> > > > Lenovo bringt IdeaPad Y480 mit Ivy Bridge

Lenovo bringt IdeaPad Y480 mit Ivy Bridge

Veröffentlicht am: von

lenovoDie neuen Intel-Prozessoren mit dem Codenamen „Ivy Bridge“ sind bislang noch nicht erhältlich. Dennoch kündigte der chinesische Notebookhersteller Lenovo heute einen ersten Laptop an, welcher bereits auf einen Chip der neusten Serie setzt.

So verbaut der Hersteller einen Intel Core i7-3610QM, welcher mit vier Kernen und einer Taktrate von 2,3 GHz auch für anspruchsvolle Software ausreichend Leistung liefert. Neben zwei Megabyte L2- und sechs Megabyte L3-Cache verfügt der Prozessor auch über einen Turbo-Boost-Modus, welcher eine Taktrate von bis zu 3,3 GHz ermöglichen soll. Als Grafikeinheit setzt Lenovo auf eine dedizierte NVIDIA GeForce GT 640M samt einem Gigabyte Speicher. Insgesamt acht Gigabyte RAM, eine 750 GB große Festplatte und ein 14-Zoll-Display mit HD-Auflösung (1366 x 768 Bildpunkte) runden das Hardware-Paket ab. Dass die leistungsfähige Hardware einiges an Strom bedarf, wird an der Akkulaufzeit deutlich. So gibt Lenovo lediglich eine maximale Laufzeit von rund 3,5 Stunden an.

HWL Y480_Lenovo

In den USA ist das Lenovo IdeaPad Y480 bereits für einen Preis von umgerechnet 760 Euro vorbestellbar. Ab April soll das Notebook in den vereinigten Staaten verfügbar sein. Wann Lenovo das Ivy-Bridge-Notebook auch nach Deutschland bringt, ist bislang jedoch unklar.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 31.12.2011

Gefreiter
Beiträge: 46
Die Hardware ist recht gut und dazu noch recht klein verpackt, muss sagen für den Preis ist es sehr gut.
#2
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 927
Ohne die GeForce GT 640M und mit höherer Auflösung hätte ich das Ding gekauft. Die integrierte HD4000 wäre mehr als ausreichend für mich gewesen. Ist aber erst der Anfang mit IB - da kommt mein WunschPad schon noch...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren: