafikleistung fürs Ultrabook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR_GAMING_STATION

Seitdem Thunderbolt 3 auf dem Vormarsch ist und in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, entdecken auch bekannte Grafikkarten-Hersteller die Schnittstelle für sich und kündigen externe Grafikbeschleuniger für weniger leistungsfähige Notebooks und Ultrabooks an. Mit der PowerColor Gaming... [mehr]

Microsoft Surface Book 2 im Test: Viel versprochen, nicht alles gehalten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_BOOK_2

Tolles Display, sehr gute Laufzeiten - aber auch so manche Schwäche: Im März 2016 konnte das Surface Book der ersten Generation eine teils überzeugende, in Summe aber bei weitem nicht fehlerfrei Vorstellung abliefern. Inzwischen hat Microsoft die zweite Generation in den Handel... [mehr]

MSI GS73VR 7RG Stealth Pro: Ein schlankes Gaming-Notebook mit Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS73VR_7RG

Nach dem Gigabyte Aero 15X, dem HP Omen 15 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 begrüßen wir in unseren Redaktionshallen nun ein weiteres Gaming-Notebook mit NVIDIAs sparsamer Max-Q-Grafik. Für unseren heutigen Test haben wir uns das MSI GS73VR 7RG-003 Stealth Pro 4K mit NVIDIA... [mehr]