> > > > CES 2012: Samsung Series 5 Ultrabook im Hands-on

CES 2012: Samsung Series 5 Ultrabook im Hands-on

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

samsungSamsung hat mit der neuen Series 9 ohne Frage eines der Notebook-Highlights der diesjährigen CES im Programm – um eine klare Abgrenzung zu schaffen, verzichtet Samsung aber darauf, sein Premium-Produkt mit dem Ultrabook-Label auszustatten.

Ganz auf Ultrabooks verzichten möchte man natürlich aber auch nicht und hat zusätzlich ein Series 5-Ultrabook vorgestellt, das der Nomenklatur nach dem Mainstream-Segment zugeordnet werden muss. Gegenüber der Series 9, die trotz des minimalistischen Gewichts sehr robust wirkt, merkt man der Series 5 an, dass auf die Kosten geachtet werden musste und das niedrige Gewicht mit einigen Kompromissen erkauft werden musste. Das Case ist aus Kunststoff gefertigt und im Vergleich zur Series 9 nicht sonderlich steif. Ebenso ist bei der Tastatur ein deutliches Flexing festzustellen, was zu einem recht schwammigen Druckpunkt führt – Dells XPS 13 beispielsweise liefert hier eine deutlich überzeugendere Vorstellung ab.

Für Samsung eine essenzielle Angelegenheit waren die Anschlüsse – es sollten möglichst viele werden und auch auf einen Adapter sollte optimalerweise verzichtet werden. Das ist den Koreanern trotz der niedrigen maximalen Bauhöhe recht gut gelungen. Neben drei USB-Anschlüssen gibt es auch einen RJ45-Port, der aufgeklappt werden kann – so gibt es keine Probleme mit dem flachen Gehäuse. Thunderbolt wird aber leider nicht verbaut.

Auch wenn das Samsung Series 5 Ultrabook bei der Materialgüte und der Tastatur Federn lassen muss, so kann es auch glänzen. Samsung verbaut ein erstklassiges 13-Zoll-Panel, das eine matte Oberfläche besitzt und mit einer erstklassigen Farbgebung sowie ordentlichen Blickwinkeln aufwarten kann. Zusammen mit HPs Radiance-Display des Envy Spectre gehört der Bildschirm des Samsung Series 5 Ultrabook damit subjektiv zu den überzeugendsten Vertretern der Ultrabook-Riege – einzig ein wenig höher auflösend könnte es sein.

Bei einem Preis von 799 Euro, zu dem die Samsung Series 5 startet, erscheint das Gebotene auf jeden Fall überzeugend – auf eine SSD muss aber leider verzichtet werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

XMG P407 Pro: 14-Zöller mit Kaby Lake und GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/XMG-P407-PRO/XMG_P407_PRO

Pünktlich zum Marktstart der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel und der NVIDIA GeForce GTX 1050 (Ti) für Notebooks, frischte Schenker Technologies seine bestehenden Notebooks auf. Eines davon ist das XMG P407 Pro, welches wir uns nun für den heutigen Test vorgenommen haben. Der 14-Zöller... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Gute Idee - zu komplizierte Umsetzung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-XG-STATION-2/ASUS_ROG_XG_STATION_2_TEST

Was vor ein paar Jahren nur mit proprietären Anschlüssen realisierbar war, geht dank der hohen Übertragungsraten von Thunderbolt 3 und dem einheitlichen Typ-C-Stecker inzwischen deutlich einfacher: externe Grafikadapter für Notebooks und weniger leistungsstarke Mini-PCs. Dass man aus einem... [mehr]

Acer Swift 7 im Test - Dünn, aber nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ACER_SWIFT_7

Ins prestigeträchtige Rennen um den Titel für das dünnste Notebook klinkte sich im Spätsommer 2016 auch Acer mit dem Swift 7 ein. Doch nicht nur das gerade einmal 9,98 mm dicke Gehäuse soll Käufer locken, auch Leistung und Laufzeit führt der Hersteller als Pluspunkte an. Ein halbes Jahr nach... [mehr]

Miix 320, Yoga 520 und 720, Tab 4: Lenovo legt Tablets und 2-in-1s nach

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/LENOVO_YOGA_520

Messen besucht Lenovo grundsätzlich mit einem vollen Koffer. Entsprechend geizt man auch auf dem MWC in Barcelona nicht mit Neuheiten. Dabei beschränkt Lenovo sich aber nicht nur auf Smartphones, sondern baut auch sein Angebot an 2-in-1s und Tablets weiter aus. Miix 320, Yoga 520y Yoga 720 und... [mehr]

Porsche Design Book One – Teures 2-in-1 mit Premium-Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/PD_BOOK_ONE

Porsche Design ist vielen sicherlich ein Begriff für seine Stifte, Uhren oder aber auch die Kooperation mit BlackBerry in der Vergangenheit. Bereits im letzten Jahr suchte man sich mit Huawei aber einen neuen Partner im Smartphone-Business und bietet mit der Porsche Design-Version des Huawei Mate... [mehr]

Panasonic Toughbook CF-33: 2-in-1-Detachable für den harten Einsatz

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PANASONICLOGO

Panasonic hat ein 2-in-1 nach Barcelona mitgebracht, das eigentlich so gar nicht zum beschwingten Lebensgefühl der Mittelmeerstadt passen will. Das Toughbook CF-33 zielt ganz im Gegensatz auf den Extremeinsatz – und das auch bei Wind und Wetter. Der Hersteller ordnet das Toughbook CF-33... [mehr]